Softwareoptimierung- Rückruf in den USA -auch Deutschland betroffen?

    • [ Antrieb ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 9 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (2) 22%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (2) 22%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (6) 67%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (1) 11%

    Sponsoren



    • aFördegleiter schrieb:Einige Infos zu Audis Unvermögen:
      Das KBA kommt auch sehr schlecht weg.
      tagesschau.de/investigativ/br-recherche/audi-193.html
      [/quote]
      Hallöchen Fördergleiter,
      Du wirst lachen, aber aus rein technischer Sicht und in der Realität ist diese " Aufwärmfunktion " sogar gut.
      Zitat aus Deinem Link:
      Das Kraftfahrt-Bundesamt stuft allerdings bei mehreren Diesel-Modellen jeweils nur die Strategie A - die "Aufwärmfunktion" - als unzulässige Abschalteinrichtung ein.
      Bei meinem Yeti ist der Verbrauch in der Aufwärmphase, nach dem Aufspielen des Updates, um schlanke ca. 1 Ltr. gestiegen ;( .
      MfG
      old man
      Ups, hier lief wohl etwas schief :D .
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • old man schrieb:

      Du wirst lachen, aber aus rein technischer Sicht und in der Realität ist diese " Aufwärmfunktion " sogar gut.
      Zitat aus Deinem Link:
      Das Kraftfahrt-Bundesamt stuft allerdings bei mehreren Diesel-Modellen jeweils nur die Strategie A - die "Aufwärmfunktion" - als unzulässige Abschalteinrichtung ein.
      Bei meinem Yeti ist der Verbrauch in der Aufwärmphase, nach dem Aufspielen des Updates, um schlanke ca. 1 Ltr. gestiegen
      Dein Yeti ist von der Aufwärmfunktion gar nicht betroffen. Die Aufwärmfunktion betrifft nur Fahrzeuge mit SCR-Kat und bewirkt, dass durch Rückführung von heißen Abgasen der Katalysator schneller erwärmt wird. Anders als bei der AGR der Euro-5-Diesel, bei der es darum geht durch Rückführung möglichst kalter Abgase eine Reduzierung der Stickoxide zu erreichen (rein innermotorische Maßnahme), soll die Aufwärmfunktion genau das Gegenteil bewirken, weil der SCR-Kat erst ab einer bestimmten Temperatur richtig funktioniert, also genau umgekehrt wie bei der NOx-Reduktion durch die AGR. So wird dann erreicht, dass auch auf dem Prüfstand die Grenzwerte eingehalten werden.

      Wenn bei dir der Verbrauch in der Aufwärmphase gestiegen ist, hat das folglich nichts mit der Aufwärmfunktion bzw. deren Wegfall zu tun, sondern damit, dass durch die Rückführung kalter Abgase der Motor länger braucht, um auf Betriebstemperatur zu kommen, wodurch sich der Verbrauch erhöht, was allerdings keinen Liter ausmachen dürfte. Ist der Motor erst einmal richtig warm, findet durch die AGR praktisch keine Stickoxid-Reduktion mehr statt, weshalb diese Technik auch nicht wirklich geeignet ist, dem gesetzgeberischen Willen Rechnung zu tragen, egal ob mit oder ohne Abschalteinrichtung. Der SCR-Kat tut sich hingegen auf dem Prüfstand schwer, zeigt aber dort Wirkung, wo er auch wirken soll, nämlich auf der Straße.

      Andreas
    • floflo schrieb:

      Dein Yeti ist von der Aufwärmfunktion gar nicht betroffen. Die Aufwärmfunktion betrifft nur Fahrzeuge mit SCR-Kat und bewirkt, dass durch Rückführung von heißen Abgasen der Katalysator schneller erwärmt wird. Anders als bei der AGR der Euro-5-Diesel, bei der es darum geht durch Rückführung möglichst kalter Abgase eine Reduzierung der Stickoxide zu erreichen (rein innermotorische Maßnahme), soll die Aufwärmfunktion genau das Gegenteil bewirken, weil der SCR-Kat erst ab einer bestimmten Temperatur richtig funktioniert, also genau umgekehrt wie bei der NOx-Reduktion durch die AGR. So wird dann erreicht, dass auch auf dem Prüfstand die Grenzwerte eingehalten werden.
      Hallöchen floflo,
      ist korrekt bzw. sollte so funktionieren :) , aber leider läuft es nach dem Update am 06.02.2019 bei meinem Yeti anders.
      Eine technische Begründung finde ich nicht.
      Vorher, bei +5 Grad und tiefer, erhöhte Drehzahl ( 1000 Upm. ) bis die 90 Grad Wasserthemperatur erreicht ist, danach 800 Upm.
      Nachher, bei +10 Grad und tiefer, erhöhte Drehzahl ( 1000 Upm. ) bis die 90 Grad Wasserthemperatur erreicht ist, danach 800 Upm.
      Daraus ergibt sich theoretisch eine Verdoppelung der Warmlaufphase und der Verbrauch ist entsprechend höher ;( .
      Auffällig extrem bei den Fahrten in der Stadt , bei Landstr./Autobahn hat sich der Verbrauch in der Summe nicht verändert.
      Meine Daten haben natürlich nichts mit den Prüfstandswerten zu tun :!: .
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • Margiani schrieb:

      Du darfst mich auch ruhig für blöd halten aber trotzdem (oder deswegen ) frag ich mal wie Du das feststellst?
      Bei meinem Fahrprofil gibt es allerdings auf den ersten 20 km so gut wie keine Leerlaufzeiten so da0 ich da auch keine Erfahrungswerte habe..
      Hallöchen Margiani,
      um es mal so zu sagen, seit 2012 bin ich gezwungen, regelmäßig die Strecke Berlin-Reinickendorf bis Berlin-Mitte zur Charte`zu fahren.
      Ca. 18 Km. mit ca. 150 Ampelanlagen, Fahrzeit, je nach Verkehrsaufkommen, Baustellen u.s.w., ca. 45 bis 60 Minuten.
      Ich kann daher ziemlich genau vergleichen, wie lange die Aufwärmphase ist und welcher Verbrauch verballert wird.
      Ab dem Update, im Sommer bis zu 9 Ltr., im Winter bis zu 11 Ltr. Durchschnittsverbrauch auf 100 Km.
      Vor dem Update ca. 1 Ltr. weniger.
      Bitte keine Diskussion, Auto/öffentliche Verkehrsmittel/Krankentransport :!: .
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • old man schrieb:

      Ca. 18 Km. mit ca. 150 Ampelanlagen, Fahrzeit, je nach Verkehrsaufkommen, Baustellen u.s.w., ca. 45 bis 60 Minuten.
      So sind die Unterschiede.
      Wenn ich nicht gerade in Verona bin habe ich die erste Ampel in Cagliari, also nach rund 100 km. Evtl. muß ich davor ab ca. dem 40sten km mit einem oder 2 - von 4 - geschlossenen Bahnübergängen rechnen. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist aber ähnlich einem Lottogewinn.
      Die Fahrzeit ist je nach Tageszeit aber ziemlich ähnlich Deiner für die Kurzstrecke. Die Verbrauchanzeige ist denn meist 6,3 l.* Mal ein wenig mehr, mal ein wenig weniger; das liegt hier aber ganz einfach am ständigen Achterbahn ähnlichem Bergauf und -ab fahren.
      *1,6 l Diesel, 7 Gang DSG
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.