Fragen und Antworten zum Update des EA189

    • [ FL Motor ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 28 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (16) 57%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 4%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 4%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 4%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (12) 43%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (10) 36%

    Sponsoren



    • .......und ich drücke Dir alle meine möglichen Daumen für die Feiertage und danach !!!


      Ganz ehrlich !!!!!!
    • CAROMITO schrieb:

      Endgültiger Bescheid vom Landesamt - Widerspruch abgelehnt
      Möglichkeit der Klage vor dem Verwaltungsgericht bis zum 21.01.2019
      Ausgang offen ..............
      Moin,

      dann hast Du ja jetzt die Chance auf Klärung. Bei mir hat die Zulassungsstelle eine Frist gesetzt (05.07.2018) aber nach meinem Schreiben (von floflo) ist bis heute nichts mehr passiert und jetzt kommt die HU.......
      Gruß
      Helmut
    • Hohe Anerkennung!

      CAROMITO schrieb:

      Möglichkeit der Klage vor dem Verwaltungsgericht bis zum 21.01.2019

      Ausgang offen ..............
      Aber wenn wir gewinnen dürfte sich die Angelegenheit mit dem TÜV auch leichter klären.
      Für mich bist Du der unerschrockene Ritter hoch zu Yeti, der es einfach wissen möchte. Wie wir alle vermutlich, also lasse dich nicht von den Gedankenspielen hier beirren und feiere schöne Festtage! Die TüV- Bastion sollte nach meiner Einschätzung auch einknicken, sollten die Behörden fallen.
      Grüße, Fördegleiter
      Immer eine Handbreit Gelände unter 'm Pneu!
    • .....diese Stellen lassen Dich einfach im Regen stehen !

      Wem kann man denn noch trauen, wo steht irgend etwas geschrieben ?

      Keiner dieser Stellen lassen sich in die Karten schauen, so einfach ist das. Den Kleinen beissen sie zuerst !
    • CAROMITO schrieb:

      Alles im allen ein schönes neues Hobby. Die ersten 8 Monate sind gewonnen und weiter fröhlich ohne Update !
      Selbst wenn ich mit einer negativen Entscheidung des zuständigen VG rechne, drücke ich Caromito die Daumen für die Verhandlung.

      Im ungünstigsten Fall hat er aber dann wohl ca. 1 Jahr sich erfolgreich gegen das Software-Update gewehrt und alle möglichen Mittel ausgeschöpft. Wichtig war auch das "Vorziehen der Kfz-Prüfung" mit neuer Plakette für die nächsten beiden Jahre.
    • ......scheinbar weiß bei VW niemand so richtig was einmal und immer wieder gemacht wird bei den "UPDATE"s.

      Die kommen selbst aus dem eig. Dschungel nicht mehr raus !

      " :thumbsup: Deshalb stellen sie jetzt auf E-Autos um ??? Und die 7000 , die entlassen werden sollen, habe alle eine Werks -"Verschwiegenheit" !!!!!!! ?????? :thumbsup: "
    • Na ja, die allerwenigsten Werksangehörigen wissen wie die Software pp funktioniert.

      Man hat halt zuviel Software ausgelagert.

      Das ist fast wie bei Linux, jeder bastelt dran rum und keiner hat mehr den Überblick.

      Wobei das nach einer Schutzschaltung klingt. Das zufrieren ist bekannt bei den 1,2 ern......
    • Nichts mehr los?

      ...ich hol den Thread mal ins neue Jahr, natürlich nicht ohne allen hier ein frohes, erfolgreiches und unfallfreies neues Jahr zu wünschen!

      Aber nun zurück zum Thema: da meine Daten am 19.01. vom KBA an die Zulassungsstelle übermittelt werden, erhalte ich wohl zeitnah Post. Wer hat diesen Brief schon erhalten und wie hat die Zulassungsstelle auf den Widerspruch reagiert? Gibts dazu schon mehr Erfahrungen?
      Und wie gestaltet sich z.Zt. der Verkauf?
      Hat jemand kürzlich verkauft und das Gefühl von überdurchschnittlichem Wertverlust gehabt?
      Viele Grüße, Stepos
    • Superbianer schrieb:

      Hat jemand kürzlich verkauft und das Gefühl von überdurchschnittlichem Wertverlust gehabt?
      Der "Verkauf" meines Yeti wird wohl noch etwas dauern, aber der Wertverlust sollte sich in Grenzen halten, meine Klage auf Kaufrückabwicklung läuft. ;)

      Wenn du hier mal schaust autoscout24.de/lst/skoda/yeti?…y=D&fregfrom=2014&atype=C , vor 4 Jahren hätte man für vergleichbare Yeti's deutlich mehr bekommen. Wenn du den Yeti dann noch in Zahlung geben willst, musst du erst mal einen Händler finden der ihn nimmt und über den Preis sprechen wir lieber nicht.

      Gruß
      Rolf
      Was so ein richtiger VW - Skoda Fan ist, den bringt nichts aus der Spur, auch wenn man mit so "schöner" Qualität (Rost, Steuerkette , Update und und und) besch..... wird, was gut sein muss ist auch gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    • Die Inzahlungnahme war kein Problem und so schlecht war der Preis gar nicht. Schätze mal, das mich das so 2- 3.000 Euro gekostet hätte. Aber mich intressiert nur die Zuzahlung. Die war sehr gut für mich.
      Ausserdem war der TDI nach einer Woche wieder verkauft.
      Yeti 1,4 Style 4x4 DSG.
      TDI 2,0 4x4 Adventure
    • Erpressung beim Skoda Händler

      König Kunde? Beim VAG Konzern ist man eher Opfer...

      Aber der Reihe nach: Mein Yeti ist jetzt über 8 Jahre alt, hat 330.000km gelaufen und noch kein Update. Soweit, so gut!

      Leider geht regelmäßig die Standheizung kaputt, im Schnitt alle zwei Jahre. Im Oktober hat mein vertrauenswürdiger Bosch-Mechaniker eine neue eingebaut, die nun auch schon wieder defekt ist.

      Damit fängt nun das Problem an: da es sich um ein Original VAG-Teil handelt, muss er diese bei einem Händler reklamieren um möglichst wenig Probleme mit der Garantieabwicklung zu haben, auch muss das neue Gerät angelernt werden, was der Skoda Händler am besten kann.

      Bei der Terminplanung mit dem Skoda Händler wurde dann ganz klar gesagt, dass die dann auch das Update aufspielen werden, ob ich will oder nicht. Ohne Update würde ich das Auto nicht wieder bekommen. Das war die Aussage von zwei Händlern, es war nicht einfach eine Lösung ohne Update zu finden...

      Zum Glück kennen sich die Mechaniker untereinander und jetzt wird das Problem unter der Hand gelöst, ohne dass der Yeti in die Skoda-Werkstatt muss.

      Die neue Heizung wird dann bei einem VW Händler in Belgien angelernt, die sind nicht so radikal wie die Händler in Deutschland.

      Ich fühle mich jedenfalls wieder mal als Skoda Kunde gründlich verarscht; diesen raschen Wunsch zu handeln, hätte ich mir gewünscht als ich meine verrosteten Türen vor 5 Jahren reklamierte... :cursing:

      Gruß, M.
    • Spätestens bei der nächsten HU bist du dann Fußgänger nach dem jetzigen Stand.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.