Tankklappe, Zentralverriegelung öffnet nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (7) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 46%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 21%

    Sponsoren



    • Tankklappe, Zentralverriegelung öffnet nicht

      Hallo liebe Forumsmitglieder,

      seit heute kann ich die Tankklappe meines Yetis (Uryeti BJ 2012) nicht mehr öffnen. Die Zentralverriegelung gibt die Tankklappe nicht frei.
      Hatte jemand schon mal das gleiche Problem? Hat jemand eine Idee, wie ich die Klappe öffnen kann, ohne einen Schaden anzurichten und ohne den :F: reich zu machen?
      Ich habe die Zentralverriegelung mehrfach mit dem Schlüssel geöffnet und verschlossen und auch mit dem Handschalter in der Mittelkonsole geschaltet. Auch leichtes Klopfen gegen das Blech hinter der Klappe hat nichts gebracht.
      Offensichtlich hakt der Stellmotor oder ist defekt. Gibt es irgendwo einen Notöffnungsmechanismus?

      Vielen Dank für eure Hilfe.

      Peter ?(
      **Wenn der Klügere immer nachgibt, bestimmen nur noch die Dummen.**
    • Dieses Problem hatte ich auch. Stellmotor war defekt. Der Motor kostete 19,25 €, der Arbeitslohn 44,00 € - zusammen also 75,27 € (incl MwSt). Das Auto war damals 30 Monate alt, Kulanzantrag wurde von Skoda abgelehnt. Das war aber bisher - in nunmehr knapp 4 Jahren - der einzige "Schaden".
    • Hallo FausK,
      vielen Dank für Deine Info. Wie hast Du damals die Tankklappe aufbekommen, oder hast Du das dem :F: überlassen?
      Gruß

      Peter
      **Wenn der Klügere immer nachgibt, bestimmen nur noch die Dummen.**
    • pest schrieb:

      vielen Dank für Deine Info. Wie hast Du damals die Tankklappe aufbekommen, oder hast Du das dem überlassen?


      Bei mir war der Tankdeckel offen und konnte nicht abgeschlossen werden, ebenfalls der Stellmotor. Kosten waren auch ca insgesamt 60-70 Euro, genauer kann ich es gerade nicht sagen ohne die Rechnung zu holen, da ich zeitgleich noch habe das Schloss der Heckklappe tauschen lassen, aufgrund eins defekten Tasters für die Beleuchtung (auch ein bekanntes Problem).

      Wie man den Tankdeckel auf bekommt, hätte ich jetzt auch keine Idee, überlass das am besten :F:

      Edit: ob es wirklich der Stellmotor ist findet man relativ einfach raus.
      Beim auf und zuschließen muss es beim Tankdeckel relativ lauf Knacken, hört man nur die Türschlösser, ist es zu fast 100% der Motor.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von L3G0 ()

    • Ich habe auch gerade überlegt, was zu tun wäre, wenn z.B. weit weg im Norden von Skandinavien der Tankdeckel nicht mehr auf geht und ich nichtmal aus dem Kanister im Kofferraum nachfüllen kann. Nur aufbrechen und damit hunderte Euro Schaden in kauf nehmen... :/
      Da würde wirklich eine Notentriegelung aus dem Kofferraum eine Prima Sache sein. Den ganzen unnötigen Elektrik-Scheitz kann ich immer weniger leiden. Ich könnte mit einem mechanischen Schloss sehr gut leben.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 167.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • @BernhardJ
      Dir kann geholfen werden. Den abschließbaren Tankdeckel besorgen und die Verriegelung der Klappe tot legen.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Und Du meinst es passt ohne Bohren, Feilen, Biegen und Brechen?... :kotz:

      Wenn es untereinander klug kompatibel wäre, müsste man auch nichts totlegen - es geht ja nur um den Notfall beim Versagen des Öffnungsrelais.

      Ich werde mir mal bei Gelegenheit den Mechanismus genauer anschauen. Vielleicht geht da eine Notöffnung von Außen mit Checkkarte oder so..

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 167.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Bei der Kreditkarten-Nutzung habe ich doch immer ein gewisses Gefühll...

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 167.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Hier habe ich etwas zum engen Verwandten des Yeti dem Tiguan 1 gefunden:

      data.motor-talk.de/data/galler…e-5885923998243257181.PNG

      Wäre für einen Dieb dann aber auch kein echtes Hindernis.

      Ist wohl der Taster mittig auf dem Foto:

      ebay.de/itm/7P0810773B-Stellmo…-Skoda-Yeti-/361490885367

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 167.000 km / gerührt, nicht geschüttelt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BernhardJ ()

    • Loch in den Tank hauen ist viel eleganter und die TK zahlt nicht den neuen Tank.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Ja leider, ein hirnloser Kraftstoff-Dieb wird sich wohl in den seltensten Fällen damit beschäftigen wollen wie beim Automodell XYZ die Tank-Notentriegelung fünktioniert.
      Ein Loch im Liegen unter'm Auto ist ja auch viel unauffälliger als im Stehen am Deckel zu manipulieren.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 167.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Notentriegelung

      Für das "Schwester"-Modell Tiguan ist im Motor-Talk die Notentriegelung (mit Foto) beschrieben... Keine Ahnung, ob das beim Yeti auch funzt? Interessiere mich bei besserem Wetter mal dafür.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.