Falsches Motoröl?

    • [ FL Motor ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 28 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (16) 57%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 4%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 4%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 4%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (12) 43%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (10) 36%

    Sponsoren



    • Falsches Motoröl?

      Hallo ich muß gleich zur Arbeit, aber mir ist gestern Abend bei der Durchsicht der Rechnung etwas aufgefallen.
      Die Skoda Werkstatt hat mir 0W-30 Motoröl bei der Inspektion eingefüllt. Ich fahre einen 2,0 TDI und habe immer gedacht das als ÖL 5W-30 genommen wird. Habe longlife Intervall. Ist das jetzt schlimm. Was mich wundert, ist das vorher 5W-30 drinn war. Hat jemand eine Idee.
    • Da hilft nur eine Aussprache mit dem durchführenden Monteur. Er wird Dir genau sagen können was er eingefüllt hat. Es gibt kein 0 W Öl was die VW Norm 50700 erfüllt. Und die braucht er.
    • Interessant finde ich, dass das Shell-Öl zwar die VW-Zulassung nach Norm 50700 hat, jedoch von Shell nicht als Longlife-Öl bezeichnet wird. Gedanken würde ich mir deshalb dennoch keine machen, da die 30.000 Km-Marke letztlich für kein Hochleistungsöl ein Problem darstellen dürfte und das Öl ja von VW auch ausdrücklich zugelassen wurde. Nach Aussagen von Shell soll das 0W-30 Öl gegenüber dem Referenzöl 5W-30 den Kraftstoffverbrauch um bis zu 3 % senken.

      Andreas
    • Zu beachten wäre bei diesen weniger zähen (mehr flüssigeren) Breitviskose-Leichtlauf-Ölen, dass der Ölverbrauch steigen kann. Manchmal sogar deutlich. Dem Abgastrakt samt anhängendem Bremborium wird es dadurch nicht einfacher gemacht.
      Vielleicht wird da Öl statt Kraftstoff verbraucht und deswegen ist der Verbrauch niedriger. 8)

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BernhardJ ()

    • @BernhardJ

      Immer wieder der Denkfehler ;)

      Es ist doch nur bei Kälte "dünner"!

      Bei 100° Celsius ist es mit dem 5 / 30 er gleich auf :). Da ich selber ein Überzeugter 0er bin hab ich mir mal 5 Liter bestellt.

      Schaun wir mal. Damit gehe ich zwar Fremd, kein Mobil, aber man muss anderen eine Chance geben. Und sobald Mobil nachreicht, bin ich eh wieder da :)

      Als die 0er Öle herauskamen, habe ich bei der AB einen kostenlosen Ölwechsel für meinen 90 PS Passat damals gewonnen (96?). Der Verbrauch ist von 11 auf 8 runtergegangen. (6 Km Landstraße). Ölverbrauch ging gen 0. Drauf war ein 10 W 40.

      Daher habe ich keine Angst vor 0er Ölen :)
    • Klar ist es bei Kälte flüssiger - war kein Denkfehler. Auch bei Kälte muss ab und an gefahren werden 8)
      Ist aber reine Erfahrung. Ich habe auch schon verschiedene Öle in zig Fahrzeuge eingefüllt, obwohl ich nur "Elektriker" bin :D
      Es ist zwar nicht immer so, aber oft habe ich bei gleichem Fahrzeug einen erhöhten Ölverbrauch beobachtet. Sag' bloß, Du nicht?

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Hallo war eben mal schnell am Auto, am Anhänger im Motorraum steht tatsächlich drauf VAPSOIL 50700 drauf.
      Bin wieder schlauer geworden, habe gestern auch kein 0 er Öl gefunden was die VW Norm 50700 hatte. Leichten Herzkasper gekriegt aber jetzt ist alles wieder gut. Zur Not hätten dies wieder rausholen müssen bei so einen Bock. Also bis dann.
    • Auch ich hätte beim Diesel bezüglich des Abgastraktes die gleichen Befürchtungen wie Bernhard .Ansonsten spricht der niedrigere Verbrauch im Winter eigentlich für das 0-W30. Wie hoch ist eigentlich der Sulfatanteil bei diesem Vapsoil-Shell? Beim Mobil1 5-W30 beträgt er wohl um die 0,6 %.
    • Ich bin auch ein neugieriger Mensch 8)
      Daher bitte schauen mit dem Nuller-Öl, ob sich der Ölverbrauch (vor allem im Winter bei extremen Kaltstarts) gegenüber dem Fünfer ändert.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Auch ich habe des öfteren schon gelesen, das sich der Ölverbrauch mit extrem dünnflüssigen Ölen erhöht. Meist war das aber nur bei Fahrzeugen, die vorher schon überdurchschnittlich viel Öl verbrauchten.

      Bei Fahrzeugen die zwischen den Ölwechselintervallen kaum Öl verbrauchen, würde ich mir deshalb mit dem 0er nicht so viel Gedanken machen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von berme ()

    • Ich werde das mal beobachten, aber davon abgesehen ich habe innerhalb der ersten 30000 KM auch einen halben Liter insgesamt nachgefüllt mit 5 W - 30 . Die Anzeige am Mesststab war so ziemlich unten angekommen. Was mir grade noch einfällt, ich habe noch 1Liter 5W 30 zum Nachfüllen. Kann ich das bei Bedarf mit dem 0W-30 mischen bei eventuellen Nachfüllen. Ich denke ja hat ja diegleiche VW Norm 50700. Mein alter OCTI 1 hatte 300000 KM runter war 16 Jahre alt und hat bis zum Schluss kein Öl zum Nachfüllen gebraucht. Völlig komplikationslos, dass vermisse ich ein bischen bei den heutigen Autos. :) Ich hatte damals glaube ich 15W 30 immer drinn. War auch ein super Auto, hätte ich mir wieder geholt. Der Yeti war bei mir nicht die Liebe auf den ersten Blick. Hat mir damals eigentlich von außen nicht gefallen. Ich war aber nach der Probefahrt begeistert von den Fahrqualitäten des Autos.
      Außerdem nicht ganz unwichtig meine Frau wollte höhersitzen , also keine Chance. Der Facelift vom Yeti gefällt mir überhaupt nicht besonders die Rückseite. Die Rückseite der alten Yetis finde ich schöner sieht breiter und bulliger aus. Vorne ohne Kulleraugen auch nicht. Naja ist Geschmackssache
    • Ein halber Liter auf 30000 ist völlig bedenkenlos.Ich habe gerade mal bei unserem Uryeti geschaut, nach ca 17000 km etwa 2mm unter Maximum.Aber schon mächtig schwarz das Öl. Zur Inspektion wird er ca 20000 km haben, da wird gewechselt.
      Ich denke von VW freigegebenen Öl 50700 5-w30 kann man mit freigegebenen 0-W30 mischen.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.