Anfahrassistent = Berganfahrassistent ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 35 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (20) 57%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 3%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 3%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 3%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (16) 46%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (12) 34%

    Sponsoren



    • Anfahrassistent = Berganfahrassistent ?

      Hallo zusammen,

      ich habe nun einige widersprüchliche Aussagen erhalten.

      Der eine sagt beim DSG ist automatisch der Assistent enthalten ein anderer sagt dass der Assistent hinzugebucht werden muss.

      In der Anleitung steht dass er nur beim Benziner als Schalter enthalten sei.

      Ich habe nun den 150 PS TDI SCR mit DSG als 4x4 mit Offroad-Paket bestellt.

      Gibt es jetzt einen Assistenten bei dem verschiedene Namen benutzt werden oder sind das zwei Paar Schuhe?

      Sollte es zwei geben habe ich diese dann mit meiner Bestellung?

      Ich hoffe jemand kann mir das erklären.
    • Der Berganfahrassistent ist nur beim 7 Gang DSG serienmäßig.

      Beim 6 Gang DSG oder beim Schaltgetriebe muss er gegen 80 EUR Aufpreis mitbestellt werden.

      Der Anfahrassistent des Off-road Paketes ist m.W. z.B. für das Anfahren auf losem Untergrund (Sand).

      Gruß Jörg
    • 4444 schrieb:

      Gibt es jetzt einen Assistenten bei dem verschiedene Namen benutzt werden

      Hallöchen 4444,
      ist das Gleiche und sollte in Deinem Yeti serienmäßig vorhanden sein. Der einzige Unterschied könnte sein, das bei einer Nachbestellung der Assistent manuell per Schalter aktiviert werden muß und der normale Assistent durch ein kurzes und krätiges Drüchen des Bremspedals aktiviert wird.
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • marwin220 schrieb:

      Der Anfahrassistent des Off-road Paketes ist m.W. z.B. für das Anfahren auf losem Untergrund (Sand).

      Hallöchen marwin220,
      wozu sollte man beim Anfahren in losem Sand einen Anfahrassistenten benötigen???? Um das Durchdrehen der Räder zu verhindern hast du das ASR, was aber kontraproduktiv dabei ist, da du an Leistung verlierst, aber das ist eine andere Geschichte.
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • Dem kann ich so nicht zustimmen.
      In der Bedienungsanleitung Seite 135 steht zum Anfahrassistenten:
      Zitat:"
      Der Anfahrassistent unterstützt den Fahrer beim Anfahren z. B. im steilen

      Hang oder auf einem schmierigen Untergrund. Wenn der Fahrer das Gaspedal

      durchtritt, dann wird die maximale Motordrehzahl so abgeregelt, dass ein sanftes

      Anfahren möglich ist."

      Beim Berganfahrassistent:
      Zitat"
      Der HHC ermöglilcht es, beim Anfahren an Steigungen den Fuß vom Bremspedal

      auf das Gaspedal zu verschieben, ohne dabei die Handbremse verwenden

      zu müssen.

      Das System hält den durch die Bremspedalbetätigung erzeugten Bremsdruck

      noch für ca. 2 Sekunden nach dem Lösen des Bremspedals.

      Der HHC ist ab einer Steigung von ca. 5 % aktiv, wenn die Fahrertür geschlossen

      ist. Der HHC ist immer nur beim Vorwärts- oder Rückwärts-Anfahren an

      Steigungen aktiv.



      Für ich schon ein Unterschied.
      Zudem ist beim 6 Gang DSG des 2.0 TDI weder der Anfahrassistent noch das Off-road Programm serienmäßig: Beide kosten laut Preisliste jeweils 80 EUR Aufpreis. Das würde ja keinen Sinn ergeben, wenn der Berganfahrassistent schon im Off-road Modus integriert wäre.

      Gruß Jörg
    • Wir haben den Berg-AA bei unseren beiden Yetis. 1 x Schalter und 1x 7Gang DSG (hier serienmäßig).

      Für das Anfahren am Berg ist es sehr angenehm und für den Preis durchaus empfehlenswert.
      Der Berg-AA verhindert das Zurückrollen am Berg und erleichtert damit das Anfahren . Mit Kick-down hat er nichts zu tun.

      Gruß Jörg
    • Wenn die nötige Hardware verbaut ist, kann man den Berganfahrassistenten per VCDS aktivieren. Ich möchte das Feature nicht mehr missen. Wir haben eine sehr Steile Garagen-Einfahrt und das Anfahren ohne Handbremse ist extrem entspannt. Hab eine Weile gebraucht, das nötige Vertrauen zu fassen :)

      Gruß
      Patrick
      People who think they know everything are a great annoyance to those of us who do. (Isaac Asimov)
    • BA ist Serie bei

      Adventure Sondermodell. Der Off-Road Assistent nicht. Und wie schon angesprochen hat man im Off-Road Assistenten noch eine andere Anfahrhilfe. Dort wird die Schlupfregelung verändert, um das Anfahren auf bestimmten Böden zu erleichtern.
    • marwin220 schrieb:

      Der Anfahrassistent unterstützt den Fahrer beim Anfahren z. B. im steilen

      Hang oder auf einem schmierigen Untergrund. Wenn der Fahrer das Gaspedal

      durchtritt, dann wird die maximale Motordrehzahl so abgeregelt, dass ein sanftes

      Anfahren möglich ist."

      Hallöche marwin220,
      Du magst recht haben, daß das so in der BA steht, ergibt aber so keinen Sinn. Um z.B. am Berg anzufahren, benöitige ich Leistung, wird diese runtergeregelt, bleibe ich stehen. Das beste Beispiel ist das Fahren mit Schneeketten. Die Kette erzielt die beste Zugkraft durch das Wandern bei durchdrehen Räder ( daher wird auch in der BA vorgeschlagen, daß ASR zu deaktivieren ). Da das ASR die Leistung reduziert und zusätzlich nochmals der Anfahrassisten ebenfalls die Leistung reduziert, was bleibt dann noch übrig???
      der Berganfahrassistent ist eine feine Sache, was aber dann der Anfahrassisten noch bringen soll, erschließt sich mir nicht.
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • Klar! Du brauchst beim Anfahren am Berg die Handbremse nicht.

      Gruß
      Patrick
      People who think they know everything are a great annoyance to those of us who do. (Isaac Asimov)
    • Der Berganfahrassistent verhindert nur das Zurückrollen am Berg und kann (zumindest bei mir) nicht ein- oder ausgeschaltet werden. Man braucht also nicht die Handbremse......
      Der "Anfahrassistent" ist wie z.B. auch der Bergabfahrassistent Bestandteil des Offroad-Pakets und regelt auch den Schlupf. Er muss gesondert über den entsprechenden Taster geschaltet werden (damit werden alle Assistenzsysteme des Offroadpakets aktiviert) und verhindert meines Wissens nicht das Zurückrollen (habe ich aber nie ausprobiert).

      Insofern: zwei gesonderte Systeme, die beide für sich genommen und auch zusammen Sinn machen.

      Gruß
    • Beides bestellen und gut ist.
      Ich meine die per Knopfdruck zuschaltbare Offroad-Funktion (bei 4x4 würde ich die immer mit bestellen) und den automatischen Berganfahr-Assistenten.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • 4444 schrieb:

      Ich stelle meine Frage mal anders.
      Bringt der BAA noch einen Vorteil wenn ich das Offroad-Paket habe?


      Das Off-Road Paket besteht aus:
      "Anfahrassistent, Bergabfahrassistent, ASR, EDS und ABS Offroad"

      Gerade Bergabfahrassistent und die geänderten Formen von ASR, EDS und ABS können beim Fahren im Schnee (und natürlich auch Off-Road) nützlich sein.

      Gruß Jörg
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.