Abgasskandal>>>Rechtsbeistand???

    • [ FL Motor ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 53 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Abgasskandal>>>Rechtsbeistand???

      Hallo zusammen,

      hat sich schon jemand von euch einen Rechtsbeistand genommen zwecks Klage gegen VW?

      Was haltet ihr von "my-right.de" ???
    • "Zur Not auch vor Gericht.." - klingt ja sehr vertrauenserweckend :) . Wo denn auch sonst - beim Dorfpfarrer nach der Sonntagsandacht vielleicht? Wenn die nicht mal Benzin und Diesel auseinander halten können, wird es mit dem Rechtsbeistand auch nicht weit her sein. Finger weg, Dieselpower im Yeti geniessen und abwarten - Rechtsverbeiständung ist zuzeit nur rausgeworfenes Geld!
      Gruess Dani
      Please don't feed the YETI!
    • Hallo und ,welcome, !

      Ich halte von solchen Aktionen gar nichts. Die wollen nur dein Bestens (deine sauer verdienten €).

      Da es momentan keinen Ansatzpunkt gibt, irgendetwas zu fordern, wird dir jeder rechtschaffende Anwalt raten, die Füße stillzuhalten.

      Beim Verkäufer auf die Einrede der Verjährung zu verzichten, kann aber in keinem Fall schaden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von delvos ()

    • Zitat aus: https://www.my-right.de/
      "Nutzen auch Sie Ihre Chance auf bis zu 5.000 € "
      Man(n) bedenke:
      Eine Chance ist lediglich die Möglichkeit (im Sinne von Eventualität) des Eintreffens eines günstigen Ereignisses, mit einer Wahrscheinlichkeit größer "Null" aber kleiner "Eins".

      ... bis zu 5.000 EUs --> kann auch deutlich weniger sein.

      Fazit: Man(n) wird aufgefordert, mitzuspielen + vielleicht (oder auch nicht) Erfolg zu haben + irgendetwas gewinnen.

      Clever diese Anwälte - da wäre mir sogar die Zeit, mich damit zu befassen, zu schade.
    • Geld (35 %) bekommt der Rechtsverdreher nur bei Erfolg.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Herne schrieb:

      Geld (35 %) bekommt der Rechtsverdreher nur bei Erfolg.


      So schlecht finde ich die Idee nicht.
      Das Kostenrisiko ist bei einen soliden Vertrag gleich Null.
      Und ohne Aussicht auf Erfolg lohnt sich die Mühe für den Rechtsbeistand nicht.
      Also wozu sollte er das anbieten?
      Ich selbst habe schon Einzelverträge in anderen Rechtsfällen geschlossen, mit Festhonorar. Bei Nichterfolg 50% der Vertragssumme.
      Die Erfahrungen waren immer positiv und der Anwalt hatte einen Anreiz .
      Die Vertragsunterlagen anzuschauen kostet sicher nichts.
      Langsam läuft uns die Zeit weg (Garantieleistung).
      Also schauen wir mal.
      F.U.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.