Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 54.

Sponsoren



Umfrage

Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

Insgesamt 53 Stimmen

Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

Sponsoren



  • Zitat von TDI-Driver: „Tesla ist dem Tod geweiht, nur will es keiner wahr haben. “ Die Marke Tesla ist viel zu wertvoll, die wird nicht verschwinden. Ob der Schuppen unter Elon Musk noch lange durchhält, könnte angezweifelt werden. Der kann evtl auch noch eine Kapitalerhöhung durchbringen um noch frisches Vermögen und Zeit zu gewinnen, doch noch alles in die Spur zu bringen. Der Hauptfehler beim Model 3 war das Ziel, die Massenproduktion in Rekordzeit ans laufen zu bringen, die hastige Produktio…

  • Zitat von Privatier: „Es gibt zu TESLA eben z.Z. nur negative Schlagzeilen. “ Vielleicht will auch niemand die positiven Nachrichten hören? Für unsere Autoindustrie ist es gut, dass Tesla noch keine 300000, oder gar 500000 Model 3 im Jahr bauen kann. Dann käme auch das Basismodell zum bezahlbaren Preis zu den Kunden. Die "unseren" brauchen noch eine Weile, bis aus den schönen Studien brauchbare und konkurrenzfähige Autos werden. Bis dahin steht Tesla fast konkurrenzlos da und machen das Geschäft…

  • Zitat von Rheinschiffer: „der eine hat‘s und muss sich damit rumärgern (z.B. Aktien, DSG, E-Car, Fachwerkstatt, Haus, Solardach, Tesla, Winterreifen usw.) und der andere hat´s nicht und muss sich auch nicht damit herumärgern. “ Was für ein Statement. Überleg mal, dass könnte ja auch auf den Yeti ausgedehnt werden. Also weg damit, dann musst Dich auch nicht damit rumärgern. Und wer nichts hat, dem kann man ja auch nichts nehmen, der bekommt sogar Hartz4 und darf sich auch damit rumärgern oder Glü…

  • Zitat von old man: „das ist eine pauschale Aussage, die einfach nicht stimmt. Wer wirkliche etwas erreichen will und dafür auch was tut, der schafft es auch .Von der Schulbank gleich in Rente geht schlecht . “ Betrug: was hat VW mit uns gemacht? Was machten frühere Anlageberater usw.? Versteuert: Vom immer mehr Brutto bleibt netto ernüchternd wenig, die Kalte Progression sorgt für immer höhere Steuern und Abgaben. Also eine Art neuer Sozialer Gerechtigkeit, ich nehme den mittleren Verdienern so …

  • Zitat von Privatier: „....nur das Autobauen ist vielleicht (noch) nicht seine ganz große Stärke ? “ Die Autos baut Elon Musk nicht selber, sondern die Amerikaner, die er angeheuert hat. Und da hat er ein unterschätztes Problem. Berücksichtigt man die extrem schlechte Schulbildung an öffentlichen Schulen und die mangelhafte und praxisferne Berufsausbildung an unterfinanzierten Schulen , kommt man den Problemen schon näher. Das gleiche Problem hatte auch BMW, als in den USA in Spartanburg die erst…

  • Da muss kein Verbrauchermagazin abraten und sorgen machen, dass niemand ein Model 3 kaufen soll. Es gibt ja ohnehin bei uns keinen zu kaufen. Und bis die 500000 Vorbestellungen abgearbeitet sind, gibt es bestimmt schon genügend alternativen, dass man gar nicht in die Verlegenheit kommt, unbedingt ein Model 3 kaufen zu müssen.

  • Zitat von Herne: „Tesla Model 3 hängt Mercedes C-Klasse und BMW Dreier ab “ Also sind wir doch froh, dass Tesla so schlecht vorankommt mit der Produktion. Sonst würden sich unsere Autohersteller auf lukrativen Modellen sitzen bleiben. Unsere Hersteller arbeiten Intensiv an Modellen, die es mit allen Teslas aufnehmen können und versuchen bestimmt auch die Preisklasse unter dem Modell 3 schnell abzudecken, um Tesla das Wasser im derzeit noch unterbesetzten Volumenmarkt abzugraben. Die Zeit arbeite…

  • Zitat von marwin220: „Müssen Teile getauscht werden kann es dauern. Ersatzteile haben auch schon mal 4 Monate Lieferzeit. Und haben horrende (!) Kosten, wenn die Garantie erloschen ist. Teuer sind sie schon, die Teslas. Nicht nur in der Anschaffung. “ Teslas sind Luxuskarossen, wer sich sowas leisten kann, kann auch den teuren Service bezahlen, ist bestimmt die Annahme. In der Hoffnung das keiner drüber spricht, weil wer will schon seinen Tesla schlechtreden. Die langen Lieferzeiten für Teile kö…

  • Zitat von Privatier: „Allerdings würde ich mir auch nie einen Fernseher mit 4 Rädern und Lenkrad kaufen......... Ich will fahren und nicht "Grand Theft Auto" spielen. “ Ich würde "Need for Speed" spielen. Fernseher sind billig, Teslas leider nicht. Zitat von floflo: „Wenn Tesla scheitern sollte, dann wird allein das Model 3 hierfür verantwortlich sein. “ Es wird ja gerade daran gefeilt, dass Model3 mit Optionen/Extras/Allrad in höhere Preisregionen zu heben, um mehr Profit rauszuholen, da der 35…

  • Die Dramen ziehen sich bei Tesla wie ein Roter Faden durch das gesamte Unternehmen. Aus lauter Hektik beim Produktionsstart, ohne für einen sicheren Anlauf zu sorgen, kämpfen sich die armen Tesla Mitarbeiter nun durch die nicht enden wollende Produktionshölle beim Model3. Der Autopilot wurde einfach nicht fertigentwickelt, und trotzdem rausgebracht. Ob es an der Hardware mangelt oder die Software. Ich schätze beides ist Grenzwertig. Die US-Behörden sind bestimmt nicht bereit, diesen Zustand weit…

  • Zitat von Herne: „Du darfst die besondere Dummheit einiger Amerikaner nicht vergessen. “ Die Leute können da nix dafür, sieht man die Zustände an den Öffentlichen Schulen, braucht sich keiner zu wundern. Und wenn dann noch ein besonders wichtiger auf die Idee kommt, die Lehrer zu bewaffnen, um die Gewalt an Schulen zu reduzieren, dann fällt einem hierzulande nichts mehr ein. An den öffentlichen Schulen lernt man fast nichts, die Fachschulen haben kein Geld, man muss dort teure Privatschulen besu…

  • Zitat von Maetu: „Ich vermute, dass sich die Ingenöre beim Zerlegen des Autos mit Tesla-itis infiziert haben und daher nicht zurechnungsfähig sind “ Ja, wenn das Model 3 für 35000-.€ bei uns verkauft würde, lieferbar wäre, dann wäre ich auch Tesla-itis Infektionsgefährdet. Nur die Realität sieht anders aus, das KBA hat heute die Statistik für Mai 2018 veröffentlicht, wobei es Tesla für alle Modelle gemeinsam im Mai 2018 gerade mal auf 200 Zulassungen gebracht hat und Seit Januar nur insgesamt 97…

  • Wer kauft denn bei uns schon das Basis Modell. Jeder Hersteller versucht doch noch etwas herauszuschlagen mit Sonderausstattungen, selbst bei Luxusautos lässt sich da noch der Wert eines Kleinwagen an Extras und "Individualisierung" unterbringen. Und es funktioniert, mit den langen Aufpreislisten. Da kann es sein, dass das Basismodell zum Kampfpreis die Kunden anlocken soll und die Extras bringen den Profit. Zitat von floflo: „Da Herr Musk selbst geäußert hat, das Model 3 zum Einstiegspreis von …

  • Panasonic ist ja Technologiepartner für Tesla Akkus und führt die Entwicklungen der Zellen fort. Auch Samsung SDI, der Haus und Hoflieferant für BMW Akkus arbeitet daran, Kobalt in den Akkus zu reduzieren. Es ist aber auch möglich auf Kobalt zu verzichten, diese LiFePo4 (Lithiumeisenphosphat Akkus) sind bereits in Chinesischen Bussen im Einsatz. LiFePo4 Akkus sind extrem robust und belastbar, brennen nicht mal bei mechanischer Beschädigung. Der E-Clone der BMW Isetta, der Microlino, wird mit LiF…

  • @Margiani Sorry, so genau kenn ich mich mit dem Teil nicht aus, da war ich noch lange nicht auf der Welt, als die Produktion eingestellt wurde. Hab nur mitbekommen, dass ein bekannter der Familie in so einem Teil tödlich verunglückt ist.

  • Zitat von floflo: „doch von einer solchen Infrastruktur sind wir zumindest in Deutschland noch so weit entfernt wie der Mond von der Erde. Ich glaube auch nicht, dass in absehbarer Zeit die Schnellladefähigkeit der Batterien und die Höhe des Ladestroms so gesteigert werden kann, “ Die Zahl der Ladesäulen steigt, die neue Technische Anwendungsregel VDE-AR-N 4100 (die braucht es in DE natürlich), beinhaltet auch die Ladeinfrastruktur, die gibt es auch schon als Entwurf. Klar wird das noch etwas da…

  • Die Zulassungszahlen in Deutschland sprechen nicht gerade für Tesla. Laut KBA ist im ersten Halbjahr Tesla um 33,8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurückgefallen. Es wurden gerade mal 1254 Teslas in 2018 zugelassen. Wartet Deutschland auf das Model 3, oder warten die Deutschen auf die vielen angekündigten neuen Modelle? Bis 2020 sollen ja laut VDA, 100 e-Autos aus deutscher Produktion im Angebot sein.

  • Zitat von Privatier: „Es ist eine Limousine, aber viele wollen keine Limousinen mehr weil sie den höheren Nutzwert eines VANs, eines Crossover oder SUVs erkannt haben. ....und als Kombi gibt es das Model 3 eben auch nicht “ Tesla ist ein US Hersteller und ein Amerikaner kauft schon lange keinen Kombi mehr. Filigrane Rucksackautos wie VW Golf oder unsere Kombis sind dort unbeliebt. VW, Mercedes oder Bmw Kombis sieht man in den USA keine. Entweder Stufenheck Limousine, großer VAN oder mittleres bi…

  • Zitat von Privatier: „....und als Limousine ist das Model 3 auch zu klein. “ Kommt mir aber größer als ein BMW 3er oder Mercedes C-Klasse vor. Mehr weis ich im August, da bin ich in Kalifornien in Urlaub und werde dort mal ausgiebig Model 3 ansehen.

  • In den USA sind die Trucks immer noch in der Minderheit. Die Trucks sind zwar sehr beliebt, aber nicht überall brauchbar. Speziell in Großstädten können auch in den USA nicht alle Parkhäuser Trucks aufnehmen. Die US Hersteller gehen einen bedenklichen Weg, da sie den Markt der kleineren Fahrzeuge den Japanern/Koreanern und teilweise den deutschen mit dem VW Jetta, dem 3er BMW und der Mercedes C-Klasse überlassen. Und in der Klasse VW Jetta, C-Klasse und BMW 3 spielt das Model 3 kräftig mit, die …

Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.