Kodiaq, der neue große SUV

    Sponsoren




    • Berliner schrieb:

      Scheint also ganz stabil zu sein. 8o
      So sieht es auch auf dem Video vom Euro-Ncap Crashtest aus. Wenn man sich das Video vom Crash, insbesondere den komplett Crash, ab etwa 1:20 Min anschaut.
      Da sehen andere Fahrzeuge etwas "zerknitterter" aus

      euroncap.com/de/results/skoda/kodiaq/26894

      Gruß Jörg
    • YETI_in_red schrieb:

      Genau - und mit fünf Kindern in den Urlaub ist eh keine Erholung.
      Da lässt man die kleinsten mit der zusätzlichen Rückbank zu Hause - und schon reicht der Platz im Kofferraum wieder für Urlaub.
      So kann man das Problem natürlich auch lösen. Die Familien mit 4 oder 5 Kindern, die ich kenne, nehmen aber alle ihre Kinder mit in den Urlaub und fahren demzufolge größere Vans. Tatsache ist jedenfalls, dass die 3 Reihe im Kodiaq nur als Notsitze taugt und dann muss man sich entscheiden. Will man auf die 2 zusätzlichen Sitze nicht verzichten und nimmt dafür ein verringertes Kofferraumvolumen in Kauf oder will man auf maximales Kofferraumvolumen nicht verzichten und verzichtet dafür auf die beiden Sitze. Für mich würde die Entscheidung immer zugunsten von mehr Gepäckraum ausfallen. Nicht ausbaubare Notsitze sind ein undurchdachtes Konzept, gar nicht clever.

      Margiani schrieb:


      floflo schrieb:

      Sinn machen die sieben Sitze also nur für "Notfälle", doch solchen seltenen Notfällen steht der Verlust an Kofferraumvolumen in einem vernünftigen Verhältnis gegenüber.
      Bist Du Dir ganz sicher :?: ?(
      Du hast mal wieder recht, da ist mir zu nächtlicher Stunde doch glatt das "k" abhanden gekommen. Es muss natürlich heißen in keinem vernünftigen Verhältnis.

      Andreas
    • floflo schrieb:


      YETI_in_red schrieb:

      Genau - und mit fünf Kindern in den Urlaub ist eh keine Erholung.
      Da lässt man die kleinsten mit der zusätzlichen Rückbank zu Hause - und schon reicht der Platz im Kofferraum wieder für Urlaub.
      So kann man das Problem natürlich auch lösen. Die Familien mit 4 oder 5 Kindern, die ich kenne, nehmen aber alle ihre Kinder mit in den Urlaub und fahren demzufolge größere Vans. Tatsache ist jedenfalls, dass die 3 Reihe im Kodiaq nur als Notsitze taugt und dann muss man sich entscheiden.
      Komisch - da haben doch vier User verstanden was ich wie gemeint habe - und du, floflo, nicht?

      Natürlich hat die 3. Sitzreihe im Kodiak "nur" zwei Not- und/oder Kindersitze und ist meiner Meinung nach nicht dafür geeignet mit 7 Personen und Gepäck für ca. 3 Wochen - ohne große Dach- oder Heckbox bzw. Anhänger in den Urlaub zu fahren - genau wie es für vier Erwachsene und Urlaubsgepäck im YETI eng wird.

      Ich glaube, wer vier ... fünf Kinder hat, macht sich andere Gedanken wie bzw. womit er/sie zum Urlaubsort gelangt. Diese Personengruppe wird sich möglicherweise (zum größten Teil) den Kodi nicht mal leisten können und die es können, werden einen echten 7...8-Sitzer (Van) oder einen Kleinbus fahren.

      Leider bieten auch Taxi-Unternehmen Autos mit Notsitzen (3. Sitzreihe im Kofferraum) für sieben vollwertige Erwachsene an.
      Da ich "nur" Gast war, habe ich mich gefügt und bin durch die Kofferklappe auf einen der rückwärs angeordneten Notsitze geklettert - neben mir saß ein ausgewachsener Mann - das war schon ohne Gepäck eng. [Ich weiß nicht, was das für ein Auto war (irgendein Franzose) - habe vor lauter Aufregung nicht darauf geachtet.]

      floflo schrieb:

      Will man auf die 2 zusätzlichen Sitze nicht verzichten und nimmt dafür ein verringertes Kofferraumvolumen in Kauf oder will man auf maximales Kofferraumvolumen nicht verzichten und verzichtet dafür auf die beiden Sitze. Für mich würde die Entscheidung immer zugunsten von mehr Gepäckraum ausfallen. Nicht ausbaubare Notsitze sind ein undurchdachtes Konzept, gar nicht clever.
      Ich finde den Kofferraum des Kodi "schweinegroß" - auch mit umgelegten Stizen 6 und 7. nur unwesentlich kleiner als im aktuellen Superb-Kombi.
      Wann brauchst du (dauerhaft) soooo viel Platz hinten?
    • Hallo Sep12.
      Ich habe es schon mal geschrieben:
      7Sitzer kaufen, 3. Sitzreihe ausbauen!
      Mit etwas Geschick einen eigenen Ladebodrn einbauen, z.B. aus OSB und mit Autoteppich bespannen (festtackern).
      So habe ich damals für ca. 50 Euro aus meinen 7Sitzer Mazda 5 einen 5Sitzer gemacht - mit einem Kofferraumgewinn von ca. 100 Litern.
      Leih Dir einen 7Sitzer aus und schaue Dir die hintere Sitzkonstruktion genau an. Alles ist ausbaubar! Und erlaubt ist es auch, die 3. Reihe rauszunehmen.
      Und dann bitte das Ergebnis hier posten! Du wirst sicherlich Nachahmer finden.
      Wartburg 353 Tourist (50 PS) - Nissan Sunny 1.4 (75 PS) - Renault Laguna 2.0 (113 PS) - Mitsubishi Galant 2500 V6-24 V (163 PS) - Mazda Premacy 2.0 TD (101 PS) - Mazda 5 2.0 MZR-CD (143 PS) - Skoada Yeti 1.4 TSI (122 PS)
    • Kodiaq Tour 2017

      Habe zufällig im Urlaub an den Masuren (Ausflug zur Wolfschanze) einige Schnappschüsse der Kodiaq Tour 2017 machen Können.

      Gruß
      jumuKodiaqTour2017-1.JPGKodiaqTour2017-2.JPGKodiaqTour2017-3.JPGKodiaqTour2017-5.JPGKodiaqTour2017-6.JPGKodiaqTour2017-4.JPG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jumu ()

    • jumu schrieb:

      Habe zufällig im Urlaub an den Masuren (Ausflug zur Wolfschanze)...
      Mist!
      Vor etwa 4 Wochen standen wir auch genau auf diesem Parkplatz, da waren wir wohl etwas zu früh ;( ;)
      Tolle Bilder! :thumbsup:


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • Moderne Reserverad-Halter zum Nachrüsten? Kofferraum doch zu klein? Nur reine Optik zum Erregen der Aufmerksamkeit oder doch bittere Notwendigkeit?

      Grüße - Bernhard
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 106.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Die Yetis waren tatsächlich irgendwo auf schlechten Straßen unterwegs (Mexiko?, Balkan?) und haben wirklich paar Platten gehabt, soweit ich mich erinnern kann.
      Ein vollwertiges Reserverad an Bord kann allerdings nie verkehrt sein. Ich hatte erst letze Woche wieder einen Platten. Dachträger ist aber im Alltag ein nicht so guter Platz um damit herumzufahren.

      Hier habe ich paar Bilder von der 2015 Karpaten-Tour gefunden (bitte etwas herunter scrollen):

      motorblock.at/tag/offroad/page/3/

      Grüße - Bernhard
      Dateien
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 106.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.