AdBlue- Fragen-Antworten-Info

    • [ Motor ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 27 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (3) 11%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 19%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (9) 33%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 41%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 19%

    Sponsoren



    • AdBlue- Fragen-Antworten-Info

      Hallo BernhardJ u. berme hier die versprochenen Fotos.

      Ich muß sagen im Nachhinein bin ich POSITIV überrascht vom erhötem Ladeboden, da es ja vorab erhebliche Irritationen von Seiten des Verkäufers und mir, bezüglich versprochenen Doppelten Ladeboden gab. Wenn man jetzt mal von dem unglücklichen AdBlue Nachfüllstutzen absieht.

      Wie man auf dem Foto sieht, Ladeboden ist erhöht darunter die Einlagefächer. Wenn der Platz benötigt wird können diese heraus genommen werden. Es liegt ein Torxschlüssel bei, das mittlere große Fach und das Rechte unter dem Pipistutzen ist nur eingelegt und nicht verschraubt. Man kann es einfach mit der Hand heraus nehmen.

      Ich kann bestätigen, das ganze Herausnehmen aller Fächer dauert keine 3 Minuten und man hätte dann den vollen Platz zur Verfügung.

      Mit dem AdBlue-Technik sehe ich es so wie berme, ja und Nachfüllkosten weiss ich jetzt noch nicht.
      UND warum das Ganze nicht mit doppelten Ladeboden in Verbindung mit einer Anhängerkupplung geht erschließt sich mir immer noch nicht.

      Also ich kann die Fotos nicht posten, die Datei ist zu groß, ich weiss jetzt aber nicht so schnell wie ich die kleiner bekomme. Muß jetzt erst mal Schluß machen, vielleicht habt Ihr ein Tipp!!!
    • Bilder klein machen: IrfanView (Menü: Bild/Größe ändern/Prozentatz vom Orignal: z.B. 50%) und dann Datei speichern.
      Der Mensch sagt: die Zeit vergeht;
      die Zeit sagt: der Mensch vergeht.
    • Danke, nun hat es geklappt, ohh ich habe ja auch nur Langeweile :) :D
      Dateien
      • P1040215.JPG

        (982,24 kB, 669 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1040212.JPG

        (915,55 kB, 241 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1040214.JPG

        (920,4 kB, 241 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Isch abe gar kein DLB. Daher wäre auch interessant zu wissen, wie das jetzt in Fahrzeugen ohne DLB und ohne Notrad ausschaut.

      Muß man den ganzen Störopor-Einsatz rechts entfernen, um an den Tankverschluß zu kommen? Scheint mir ziemlich tief zu sitzen. Ist aber ein echter Krampf, so wie es aussieht. Da wurde anscheinend krampfhaft nach Platz für den Tank gesucht und dazu der "Batteriekasten" trotz bescheidener Lage geopfert.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 220.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Scheint mir ziemlich tief zu sitzen. Ist aber ein echter Krampf, so wie es aussieht. Da wurde anscheinend krampfhaft nach Platz für den Tank gesucht

      Tja - das ist bestimmt absicht. Wahrscheinlich soll man dafür - genauso wie beim Birnen wechseln - in die Werkstatt fahren.
      Und da kostet dann der Harnstoff wieder richtig teuer, ähnlich wie beim Öl.
      Aber viele gehen ja dazu über beim Ölwechsel das Öl mitzubringen. Vielleicht funktioniert das ja dann auch mit dem Eigenurin. ;( :wech:

      ;sorry; Den musste ich jetzt raushauen. :pray
      LEGENDE im Ruhestand
      • ... manchmal rede ich mit mir selbst
        und dann ... dann lachen wir beide!

    • Ehmmm, sagt jetzt bitte nicht, dass man dafür zusätzlich wirklich zur Werkstatt fahren muß.... :/

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 220.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Scheint mir ziemlich tief zu sitzen. Ist aber ein echter Krampf, so wie es aussieht. Da wurde anscheinend krampfhaft nach Platz für den Tank gesucht

      Naja - wenn die den Einfüllstutzen extra verstecken und man wie bei machen Glühbirnen erst das halbe Auto auseinander bauen muß ... ;(
      LEGENDE im Ruhestand
      • ... manchmal rede ich mit mir selbst
        und dann ... dann lachen wir beide!

    • Ich finde das gar nicht so schlimm. Mit dem Einfüllen ist das eine Sache von ein paar Minuten. Und das nur alle 5000 km wenn der Tank wirklich 17 Liter fasst.
      Mich würde nur die eventuell zusätzliche Ausfallquelle stören.
      Wie gesagt die Franzosen können Euro 6 auch ohne AdBlue.

      @Winky :kannst du mal in deinen Unterlagen schauen welches Tankvolumen der AdBlue Tank nun wirklich hat ?
    • berme schrieb:

      Ich finde das gar nicht so schlimm. Mit dem Einfüllen ist das eine Sache von ein paar Minuten. Und das nur alle 5000 km wenn der Tank wirklich 17 Liter fasst.
      Mich würde nur die eventuell zusätzliche Ausfallquelle stören.
      Wie gesagt die Franzosen…



      Hallo, also der Tank fast 8,5 l laut Bordbuch. Der Styroporeinsatz ist ist nur eingelegt, den bekommt man mit einem Griff heraus, wie Yeti_in_red richtig vermutet braucht man nur die rechte Seite vom Abdeckbonden aufklappen.

      Werde posten bei wie viel Km ich das erste mal nachfüllen muß, kann man selber machen.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.