Kodiaq, der neue große SUV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    • Die Phantombilder und vor allem die Front des neuen XC40 gefallen mir schon mal sehr gut.
      autobild.de/artikel/volvo-xc40…d-erlkoenig-10049105.html
      Ultimate find ick dufte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von berme ()

    • Ja das hätten sie besser lösen können,(zum Glück gibt es den Totwinkelwarner und die Heckkamera) aber der Kodiaq gefällt mir vom Outfit (Front und Heck ) nunmal leider gar nicht.
      Wie immer Geschmackssache.
      volvocars.com/de/modelle/neuwa…IjBx52a3dMCFUvgGQodBk4LRw
      Ultimate find ick dufte.
    • Vergangenes Wochenende hatte ich die Gelegenheit mir ihn mal genauer anzuschauen.
      Aussen okay, ist Geschmacksache. Innen gefiel er mir sehr gut. Schönes Design, Instrumente und Bedienelemente bestens angeordnet.
      Viel Platz vorne und hinten. 2.Sitzreihe hinten und Kofferraum Spitze. Sehr gut durchdachtes Konzept von Skoda.
      Einziges Manko neben dem Preis, wahrscheinlich für viele von uns viel zu groß.
      :thumbsup: Sehr zufriedener ex Yeti Fahrer :thumbsup: Gruss skijacke
    • skijacke schrieb:

      Einziges Manko neben dem Preis, wahrscheinlich für viele von uns viel zu groß.
      So ist es - dieser Koffer von Auto (der mit ebenfalls innen gut und außen nicht gefällt) ist mir im Alltag schlicht zu groß und vom Erscheinungsbild noch dazu zu protzig.
      Nun kann man natürlich die Auffassung vertreten, die Grundfläche entspräche nur der eines Octavias. Aber dann eben lieber einen Octavia als einen Kodiaq.

      Genau dieses (Größen)Manko des Kodiaq dürfte den Erfolg des Karoq sicherstellen.
    • andi62 schrieb:

      Genau dieses (Größen)Manko des Kodiaq dürfte den Erfolg des Karoq sicherstellen.
      So kann ich es mir auch vorstellen.
      Lassen wir uns überraschen und Ende des Jahres werden wir es live sehen können
      :thumbsup: Sehr zufriedener ex Yeti Fahrer :thumbsup: Gruss skijacke
    • andi62 schrieb:

      ...
      Genau dieses (Größen)Manko des Kodiaq dürfte den Erfolg des Karoq sicherstellen.
      Sehe ich für mich genau so. An sich schönes Auto, fährt toll, aber ist halt ein Panzer und viel zu Groß für meine Belange.

      Wenn man täglich in der Stadt fährt, ist es auch aus den Augen des Umweltschutzes (wenn man das als Autofahrer so sagen kann) einfach " to much".
      Der Verbrauch ist dann entsprechend hoch, zu hoch.
      Ich habe immer alles im Griff! Ups... abgebrochen... 8|
    • Zunächst einmal ein Hinweis und eine Bitte an die Moderatoren: Dieser Thread befindet sich immer noch bei den Modellübergreifenden Themen. Vielleicht kann man ihn mal in das Kodiaq Forum übertragen, wo er jetzt besser hinpasst.

      Doch nun zum Kodiaq: Ich hatte jetzt erstmals Gelegenheit, mir den Kodiaq genauer anzuschauen und muss sagen, dass er mich schon sehr angesprochen hat. Er wirkt trotz hohem Hartplastikanteil in den Türen hochwertig und ist gut verarbeitet. Im Gegensatz zu vielen anderen Foristen gefällt mir auch der Armaturenbrettbereich. Beeindruckend ist der Platz hinten, der bei meiner Fahrersitzposition (1,82 groß) sehr viel Beinfreiheit lässt. Bei ausgebautem doppelten Ladeboden ist auch der Kofferraum sehr groß und lässt sich gut nutzen. Der Ladeboden ist leicht zu entfernen und besitzt eine Zweiteilung, die es ermöglicht, den hinteren Teil des Kofferraums z.B. zum Stapeln von Getränkekisten ohne Ausbau des Bodens mit voller Tiefe zu nutzen, eine Simply-clever-Funktion, die bisher kaum herausgehoben wurde, die ich aber als sehr hilfreich finde, wie auch einige andere Dinge, die ich so bisher noch nicht gesehen habe, wie z.B. das doppelte Handschuhfach.

      Gefahren habe ich den Kodiaq nicht, werde das vielleicht aber mal tun. Bisher kam der Kodiaq für mich nicht in Betracht, weil er mir zu lang ist und einen zu großen Wendekreis hat. Daran hat sich im Prinzip auch nicht viel geändert, wobei man beim Kodiaq schon schwach werden kann. Vorrang hat aber in jedem Fall der Karoq. Sollte er mich ähnlich ansprechen, ist mir der Karoq natürlich viel lieber. Sollte jemand hier im Forum eine Quelle wissen, wie ich an einen China-Yeti komme, möge er sich bitte bei mir melden. Ein etwas verlängerter Yeti wäre für mich nämlich optimal, zumal ich auf das ganze Connectivity-Gedöns verzichten kann.

      Andreas
    • Ich habe mir heute den Kodiaq beim Händler angeschaut. Uff, ist das ein Propper. Allerdings ist er nicht viel länger als ein Octavia Kombi. Der hat zwar den größeren Kofferaum aber auf den Sitzplätzen ist der Kodiaq wesentlich geräumiger, besonders hinten. Die fehlende Ablage auf der Instrumententafel kann man verschmerzen, über dem Handschuhfach ist noch ein großes Staufach.
      Außen ist er zwar nicht unbedingt mein Ding, aber innen find ich ihn ganz gut.
      Wartburg 353 Tourist (50 PS) - Nissan Sunny 1.4 (75 PS) - Renault Laguna 2.0 (113 PS) - Mitsubishi Galant 2500 V6-24 V (163 PS) - Mazda Premacy 2.0 TD (101 PS) - Mazda 5 2.0 MZR-CD (143 PS) - Skoada Yeti 1.4 TSI (122 PS)
    • rippchen_ schrieb:

      Allerdings ist er nicht viel länger als ein Octavia Kombi. Der hat zwar den größeren Kofferaum aber auf den Sitzplätzen ist der Kodiaq wesentlich geräumiger, besonders hinten.
      Hallöchen rippchen,
      hast Du Dich da nicht geirrt? Beides 5 Sitzer. Angaben lt. Prospekt.

      Kodiaq Gesammlänge 4697 mm
      Kofferraum Tiefe 1165 mm, Breite 1370 mm, 720 Ltr.

      Octavia Kombi Gesammtlänge 4667 mm
      Kofferraum Tiefe 1050 mm, Breite 1010 mm, 610 Ltr.

      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • Kofferraum: ich bin vom ersten Eindruck ausgegangen, Ladeboden ganz unten, Notrad drinnen.
      Vielleicht ergibt sich die Länge beim Kodiaq durch die vorgeschobene Sitze?
      Man müsste halt mal die selben Sachen reinladen.

      Innen ist der Kodiaq jedenfalls um Welten geräumiger. Ich habe den Fahrersitz bei beiden Autos auf meine Länge eingestellt. Beim Octavia hinten saß ich nicht besonders, weil die Füße nicht ganz unter den Sitz passten. Beim Kodiaq hätte ich Samba tanzen können. Es ist schon interessant, was das aufrechtere Sitzen ausmacht. Auch das Raumgefühl vorn ist beim Kodiaq ein ganz anderes - allerdings auch der Preis.

      Trotzdem sind beide Autos nichts für mich. Der Kodiaq ist mir zu teuer (nicht überteuert), der Octavia innen zu unpraktisch. Keine Ablagen, tiefes Sitzen.

      Also Warten auf den Karoq...
      Wartburg 353 Tourist (50 PS) - Nissan Sunny 1.4 (75 PS) - Renault Laguna 2.0 (113 PS) - Mitsubishi Galant 2500 V6-24 V (163 PS) - Mazda Premacy 2.0 TD (101 PS) - Mazda 5 2.0 MZR-CD (143 PS) - Skoada Yeti 1.4 TSI (122 PS)
    • rippchen_ schrieb:

      Außen ist er zwar nicht unbedingt mein Ding, aber innen find ich ihn ganz gut.
      Nachdem ich mir den Kodiaq beim Händler bereits angeschaut habe, habe ich ihn jetzt erstmals in "freier Wildbahn" gesehen. Den positiven Eindruck, den ich von der Händlerbesichtigung hatte, hat sich danach rein optisch betrachtet doch ziemlich relativiert. In der Seitenansicht gefiel mir der Kodiaq ehrlich gesagt überhaupt nicht mehr. Er wirkte auf mich mit dem nach hinten heruntergezogenen Dach irgendwie völlig unharmonisch, auch gar nicht wie ein SUV sondern eher wie ein optisch vermurkster Kombi. Beim kürzeren Karoq werden die Proportionen wohl besser passen, doch auch bei ihm finde ich die im Vergleich zum Yeti fehlende Höhe nicht nur vom Nutzwert her sondern auch optisch weniger ansprechend.

      Andreas
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.