Falsches Motoröl?

    • [ FL Motor ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 29 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (16) 55%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 3%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 3%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 3%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (12) 41%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (11) 38%

    Sponsoren



    • Manchmal braucht man nicht eine 100%ige Analyse, wenn man eine solche Auffälligkeit erkennt, oder?

      Wenn die Motortemperatur steigt, trotz gleicher Fahrweise, dann tut sich da was. Zusätzliche Reibung erzeugt zusätzliche Wärme. So sehe ich den Zusammenhang.
    • Mein Benutzername schrieb:

      bei den (ausschließlich) analogen Anzeigen
      Nur weil die Anzeige einen Zeiger hat ist sie noch lange nicht Analog. Da ist ein Schrittmotor drin und zeigt nicht direkt die Temperatur an, sondern den Wert den der Computer vorgibt, deswegen ist die Anzeige auch bei 90° mehr oder weniger festgetackert und lässt sich nicht für eine Messung benutzen.

      Die 4 Grad unterschied können ja nur über VCDS oder ähnliches ausgelesen werden das ist dann digital und meiner Meinung nach ausreichend genau um einen Unterschied feststellen zu können. Vielleicht nicht mit einer Messung aber ich denke eine Tendenz lässt sich nach der ein oder anderen Messung feststellen.

      Grüße
      Carsten
    • @carstix
      Kann es sein, dass du Kühlwassertemperatur und Öltemperatur verwechselst?
      Mein Yeti hat eine Anzeige für die Öltemperatur, die man Grad Celsisus genau digital angezeigt bekommt. Die Kühlwassertemperatur wird nur über Zeigerinstrument angezeigt und bleibt ziemlich stabil um die 90 Grad Celsius.
    • schrauberass schrieb:

      Tja im Moment kann ich nur berichten das er morgens leiser ist, die 50 grad Marke n knappen Kilometer eher erreicht und die Öltemperatur im Normalbetrieb nur 98 grad erreicht. Auch mit Anhänger und 100 kmh bleibt er bei 102 grad stehen. Da standen sonst 108.....

      Ich gehe mal davon aus, dass die Aussentemperatur bei all diesen beschriebenen Betriebszuständen annähernd gleich war?
      ciao Pit
      extrem pressure creates diamonds
    • Lomungdriver schrieb:

      Kann es sein, dass du Kühlwassertemperatur und Öltemperatur verwechselst?
      Naja, so ähnlich...ich habe die Motortemperatur mit der Kühlwassertemperatur verbunden nicht mit der Öltemperatur. Die Öltemperaturanzeige gibt es glaube ich auch nur mit dem MaxiDot.

      Grüße
      Carsten
    • Frische die alte 0W-30 Ölsache noch mal auf. Bin seit dem Ölwechsel ca. 4000 Km gefahren und habe gestern mal nach dem Ölstand geschaut. Hatte auch leichte bedenken als die Werkstatt 0w-30 einfüllte statt 5 w-30.
      Aber ich muß sagen alles ok. Kein Ölverbrauch d.h. der Ölstand war so wie ich ihn in Erinnerung hatte, ich mußte nichts nachkippen. Verbrauch hat sich nichts geändert bzw. nach BC nur marginal ca. 0,1 l weniger. Was mir aber aufgefallen ist der Yeti startet noch einen Tick sanfter und schneller. Ist aber alles subjektiv. Ob das den Mehrpreis für das Öl rechtfertigt weiss ich nicht. Da ich Optimist bin und es mein Geld gekostet hat , sage ich mal ja.
      Nächster Zustandsbericht wenn ich noch ein paar tausend kilometer im Winter gefahren bin.


      Grüße ^^
    • So einer noch und dann ist schluss.....

      Moin,

      nach 5.000 KM mit dem Shell 0 W 30 ist kein Verbrauch feststellbar.

      Die Öltemp bleibt immer 2-4 Grad unter dem Mobilöl.

      Die 50 Grad sind nach dem Kaltstart immer schneller erreicht als mit Mobilöl.

      Der Motor läuft beim Kaltstart leiser.

      Ich bin ein Fan von Mobilölen, jedoch ein noch größerer Fan von 0er Ölen, da Mobil ein solches nicht produzieren will, hat Shell einen neuen Abnehmer gefunden.

      3,50 zu 5,30 € je Liter, das ist mir der Mehrpreis Wert. Natürlich werden 15.000 er Intervalle beibehalten.
    • schrauberass schrieb:

      Ich bin ein Fan von Mobilölen, jedoch ein noch größerer Fan von 0er Ölen, da Mobil ein solches nicht produzieren will,
      hat Shell einen neuen Abnehmer gefunden.


      ... irgendwie habe ich da was nicht richtig verstanden ... ;)

      seit Jahr und Tag fahre ich mit Mobil 1 New Life 0W-40
      (VW 502 00/505 00) auch lange vor meiner Yetizeit ..... :)
      da ich schon viele Kurzstrecken :/ (schmieren will)

      und freue mich über den leisen Lauf ... ^^
      (fiel auch bei beiden Yetis dem Händler auf ...)
      Gehabt Euch :D ..... heiter
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.