Tankklappe, Zentralverriegelung öffnet nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (7) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 46%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 21%

    Sponsoren



    • Tankdeckel-Stellmotor gerade noch vor Garantieende zu tauschen

      Mein Yeti war gestern beim 4-Jahres-Service. Bei der gemeinsamen Diagnose prüfte der Servicetechniker auch die Tankklappe und befand sie für schwergängig. Da sollte der Stellmotor getauscht werden. Mir war zuvor nichts aufgefallen. Als ich auf die in 4 Wochen auslaufende Garantie verwies, sagte er dass ich das dann nicht bezahlen müsste. ^^
      Das Problem sei nur, dass die Stellmotoren z.Zt. im Lieferverzug seien. Ich darf in 4 Wochen wiederkommen und dann wird getauscht.

      An alle die kurz vor Garantieende stehen: Tankdeckel prüfen lassen, es scheint ein bekanntes Problem zu sein.
    • Welcher YETI hat einen Stellmotor an der Tankklappe ?
      Die Betonung liegt auf Motor !

      Ist das nicht ein rein mechanischer Mechanismus ?
      Tankdeckel andrücken - Mechanismus auslösen - Tankdeckel öffnet sich.

      Oder gibt es auch YETIS wo der Tankdeckel per Knopfdruck im Auto geöffnet und geschlossen wird ?
      Dann wäre ein kleiner Stellmotor nötig....
      Meine Yetis, obwohl ziemlich komplett ausgestattet, hatten sowas jedenfalls nicht.
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Das kommt auf die Ausstattung an: Bei unserem Yeti ist die Tankdeckelklappe nicht an die ZV gebunden und der Drehverschluss hat ein Schloss. Konnte ich auch nicht fassen, als ich das damals entdeckt habe. :cursing:
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    • Der Tankdeckel ging bei offenem Fahrzeug ein bißchen auf. Danach wird er üblicherweise mit der Hand ganz geöffnet. Das ging dem Service-Techniker zu schwer. Ich denke der Haken am Mechanismus hat sich nicht ganz so weit gedreht wie er sollte und dadurch den Deckel noch ein bißchen gehalten. Der Techniker sprach dann vom "Stellmotor". Mehr kann ich dazu nicht sagen.
      Jedenfalls sei das zu wechselnde Teil z. Zt. nicht lieferbar, vielleicht wegen zu hoher Nachfrage.

      Nach den Bemerkungen im Forum habe ich noch einmal am Fahrzeug nachgeschaut: Das Auto ist mit einer Zentralverriegelung ausgestattet, trotzdem geht die Tankklappe auch bei abgeschlossenem Fahrzeug genau so auf wie bei geöffnetem. Da ist wohl doch ein Defekt am Verriegelungsmechanismus. Ich habe zuvor nie geprüft, ob die Tankklappe bei abgeschlossenem Fahrzeug wirklich verriegelt ist.

      Zitat aus der Betriebsanleitung:
      "Ihr Fahrzeug ist mit einem Zentralverriegelungssystem ausgestattet.
      Die Zentralverriegelung ermöglicht es, alle Türen, die Tankklappe und die Gepäckraumklappe gleichzeitig zu entriegeln bzw. zu verriegeln. Die Funktionen
      der Zentralverriegelung können individuell eingestellt werden
      "
    • Meister Lämpel schrieb:

      Das kommt auf die Ausstattung an: Bei unserem Yeti ist die Tankdeckelklappe nicht an die ZV gebunden und der Drehverschluss hat ein Schloss. Konnte ich auch nicht fassen, als ich das damals entdeckt habe. :cursing:
      Die Ausstattung "Active" war und ist nun einmal "Automobile Grundversorgung" - auch Basisausstattung genannt.
      Ein bisschen mehr als fast gar nix war dann in der "Active - Plus" Variante trotzdem drin.
      Seit dem 13. Juni 2019 nun im Karoq unterwegs ...
    • mattodriver schrieb:

      Die Ausstattung "Active" war und ist nun einmal "Automobile Grundversorgung" - auch Basisausstattung genannt.
      Ein bisschen mehr als fast gar nix war dann in der "Active - Plus" Variante trotzdem drin.
      Damals war Active nicht die Basisausstattung. Es gab noch eine noch "nacktere" Ausstattung.
      Aber da ein Auto für ich nur ein Fortbewegungsmittel ist, reicht mir dieses "Kassenmodell" noch immer. :thumbsup:
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    • Meister Lämpel schrieb:

      Aber da ein Auto für ich nur ein Fortbewegungsmittel ist, reicht mir dieses "Kassenmodell" noch immer.
      Hätte mir auch gereicht, aber ich musste ja kurzfristig nehmen was noch zu bekommen war und da stand der "JOY" mit ordentlicher Zusatzausstattung als Tageszulassung zu einem günstigen Preis auf dem Hof.

      Ich brauche halt ein Zugfahrzeug für meinen Anhänger und einen "hohen Sitz" für die Fahrten mit meinem 90 Jahre alten Vater.
    • @Kajo .... hab mich auch für den Joy bewusst entschieden,
      Bestellt mit 17% unter VK a.W. Kurz vorWeihnachten 2015. Ende März 2016 war er da.
      Einer der letzten — aber aus meiner Sicht — einer der Besten mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis.
      Gebrauchte Joy — besonders 4x4 sind nicht sehr viele gute zu finden.

      Hatte (fast) alles was ich mir sinnvolles wünschte Dazu bestellt. (Außer Pano/ Standhzg.)
      Bewusst als Benziner DSG 4x4 mit AHK und Navi und Unterbodenschutz da ich die meiste Zeit des Jahres Stadtverkehr ( wenig) und Kurzstrecke fahre. Da hat der Diesel kein Spaß.
      Mit Wohnwagen (1180 kg leer) 320 kg Zuladung. =1.500 kg.) 3—4 x Rd 5.000-6.000 km p.a.

      Wie hier ja schon in anderen Thread beschrieben — ein „ saugutes“ Zugfahrzeug für UNS !
      Freue mich bei jeder Fahrt. :thumbsup: Und das GRINSEN geht ab März hoffentlich weiter in s 5.Jahr.
      Wünsche allen Yetitreibern weiter viel Freude mit Ihrem Schneetier.
      :knuddel
      Grüße Michael


      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.