Origami Felge für den Winter?

    • [ Felgen ]

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 50 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Origami Felge für den Winter?

      Hallo zusammen,

      die Suche ergab leider nicht die erhofften Antworten.

      Sind die Origami Felgen wintertauglich, hat hier schon jemand Erfahrungen mit umbeschichteten Felgen machen können.
      Ich frage weil ich vor der Wahl, Stahlfelge und Origami im Sommer, oder Origami im Winter und Annapurna (Antrz.) dann im Sommer stehe. Die Annapurna gefallen mir besser aber der Yeti ist mit den Origami konfiguriert. Leider lässt sich da nichts mehr ändern, sagt mein Händler.

      Ich könnte mir dann im März die Annapurna für den Sommer kaufen und die Origami im Winter fahren. Es sei denn, die sehen nach einer Saison total hinüber aus.

      Würde mich über den einen oder anderen Tipp freuen.

      Danke
      Silva
      ________________________________________
      "Wat dem een sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall."
    • Wenn sie teilpoliert sein sollten, würde ich sie für den Winter nicht verwenden.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Hallo, wenn dort steht " Verwendung von Schneeketten nur....... möglich", dann wird sie auch für den Winter tauglich sein.
      Mein :F: hat mir nur den Tipp gegeben, man sollte Winterfelgen möglichst mit wenig Speichen und großen Zwischenräumen wählen, damit eine gute Reinigung (zB. Waschstrasse oder Hochdruckreiniger) im Winter möglich ist.

      Gruß attila
    • attila schrieb:

      Hallo, wenn dort steht " Verwendung von Schneeketten nur....... möglich", dann wird sie auch für den Winter tauglich sein.


      Als Händler sollte er aber wissen, dass auf 225/50 R17 mit einer Serienfelge keine Ketten beim Yeti möglich sind.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Herne schrieb:

      Zitat von attila: „Hallo, wenn dort steht " Verwendung von Schneeketten nur....... möglich", dann wird sie auch für den Winter tauglich sein.“

      Als Händler sollte er aber wissen, dass auf 225/50 R17 mit einer Serienfelge keine Ketten beim Yeti…





      Wenn sich der Händler aber auf die offizielle Skoda-Seite verläßt ? Skoda ( als Hersteller ) sollte wissen , welche Räder-Ketten - Kombination auf ihre Fahrzeuge passt !
      Die Welt ist nicht voll von Arschlöchern , aber irgendwie sind sie strategisch so platziert , daß dir jeden Tag eines über den Weg läuft . :whistling:
    • Moin Moin,
      hier meine Winter/Sommerkonfiguration. Derzeit Winter "Annapurna schwarz/silber teilpoliert", Sommer "Skudo", jeweils 225/50/17.
      Meinem Reifenhändler gefällt die teilpolierte Felge für den Winter nicht und er hat mir angeboten, im nächsten Frühjahr die Reifen entsprechend der Wintertauglichkeit zu wechseln. Das werde ich wahrscheinlich so machen, wobei die "Annapurna" ohne Schäden schon einen Winter hinter sich haben.

      Grüße - Norbert
      Dateien
      • Sommer.jpg

        (281,11 kB, 1.796 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Winter.JPG

        (266,3 kB, 666 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ----------------------
      Grüße
      LilleSael
    • gibt die "origami" aber scheinbar auch in schwarz mit teilpolierter front. so wie die "annapurna" in silber oder schwarz mit polierten speichen. die würde ich dann auch nicht unbedingt im winter fahren. wenn es sich hier allerdings um die uni-silber lackierte "origami" handelt, wäre mir ein winterbetrieb egal. das paßt dann schon. und "annapurna" im sommer sind eh die beste wahl ;)
    • Ich fahre die Origami in schwarz / silber ( Serie bei L & K ) im Sommer und die Scudo im Winter . Wobei mir die Scudo eigentlich besser gefallen .
      Die Welt ist nicht voll von Arschlöchern , aber irgendwie sind sie strategisch so platziert , daß dir jeden Tag eines über den Weg läuft . :whistling:
    • Danke Euch allen

      Es sind die silbernen und wie immer gilt, wer lesen kann ist klar im Vorteil.... :S

      Den Hinweis mit den Schneeketten hab eich zwar gelesen, aber wohl nicht wahrgenommen.

      Da steht dann ja dem ganzen nichts mehr im Weg. Nun muss mir mein Händler nur noch ein vernünftiges Angebot für die Annapurna machen und ich bin glücklich... sobald der Kleine da ist :D

      Danke für die Hinweise.
      Grüße
      Silva
      ________________________________________
      "Wat dem een sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall."
    • Silva schrieb:

      Nun muss mir mein Händler nur noch ein vernünftiges Angebot für die Annapurna machen


      Das werden wohl mindestens 600 € sein. Felgen aus dem Zubehör sind günstiger.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Beim 4x4 gehen am Hinterrad Schneeketten auch mit 225/50 R 17 auf Serienfelge!!!

      Herne schrieb:

      attila schrieb:

      Hallo, wenn dort steht " Verwendung von Schneeketten nur....... möglich", dann wird sie auch für den Winter tauglich sein.


      Als Händler sollte er aber wissen, dass auf 225/50 R17 mit einer Serienfelge keine Ketten beim Yeti möglich sind.



      Wieso nicht? Beim 4x4 auf der Hinterachse erlaubt, offiziell vom Skoda!
    • Silva schrieb:

      Warum darf der 4x4 keine Kette auf der Vorderachse bei Serienfelgen mit 225/50 R 17 haben?

      Weil die Radkästen nicht tief genug sind - ein Rad mit Ketten in Durchmesser und der Breite größer als ohne Ketten. Beim Einschlagen der Räder (Lenken) könnten die Ketten in den Radhäusern schleifen. Der YETI würde dann über seine Vorderfüße stolpern - das will doch keiner. seufz.gif
      Mit der Hinterachse will der YETI nicht lenken. neee.gif
    • die Welt kann sooooooo einfach sein ;-)

      Moin,

      Jetzt wo Du es beschrieben hast klingelt es natürlich gewaltig hinter meinen Ohren.
      Da werde ich dann mal auf die Kette an der Vorderachse verzichten. Die kleinen Bollerwagenräder gefallen mir nämlich überhaupt nicht. Mit dem 4x4 sollte auch einiges an Schnee befahrbar sein und es ist ja nicht so, dass hier in Südbaden keine Räumfahrzeuge unterwegs sind, wenn es mal schneien sollte.

      Am Ende beginnt der Frühling schon im Februar und ich bekomme den Kleinen erst ende Januar :evil:

      danke und Grüße
      ________________________________________
      "Wat dem een sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall."
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.