Lautsprechersignal - für HighLevel Eingang eines Verstärkers

    • [ Lautsprecher ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel fahrt Ihr täglich

    Insgesamt 7 Stimmen
    1.  
      bis zu 5 km (0) 0%
    2.  
      zwischen 5 und 10 km (0) 0%
    3.  
      zwischen 11 und 25 km (3) 43%
    4.  
      zwischen 26 und 50km (1) 14%
    5.  
      zwischen 51 und 100km (3) 43%
    6.  
      zwischen 101 und 200km (0) 0%
    7.  
      mehr als 201 km (0) 0%

    Sponsoren



    • Lautsprechersignal - für HighLevel Eingang eines Verstärkers

      Hallo,

      Vielleicht hat damit ja schon wer Erfahrungen.
      Ich denke darüber nach einen kleinen Subwoofer in den Yeti zu verbauen.

      Alles was ich brauche ist - Dauerplus und einen geschaltenen Plus - das sollte kein Problem sein. :thumbsup:
      Wo ich im Moment noch Fragezeichen habe ist, wie komme ich zu den Lautsprecherkabel, die ich für den High Level Eingang eines Verstärkes abklemmen, bzw. dazuhängen kann? ?(
      Am besten wäre das Parallelschalten des High Level Eingangs an die Kabeln der hinteren Lautsprecher.

      Ich sehe zwar den Schlauch von der Türe in die verlängerte B-Säule aber hab noch keine Idee, wie ich da ran komme.
      Oder gibts eine einfache Möglichkeit, vorne am Radio ran zu kommen. (da ist halt alles verblendet und zu)

      Aber ich denke, der eine oder andere wird da vielleicht schon Erfahrungen oder eine Idee haben?

      Danke Euch!
      LG
      Chris
    • Hallo,
      an die Lautsprecherkabel hinter dem Radio zu kommen, ist nicht schwer.
      Einfach die Blende rund um das Radio / Klimaverstellung vorsichtig abhebeln.
      Darunter findet man Schrauben. Diese lösen und das Radio herausziehen.
      Es sollte genügend Platz vorhanden sein, um eine Abzweigung zu realisieren.
      Allerdings solltest Du Dir von einem aktiven Sub nicht zu viel erwarten.
      Die Frequenztrennung nach unten wird damit nicht erreicht, d.h. die Türlautsprecher
      spielen immer auch noch die tiefen Töne.
      Eine saubere Lösung lässt sich nur mit einem Mehrkanalverstärker, der die Frequenzen
      verteilt und einem passiven Sub erzielen.
      Der Aufwand (auch finanziell) ist aber ungleich höher.

      Viele Grüsse
      Michael
    • Danke Dir!
      Ja das ist mir schon klar - die Trennung der Frequenzen ist auch nicht mein Ziel.
      Ich will vor allem, dass ich auch bei geringer Lautstärke noch ein Bassgefühl habe.
      Das ist mit dem Standardset nicht möglich, wobei ich aber schon sagen muss, dass die eingebauten lautsprechner schon sehr gut sind.
      Einzig den Hochtöner könnte man etwas verfeinern.

      OK! Aber du hast mir schon sehr weiter geholfen! :thumbsup:
      Ich werde dann mal versuchen die Blende abzuhebeln.
      Sind wahrscheinlich Plastiknasen, die das Ganze halten...

      LG
      Chris
    • minoschdog schrieb:

      Zitat von chris188: „Ich werde dann mal versuchen die Blende abzuhebeln.“
      Sieh mal hier:

      <a href="http://www.yetiforum.de/wbb3/index.php/Thread/3151-Holzdekor-nachruesten/?postID=103948#post103948">Holzdekor nachrüsten</a>


      Vielen herzlichen Dank!
      Dann sollte das auch kein Problem sein. :thumbsup:

      LG
      Chris
    • Hallo,

      Am Wochenende werde ich mal beginnen die Lautsprecherkabel zu verlegen - Vorbereitung für eine Endstufe (wahrscheinlich den Pioneer Sub)

      Wie ich das Radio raus bekomme ich mir klar.
      Dass am Radio ein RNS315 Stecker dran ist, hab ich auch schon rausgefunden.

      Jetzt gehts nur mehr darum, dass von diesem RNS315 Stecker wahrscheinlich ein Kabelbaum weg geht und in diesem Kabelbaum sind die beiden Kabelpaare für links und rechts hinten drinnen.
      Wenn das von euch schon wer gemacht hat, könnt ihr euch noch an die Farben erinnern oder wie habt ihr rausgefunden, welches Kabel zu den hinteren Lautsprecher geht?

      Ich würde an die beiden hinteren Lautsprecherkabel den Pioneer Subwoofer parallel dazu hängen. Der Pioneer Suboower hat ja einen sehr hochohmigen HighLevel Anschluss.

      Danke für eure Tipps!

      LG
      Chris
    • Wenn du keinen Schaltplan hast, schlage ich folgendes vor:
      Da die Kabel meist mit der Farbe enden, mit der sie anfangen - schau mal, was hinten an den Lautsprechern angeschlagen ist ......
      E.D.
    • Danke. :)
      Das geht natürlich auch aber da muss ich den Lautsprecher ausbauen.
      Das wollte ich mit meiner Frage verhindern aber wenn es nicht anders geht, dann ist das die effektivere Methode.
    • Nabend
      bitte startet keine Experimente mehr mit den neuen VAG Radio/Navigationssystemen... Das kann immer öfter ins Auge gehen. Mal eben irgendeinen High/Low Adapter oder den Aktivsubwoofer anklemmen. Das kann teuer werden...
      Wer einen vernünftigen Abgriff benötigt, ohne Einträge in der Fehlerspeicher zu riskieren sollte als Basis immer den Helix AAC2 benutzen.
      http://www.audiotec-fischer.de/helix/produkte/zubehoer/aac2.html

      Nein, bitte nicht als Werbung oder Eigenwerbung verstehen. Es gibt mittlerweile etliche Radiobesitzer die ihre Headunit mit einfachen oder minderwertigen Lösungen geschrottet haben, oder sich Fehlereinträge eingefangen haben.
      Die 70 Euro bieten euch den die passende Möglichkeit, Aktivsubwoofer oder Endstufen richtig in euer System einzubinden. Das muss dann auch keine Zündung mehr gesucht werden u die Enstufe zu starten. Die intelligente Remote Conrol klappt graade bei unseren CAN-Fahrzeugen richtig gut und entlastet die eh meist mager dosierten Batterien.
      Schaut euch einfach mal die Spezifikationen an und bei Fragen stehe ich euch gerne zur Seite. NEIN ich will hier nix verticken. Dafür habt ihr euren Fachhändler vor Ort, der gerne hilft.

      Gruß
      Andy

      PS "Rauch" ist in jeder elektronischen Schaltung schon ab Werk verbaut, kaputt ist, wenn er raus kommt !!!


      VCDS Codierungen sind bei uns möglich. Standort 46325 Borken/Münsterland

      Wir kochen gerne regional und saisonal.
      Unser Koch Blog aus dem Münsterland
    • Harry App schrieb:

      Das ist VAG-weit alles relativ gleich. Kurzes googeln ergibt z.B. das:
      <a href="http://www.motor-talk.de/forum/mfd2-pin-belegung-aux-ansteuerung-fruer-tel-mute-t2604561.html" class="externalURL" rel="nofollow" target="_blank">motor-talk.de/forum/mfd2-pin-b…er-tel-mute-t2604561.html</a>


      Danke dir für den Tipp.
    • AD-A2 schrieb:

      Nabend
      bitte startet keine Experimente mehr mit den neuen VAG Radio/Navigationssystemen... Das kann immer öfter ins Auge gehen. Mal eben irgendeinen High/Low Adapter oder den Aktivsubwoofer anklemmen. Das kann teuer werden...
      Wer einen vernünftigen…


      Ich wollte den

      Pioneer TS-WX120A Aktiver geschlossener Subwoofer

      anschließen.

      Der hat doch eh einen sehr hochohmigen high level Eingang. Klar die Signalerkennung ist bei deinem Produkt top, da gibt's nichts auszusetzen aber ist es ansonsten den wirklich so bedenklich da was anzuschließen?
      Ich wills nur verstehen....

      Wie ist denn deine Vorgehensweise?
      Trennst du das Signal hinter der Headunit gleich auf?

      LG
      Chris
    • Hiho
      nein ich trenne das Signal nicht auf, sonder nutze vernünftige doppelt kontaktierte Einschneidverbinder mit Verriegelung. Vom Auftrennen halte ich in diesem Einsatzfall nichts. Das einlöten der Verbindung empfehle ich auch nicht, das macht die Verbindung zu starr und anfällig gegen Kabelbrüche. Vernünftiges Abgreifen und volle Rückrüstfähigkeit werden immer wichtiger, da wir auch viele Leasingfahrzeuge verbessern.
      Durch die Diagnose werden auch viele im Bereich LS-Nachrüstung eingesetzen Systeme auffällig. Siehe zb Hochtonüberwachung im VAG Konzern.

      Ich will nix beschreien, nur vernünftig sollte es sein. Deswegen mein Vorschlag: Einmal nen guten Vorverstäkerausgang generieren und den für evtl auch mehr nutzen.

      Gruß
      Andy
      VCDS Codierungen sind bei uns möglich. Standort 46325 Borken/Münsterland

      Wir kochen gerne regional und saisonal.
      Unser Koch Blog aus dem Münsterland
    • ​Wer einen vernünftigen Abgriff benötigt, ohne Einträge in der Fehlerspeicher zu riskieren sollte als Basis immer den Helix AAC2 benutzen.http://www.audiotec-fischer.de/helix/produkte/zubehoer/aac2.html


      ich muss jetzt mal ganz blöd fragen. Das Eingangssignal greift man dann quasi einfach parallel an den Lausprecherausgangskabeln am Radio/Navi ab? Ist es dabei sinnvoller das hintere oder das vordere Lautsprecherpaar abzuzapfen?
    • Nabend
      für ne Subwoofer Nachrüstung eher die hinteren Ausgänge, wenn denn dann vorhanden. So kann man über den Fader etwas einstellen und den Rest mit dem controller der Endstufe machen.


      Gruß
      Andy
      VCDS Codierungen sind bei uns möglich. Standort 46325 Borken/Münsterland

      Wir kochen gerne regional und saisonal.
      Unser Koch Blog aus dem Münsterland
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.