Erfahrung mit dem Radio Swing Bj. 2016

    • [ Swing ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    • freudnick schrieb:

      Vielleicht kann ein Mod daher diesen Thread umbenennen in z.B. "Erfahrungen mir dem Radio Swing MJ2016"

      erledigt :thumbup: .
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • Hab das neue Swing. Es ist sicherlich kein super Klang. Aber wenn man kein Geniesser ist, geht es in Ordnung. Für HQ hab ich meine Anlage zu Hause. Und USB sdcard klappt. Mehr brauch ich im Auto nicht.
    • Alpinus schrieb:

      Es ist sicherlich kein super Klang


      Genau so ist es.

      Schade, das neue Swing hat viele Funktionen für ein "Standardradio": USB, SD Card; Bluetooth und FM Empfang funktionieren tadellos.

      Gestern Abend hab ich nochmal im Vergleich gehört und habe festgestellt, dass die eingebaute LOUDNESS Funktion im Swing MJ2016 für den dumpfen Klang, bei geringen Lautstärken verantwortlich ist.

      Bis Lautstärkeeinstellung Stufe 8 (von 30Stufen) wirkt die sehr stark und hebt die Tiefen Töne auch sehr stark und unnatürlich an. Das alte Delphi-Swing aus MJ2011 hingegen wirkt auf Bässe und Höhen und funktioniert so gut, dass es unauffällig aber wirksam ist.

      Loudness hat man .. früher ... als gehörrichtige Lautstärke bezeichnet, hier wird die schwächere Empfindlichkeit des menschlichen Gehörs bei tiefen und hochen Frequenzen ausgeglichen, in dem bei niedrigen Lautstärken entsprechend angehoben wird.

      Das ist beim Swing 2016 wohl nicht gelungen bzw. die Grundeinstellungen im DSP (Software) passen nicht..

      Es wäre Interessant, ob sich dies im MJ2016 Swing irgendwo abschalten lässt, oder besser die Wirksamkeit einstellbar wäre. Ich hab nichts gefunden.

      Wenn man böse wäre könnte man behaupten, dass das vielleicht mit Absicht so gemacht wurde, weil sonst kaum noch einer ein Bolero braucht. :F:
    • udohans schrieb:

      Es wäre Interessant, ob sich dies im MJ2016 Swing irgendwo abschalten lässt, oder besser die Wirksamkeit einstellbar wäre. Ich hab nichts gefunden.

      Das müsste eigentlich gehen. Drück mal die Taste Sound und bestätige "Klang". Dann kommt der Menüpunkt Lautstärke. Hierzu gibt es einen Untermenüpunkt "Lautestärkeanpassung" (GALA). Hierüber müsstest du die Funktion abschalten oder zumindest verändern können.

      Andreas
    • Ich dachte immer, GALA (GeschwindigkeitsAbhängige LautstärkeAnhebung) hebt die Lautstärke abhängig von der Geschwindigkeit (=Fahrgeräusch) an? Das ist dann aber ganz was anderes als Loudness...
      Jetzt unterwegs im lavablauen Custom-Allpfoten-Silberrücken 8o
    • Totto68 schrieb:

      Ich dachte immer, GALA (GeschwindigkeitsAbhängige LautstärkeAnhebung) hebt die Lautstärke abhängig von der Geschwindigkeit (=Fahrgeräusch) an? Das ist dann aber ganz was anderes als Loudness...

      Du hast recht, ich bin jetzt irrtümlich davon ausgegangen, dass udohans diese GALA-Funktion meint. Mein Fehler, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Sorry!

      Ich glaube allerdings nicht, dass das Swing über eine solche Loudness-Funktion verfügt. Die müsste dann nämlich in jedem Fall per Taste abschaltbar sein, weil die Loudness-Funktion nicht immer eine Verbesserung bringt sondern oft sogar als Verschlechterung des Klangs empfunden wird.

      Andreas
    • floflo schrieb:

      Ich glaube allerdings nicht, dass das Swing über eine solche Loudness-Funktion verfüg

      Die hat es auf jeden Fall und ich habe keine Abschaltfunktion gefunden!

      Einfach ins Auto reinsetzten, Lautstärke auf null, bekannte Musik vom Stick oder SD card laufen lassen, und langsam lauterdrehen.
      Angfangs dumpf, dann plötzlich, so ab Stufe 8 deutliche Klangveränderung und bei Stufe 12 wird es in etwa "normal". Je nach Musikmaterial und Lautstärke fängt dann so ab Stufe 18-20 das nächste "unglückliche" Feature, der Limiter an zu arbeiten.

      Diese späßchen mit Equalizer, laut - leise usw. erledigt in allen digitalen Radios ein DSP (Digital Sound Prozessor) - oft in einem hochintegrierten Chip/Chipset gemeinsam mit dem MP3 Decoder und anderem .., der mehr oder weniger gut Softwaremäßig voreingestellt ist.

      Im Falle des Swing sehe ich die Hardware als gut an, nur die DSP Software Einstellungen Loudness/Limiter sind leider nicht gelungen.

      Kann auch sein, das ich da empfindlicher als der duchschnittliche Yetifahrer bin, hab halt auch beruflich damit zu tun.
    • Dieses Radio wird definitiv keinen Preis in Dynamik gewinnen, aber ich kann damit leben.
      Es kommt auch auf die Aufnahmequalität des Mediums an wie der Sound rüber kommt, damit meine ich jetzt nicht die Ripp-Qualität.
    • @udohans:
      Das neue Swing gibt's inzwischen auch in verschiedenen Ausführungen. ..meinst z.B. hat keine Bluetooth-Funtion...lt. der BA sollte es auch Ausführungen mit DAB+ geben usw...
      nur mal so zur Info...
    • Ali Mente schrieb:

      Bluetooth-Funtion


      .....kostet stattliche 350,00 € wenn du es z.B. beim Monte Carlo zum Swing dazu orderst.

      Beim Joy sollte man auf jeden Fall für 390,00 € das Bolero dazu bestellen.
      Das Amundsen finde ich auf jeden Fall immer überteuert.

      B-)
      Waiting for tomorrow never comes...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benjamin ()

    • Ali Mente schrieb:



      ...da gibt's aber kostengünstigere Alternativen zum Nachrüsten. ...kann da jemand was empfehlen?


      Zum Nachrüsten nicht.
      Aber wenn man sich direkt für den Joy entscheidet ist die Bluetooth Freisprechfunktion und auch DAB+ serienmäßig ab Werk enthalten.

      Beim Bolero (390,- EUR siehe Beitrag Benjamin) dann auch die Sprachbedienung für die Telefonfreisprecheinrichtung.

      Gruß Jörg
    • akrab schrieb:

      (100% Rock nonstop )


      Rock Antenne will ich auch!
      Gerüchteweise! ... hat das Swing BJ2016 den DAB+ Tuner schon drin, nur nicht freigeschalten. Es fehlt lediglich die Antenne, da gibts Scheibenklebeantennen mit dem sog. FAKRA STECKER - der passt ins Swing rein.... hab ich gehört.... Werde das mal die nächsten Tage versuchen zu klären. Beim YETI sitzt die original DAB Antenne mit in der Dachantenne, Kabel und Antennenverstärker fehlen und das Kabel ins Dach ziehen stelle ich mir nicht besonders toll vor.

      Für alle die DAB wollen, die sind mit günstigen 100€ Aufpreis gut bedient, die Dachantenne ist i.d.R der Scheibenkelbenantenne überlegen. Leider musste ich einen Yeti vom Lager nehmen, hatte keine Zeit auf eine Bestellung zu warten. Allen die kein DAB wollen, sollte klar sein, dass die FM Sender in (mehr oder weniger) naher Zukunft abgeschaltet und durch DAB ersetzt werden. So ging es auch beim Digitalen Fernsehen über Antenne. Plötzlich war Analog aus, alle haben es gewusst, einige nicht geglaubt.

      Die Hardware taugt beim Swing durchaus, meine ich, nur die Software ist halt was die klangliche Abstimmung betrifft unausgereift. Ich hoffe die Hersteller SKODA/LG legen ein Firmwareupdate nach, um das zu verbessern.
    • udohans schrieb:

      ...die FM Sender in (mehr oder weniger) naher Zukunft abgeschaltet und durch DAB ersetzt werden.

      "Nahe Zukunft" stimmt nicht. Das passiert nicht früher als in 10 Jahren, wenn überhaupt. So lange laufen noch die kürzlich erteilten UKW-Lizenzen. Bis dato ist der Großteil der Yetis bereits verschrottet.

      digitalfernsehen.de/Keine-Plae…Deutschland.130229.0.html

      Grüße - Bernhard
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 97.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.