Wundersame Tankanzeige/Wo finde ich was über die Tankanzeige Füllstand ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 25 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 20%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (8) 32%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 44%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 20%

    Sponsoren



    • @floflo Danke fuer den Tip. Die gelbe Warnleuchte geht an wenn die Anzeige falsch Null zeigt. Auch die Standheizung geht dann quasi regelgerecht nicht. Restreichweite weiss ich jetzt nicht, was die anzeigt.Ich glaub bis jetzt an ein Softwareproblem. Denn es scheint was zu nützen, die Zündung an und auszuschalten, wenn auch der Schlüssel gezogen wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alpinus ()

    • Heute Anruf vom Skoda Händler erhalten. Er habe den Tankgeber bestellt. Man habe zwar keinen Fehler festgestellt. Den wolle man aber auswechseln. Man könne ja nicht wissen. Ich finde dieses Vorgehen eigenartig. Im Übrigen funktioniert die Tankanzeige seit der letzten Diagnostik vor ca. 1 Woche. ...
    • So ein Vorgehen ist doch nicht eigenartig, sondern völlig normal heutzutage. Es wird nach und nach alles teuer und kostenpflichtig getauscht und der Fehler ist immer wieder da...

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 178.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Es wird nach und nach alles teuer und kostenpflichtig getauscht und der Fehler ist immer wieder da...


      Das wird sicherlich öfters der Fall sein und eine richtig gute Werkstatt zu finden ist schwierig. Ich bin froh, dass ich seit Jahren werkstattmässig gut versorgt bin.

      Gruß Kajo
    • Ich habe das Problem auch seit heute!
      Die ersten Wochen ging die Tankanzeige bereits bei ca 40 km runter, seit heute zeigt der Tank voll an und das bei 130 gefahrenen Kilometern.
      Hat das auch Einfluss auf den Durchschnittsverbrauch der laut Bc angezeigt wird? Seit ein paar Tagen geht nämlich auch der Verbrauch zurück. Und das obwohl ich flotter unterwegs bin als zuvor.
      Die Nadel bewegt sich auf jeden Fall, nur viel langsamer als vorher.
    • Die Probleme mit den "Tankinhalten", egal ob durch die Anzeige oder beim Befüllen, gibt es seit der Geburt des Yeti.
      Bei der ersten Serie funktionierte bei bestimmten Fahrzeugen die Entlüftung nicht, so dass sich der Tank zusammenzog.
      Dann gab es eine Serie, wo der Sprit von der einen Tankhälfte nicht in die andere umgepumpt wurde.
      Dann gab es auch noch defekte Tankgeber.
      Dann hatten wir auch noch die Diskussion um die Größe des Tanks, 55l oder doch 60l.

      Letztlich kann man die Tankanzeige verändern lassen (bei meinem ersten Yeti gemacht) und den BC anpassen lassen (bei meinem ersten und zweiten Yeti auf 108%); damit wird dann der Verbrauch einigermaßen realistisch per BC angezeigt. Über die Anpassung der Tankanzeige lässt sich die Reserve etwas minimieren, so dass die Tankwarnleuchte nicht schon bei 150km Restreichweite dauerhaft leuchtet.

      Allerdings ist das mit der hohen Restreichweite von VW gewollt. Allerdings ist die Anzeige unterschiedlich. Bei meinem Dicken springt die Warnleuchte bei noch 17l Reserve an, um dann 80km Restreichweite anzugeben (passt rechnerisch ablosut nicht). Bei "Reichweite 0" kann ich dann etwa 80l in den 90l Tank füllen. Da wäre - bei normaler Fahrweise - noch gut 100km drin gewesen. Bei meinem ersten Yeti konnte ich mit Reserveleuchte auch gerne noch 180km fahren. Restreichweite um 30 km überschritten (und dennoch "nur" 57l in den Tank bekommen). :D


      LG
      Mi-go


    • Se_Me schrieb:

      Ich habe das Problem auch seit heute!
      Die ersten Wochen ging die Tankanzeige bereits bei ca 40 km runter, seit heute zeigt der Tank voll an und das bei 130 gefahrenen Kilometern.
      Hat das auch Einfluss auf den Durchschnittsverbrauch der laut Bc angezeigt wird? Seit ein paar Tagen geht nämlich auch der Verbrauch zurück. Und das obwohl ich flotter unterwegs bin als zuvor.
      Die Nadel bewegt sich auf jeden Fall, nur viel langsamer als vorher.


      Das war und ist mein Problem seit ich den Yeti abgeholt habe. Bis zu 230 gefahrenden KM zeigt die Tanknadel voll an und de BC eine Reichweite von ca. 1000 KM. Nach meiner Einschätzung verändert sich die Anzeige der Tanknadel in Abhängigkeit zum BC. Also der BC ist das führende System.

      Werner
      VG
      Werner
    • Das mit der vollen Tankanzeige war bei beiden Yetis so, beim ersten stärker als beim zweiten.
      Etwa bis 150km rührt sich die Nadel nicht. Bei ca. 500-550km ist sie auf der Hälfte. Danach kommt ein Loch, so dass bei 1/4 etwa 700km auf der Uhr stehen.
      Das hat aber wohl mit der etwas ungleichmäßigen Form des Tanks zu tun.

      Nach dem Start wird der Tankinhalt abgefragt und dann dauert es etwa 10 Minuten bis zur nächsten Abfrage.
      Wenn der Yeti vor der Garage stand (nach vorne abschüssig), wurde oft ein deutlich niedriger Tankinhalt angezeigt, als auf der folgenden Fahrt.

      Andersherum bekommt man etwas mehr Sprit in den Tank, wenn man eine Tankstelle findet, die nicht eben ist (wegen der gesetzlichen Vorgaben eher selten geworden ist) - oder halt weniger, je nach dem wie der Yeti steht. :D


      LG
      Mi-go

      @werzx:

      werzx schrieb:

      Nach meiner Einschätzung verändert sich die Anzeige der Tanknadel in Abhängigkeit zum BC. Also der BC ist das führende System.

      Nein, leider nicht. Der Verbrauch durch Fremdgeräte (z.B. Standheizung) findet keine Berücksichtigung. Daher Vorsicht im Winter! Der Verbrauch ist - je nach Benutzungshäufigkeit der Standheizung - deutlich höher, an der Anzeige im BC ändert sich aber nichts. Nur die Tanknadel strebt schneller dem roten Bereich zu...


    • Es scheint ja hier viele zu geben, deren Tankanzeige nicht das anzeigt, was sie anzeigen soll. Auch in anderen Threads ist das schon häufig thematisiert worden, so dass man meinen könnte, es läge ein Konstruktionsfehler vor. Dann aber müsste es bei allen mehr oder weniger so sein. Meine Tankanzeige (60 l-Tank) zeigt hingegen den Tankinhalt sehr genau und auch konstant an. Warum die Anzeige selbst bei Yetis mit gleichem Tank so unterschiedlich ist, kann ich mir nicht erklären. Wenn man einmal einen Defekt ausschließt, kann es eigentlich nur daran liegen, dass beim Tank und allem was damit zusammenhängt Teile unterschiedlicher Hersteller mit unterschiedlichen Qualitäten verbaut werden. Das Problem kennen wir ja auch von den Bremsscheiben. Da es offensichtlich möglich ist, eine funktionierende Tankanzeige in den Yeti zu bauen, würde ich mich nicht mit einer "spinnenden" Anzeige abfinden sondern so lange bei meinem Händler auf der Matte stehen, bis ich eine halbwegs genau anzeigende Tankanzeige habe. Für mich jedenfalls ist die Genauigkeit der Anzeige wichtig.

      Andreas
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.