Aktuelle Fahrradträger für AHK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 22 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 5%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 23%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (6) 27%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 5%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 50%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 23%

    Sponsoren



    • Michaeld schrieb:

      Oerlinghausen

      Achtung OT:
      Da hab' ich 1980 mal Segelfliegen gelernt :D
      BTT!
      Mein Fahrradantrieb hat 4 Pfoten und hört auf den Namen Ronja :thumbsup:

      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • baloumx schrieb:

      Vielleicht muss ich in ein paar Jahren doch mal auf diese Räder umsteigen (...wobei ich euch E-Bike Ritter ja eigentlich hasse, wenn ihr mir ehrlichem Kämpfer am Berg wieder mal nicht den gebotenen Respekt erweist mit eurem Motor )

      Bzgl. der E-Bikes muss man das mal so sehen: Mofa (Fahrrad mit Hilfsmotor) fahren kann jeder Opa, wenn der noch irgendwie das Gleichgewicht halten kann.

      Mit sportlicher Betätigung hat das meiner Beobachtung nach allenfalls noch was am Rande zu tun, wobei man damit aber durchaus noch Fahrrad-fahren kann. Aber man muss es sich wohl einbilden, mit E-Bikes sportlich unterwegs zu sein und dabei immerzu in Erinnerungen schwelgen.
      :XD:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silver Y ()

    • Heckfahrradträger

      Hallo und einen schönen Sonntag,

      möchte meinen Senf auch dazugeben. Letztes Jahr habe ich mir den Thule Easy Fold 931 gekauft und bin sehr zufrieden. Ist sowohl für Standard- wie auch für Pedelecs- bzw E-Bikes geeignet. Gewichtsmäßig lässt er sich gut händeln und auch das geringe Packmaß im zusammengeklappten Zustand ist sehr gut. Wie auch schon in vorherigen Berichten beschrieben, kann er ganz einfach auf der AHK aufgesetzt werden und die Räder lassen sich einfach und sicher befestigen. Hatte davor einen Eufab-Träger, tat 15 Jahre lang gute Dienste, war sehr schwer und umständlich in der Handhabung und bis auf eine defekte Glühlampe, welche allerdings die Fahrzeugelektrik etwas durcheinander brachte, traten keine Schäden auf. Da aber der Transport von E-Bikes anstand, kam man an die Grenze der Anhängerstützlast, so dass ein leichterer Träger angeschafft werden musste.
      WIr schauen mal, wie die Langlebigkeit der Kunststoffanbauteile am Thule Träger aussieht, beim alten Träger war alles aus Metall.

      Na dann, einen guten Kauf

      Eswalt
    • Fahrradträger und E-Bikes

      Und noch mal einen Kommentar,

      jeder der ein E-Bike statt eines Autos benutzt, schafft mehr Parkraum. Fahre selbst Rennrad und auch in unserer schönen Gegend mit dem Mountain-Bike herum. Kleinen Tipp zum Abhängen eines E-Bikefahrers am Berg: bis zum Anfang des Anstieges hinter dem Elektrischen bleiben, wen dieser dann einen Gang zurückschaltet, klingeln (es gibt auch ganz Leichte (für die Gewichtsfetischisten)), den Überraschungsmoment ausnutzen und vorbeiziehen. Hat schon ein paar Mal geklappt.
      Zum Einkaufen benutze ich ab jetzt auch ein E-Bike (Pedelec). Da mein Domizil auf einem Berg liegt, habe ich beschlossen im Sommer nicht mehr durchgeschwitzt zu Hause anzukommen und anschließend unter die Dusche zu steigen.

      Gruß Eswalt
    • Silver Y schrieb:

      Bzgl. der E-Bikes muss man das mal so sehen: Mofa (Fahrrad mit Hilfsmotor) fahren kann jeder Opa, wenn der noch irgendwie das Gleichgewicht halten kann.

      Mit sportlicher Betätigung hat das meiner Beobachtung nach allenfalls noch was am Rande zu tun, wobei man damit aber durchaus noch Fahrrad-fahren kann.

      Man sollte etwas über den Tellerrand sehen.
      Erstens ist ein eBike kein Mofa. Von alleine fährt er nicht, man muß schon treten.
      Zweitens sei froh, dass Du kein eBike brauchst, ich brauche zum Glück auch keins. Freunde von uns haben eins. Der Mann ist sehr fit und die Frau kann keine lange Strecken aufgrund von Krankheit. Für den Mann ist es sehr langweilig kurze Strecken langsam zu fahren. Sie hat ein eBike und so können beide zusammen Fahrradtouren machen.
      Nur ein Beispiel.
      Es ist eben so. Jüngere Leute (oder welche, die sich für jünger halten) sehen mit Verachtung auf ältere und ihre Gebrechen.
      Viele Grüße
      Jannis
    • poly schrieb:

      Jüngere Leute (oder welche, die sich für jünger halten) sehen mit Verachtung auf ältere und ihre Gebrechen.

      Ich glaube kaum, daß es viele gibt, die mit Verachtung auf Leute mit Gebrechen schauen und denen dann ihre eBikes nicht gönnen. Es ist eben auch so, daß Leute mit Gebrechen kaum auf einer Bergauf-Strecke dazu geneigt wären, mit sportlichen Radlern Rennen zu fahren, um dann noch große Sprüche machen. Die sind nämlich schon froh, wenn sie dank eBike überhaupt mithalten können.

      Aber leider gibt's immer mehr von diesen e-bikenden bequemen Sprücheklopfern, die eigentlich fit genug wären, um ein sportliches Rad zu fahren. Aber das ist ja so anstrengend.
    • Silver Y schrieb:

      Aber leider gibt's immer mehr von diesen e-bikenden bequemen Sprücheklopfern, die eigentlich fit genug wären, um ein sportliches Rad zu fahren. Aber das ist ja so anstrengend
      Das ist mir sowas von egal. Lass die doch Sprüche klopfen. Da steh ich drüber. Genau wie bei den Leuten, die ab jetzt zu mir sagen, was willst Du denn mit einem SUV in der Stadt. :sleeping:
    • Ehem, wer solche Videos kennt, mit solchen augewiesenen Profi-Bikern wie in dem Video gezeigt, der sieht aber auch sofort, daß selbst der Profi mit dem eBike wegen dem Bikegewicht regelrecht am Boden kleben bleibt. Üblicherweise machen die nämlich in der Ebene mit Normal-Bikes für die Show überall Sprünge und Sätze, reihenweise.

      Sprünge und Sätze sind hier in dem Video aber fast ausschliesslich zwangsweise bei ansonsten unüberwindlichen großen Höhenunterschieden möglich, mit dem eBike. Und dies vorgeführt von einem Profi!
      Bei einem Nicht-Profi geht da so gut wie gar nix mehr. :D
    • im obigen Video wurde m.E. in einigen Passagen mit der Videogeschwindigkeit etwas getrixt.
      -------------------------------------------------------------------------------------------------
      SDuro mit Yamaha-Motor am Berg.
      12km und 1100 Hm in 37 Min unter nicht optimalen Bedingungen !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von berme ()

    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.