Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-3 von insgesamt 3.

Sponsoren




Umfrage

Ich...

Insgesamt 27 Stimmen
  1.  
    ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (3) 11%
  2.  
    ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 19%
  3.  
    ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (9) 33%
  4.  
    ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
  5.  
    ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
  6.  
    ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
  7.  
    ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
  8.  
    ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
  9.  
    ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
  10.  
    ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 41%
  11.  
    ... habe geklagt und warte immer noch (5) 19%

Sponsoren



  • Zitat von Franziskus: „Bis dahin habe ich auch noch Garantie. “ Die Garantiebedingungen sehen i.d.R. vor, dass Schäden unverzüglich zu melden sind. Wenn du bis zur Inspektion wartest und die Werkstatt merkt, dass der Schaden schon länger vorliegt, könnte das einen Ausschluss von Leistungen zur Folge haben. Entstehen durch den Wasserverlust gar Folgeschäden, hättest du die Reparaturkosten hierfür dann auch noch an der Backe und das kann im ungünstigsten Fall richtig teuer werden. Also am besten m…

  • Zitat von Privatier: „@MrLed, Dein Yeti ist 11 Jahre alt. Die Kiste ist auf 210 PS aufgebohrt. Da muss man mit Verschleiß einfach rechnen. “ Das Problem ist, dass diejenigen, die ihre Motoren tunen, das ja in der Regel nicht tun, weil es so toll ist, noch ein paar PS mehr zu haben, sondern weil ihr Fahrprofil die Mehrleistung "fordert". Es ist dann weniger das Tuning als solches, das die Lebensdauer des Motors oder einzelner Teil hiervon verkürzt, sondern das Abrufen dieser Mehrleistung, was bei…

  • Zitat von MrLed: „Und ich bin definitiv kein Raser oder jemand, der Höchstleistungen von seinem Fahrzeug fordert. “ Das will ich dir gerne glauben. Wenn man jedoch ein getuntes Auto erwirbt, muss man natürlich damit rechnen, dass derjenige, der es zuvor getunt hat, zur Gruppe der forscheren Fahrer gehört, die den Motor eben gerade nicht schonen. Andreas

Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.