Fragen und Antworten zum Update des EA189

    • [ FL Motor ]

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 15 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 20%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (3) 20%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 7%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (7) 47%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 27%

    Sponsoren



    • SQ5 schrieb:

      IMHO ist der Adblue Diesel ein 150 PS Fahrzeug, somit müsstest du vorher einen 140 oder 170 PS Schimmel Diesel gehabt haben.
      Exakt, es war ein 2,0 Ltr TDI mit 140 PS und der "Neue" hat halt 10 PS mehr, aber die merke ich auch nicht wirklich.
    • Rolf schrieb:

      Man sollte sich den Rechtsanwalt merken.

      SQ5 schrieb:

      Nur das ein Anwalt keine Urteile spricht. Das kann bei einem anderen Gericht ganz anders aussehen.
      Oft hängt sehr viel von der Argumentation des Rechtsanwaltes ab, wie das Urteil ausfällt und die Gegenseite hat auch keine schlechten Anwälte. Mit einem nicht so guten Rechtsanwalt wäre es wahrscheinlich gar nicht zu dem Urteil gekommen. Darum kann man sich den Anwalt ruhig merken. :)


      SQ5 schrieb:

      Alles was ich so als Euro 6d bislang gefahren habe, hatte den Eindruck einer angeschlossenen Ente hinterlassen und kaum spritziger als mein Greenline mit aktuellste Motorsoftware.
      Ich fahre jetzt ja auch einen Euro 6 Diesel mit Adblue allerdings nicht mehr aus dem Hause VW, der ist mit einem 1,6 Diesel deutlich flotter als vorher der 2,0 TDI mit 110 PS im Yeti, auch das Drehmoment ist mit 320 NM deutlich über den 280 NM im 2,0 TDI.

      Gruß
      Rolf
      Was so ein richtiger VW - Skoda Fan ist, den bringt nichts aus der Spur, auch wenn man mit so "schöner" Qualität (Rost, Steuerkette , Update und und und) besch..... wird, was gut sein muss ist auch gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    • Nochmal für @Rolf zum mitlesen ;)

      Ein 150 PS 300 Nm Euro 5 Diesel ist immer "fitter" als ein 150 PS 300 Nm Euro 6 Diesel.

      Dein Opelgewurschtel ist kein vergleich zu einem VW Hochleistungsmotor ;)
    • Neu

      Kajo schrieb:

      Hätte ich aber damals beim Kauf des 1. YETI die Entscheidung zwischen Diesel mit und ohne SCR-System gehabt, hätte ich mich wahrscheinlich für den YETI ohne diese "Adblue-Ausstattung" entschieden und dies ganz sicher wenn der "saubere Diesel" teurer gewesen wäre.
      Hättest Du Dich auch so entschieden, wenn Du gewusst hättest, dass der Hersteller bei den Autos ohne AdBlue mit den Abgaswerten gelogen und betrogen hat, die Fahrzeuge auf der Straße um Größenordnungen dreckiger sind als auf dem Papier und dass alles weltweit als Diesel-Skandal auf den Tisch kommt?

      SQ5 schrieb:

      Ein 150 PS 300 Nm Euro 5 Diesel ist immer "fitter" als ein 150 PS 300 Nm Euro 6 Diesel.
      Man muss nicht immer von VW auf alle anderen Hersteller schließen.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 131.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Neu

      Mir geht der ganze Hype und das ganze Umweltgeschwafel um den Diesel mittlerweile mächtig auf den Sack.
      Für viele ist der Diesel nunmal aktuell die sinnvollste Lösung. (anscheinend auch für BernhardJ )
      Ich finde es gibt weitaus effektivere Möglichkeiten andere und schlimmere Umweltprobleme die ignoriert werden zu bekämpfen.
    • Neu

      Ja, ein Euro 6 Diesel, der auch auf der Straße mit den Abgaswerten nicht über die Decke schießt, ist für mich die sinnvollste Lösung. Es geht zwar beim Diesel noch viel sauberer, aber zur Zeit in Europa leider nicht gewünscht und nicht erwerbbar.

      Solange das Gesetz zu den privaten Ladepunkten für Mieter blockiert wird, werden wir noch kein Elektrofahrzeug kaufen.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 131.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Neu

      Mein "Schummeldiesel" (EZ Mai 2012 - ca. 125.000 Km) war heute beim TÜV und muss noch einmal hin. Die hinteren Bremsscheiben und Klötze müssen erneuert werden. Die wollte mein freundlicher SKODA-Händler schon vor 3 Jahren austauschen, damals ging er dann aber noch ohne Mängel über den TÜV.

      Ansonsten keine Mängel und auch keine selbst festgestellten Auffälligkeiten.
    • Neu

      berme schrieb:

      Deiner anderer Diesel ist wohl auch schon 9 Jahre alt?
      Richtig. Funktioniert aber nach wie vor. Wieso sollte ich den dann verkaufen? Jedes neue Auto ist in diesem Fall Verschwendung.
      Ich würde mir nur einen Abgas-Nachrüstsatz wünschen. Gibt es aber für die stärkeren 2,0 TDI leider nicht.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 131.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Neu

      berme schrieb:

      Auch wenn sie sich nicht beim schummeln erwischt lassen haben taten sie es genau so.
      Ja, sie schummeln im Prinzip alle. Das ist zwischenzeitlich erwiesen und es geht auch gar nicht ohne schummeln. Das Problem ist aber nicht, sich nicht erwischen zu lassen, denn erwischt worden sind sie ja mehr oder weniger alle. Das Problem ist, sein Fahrzeug von der richtigen Behörde typgenehmigen zu lassen oder besser gesagt, es nicht bei der einen falschen zu tun. Wenn ich VW wäre, wüsste ich eins: Nie mehr wieder würde ich die Typgenehmigung vom KBA erteilen lassen.

      Andreas
    • O.T. - Aber.......

      Neu

      ....die fehlenden 20 PS beim "Urinaden" im Gegensatz zum "Dirty Harry" merke ich immer noch.
      Auch wenn der jetzt gut eingefahren ist und 205 km/h Topspeed geht.
      Im Verkehr mitschwimmen bei 60 km/h im 6.Gang ohne extrem untertourig zu fahren geht gar nicht mehr.

      Warm im Leerlauf zieht der Urinade 0,6 Liter.
      Der Dirty Harry zog 0,5 Liter, bei 20 PS mehr.

      Das ist schon richtig was @SQ5 schreibt..........Euro 5 ohne "Software-Update" bei 170 PS hatte viel mehr Bumms bei minimal niedrigerem Verbrauch.
      Wie gut das ich es 5 Jahre geniessen durfte. :thumbup: :D
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Neu

      floflo schrieb:

      Das Problem ist, sein Fahrzeug von der richtigen Behörde typgenehmigen zu lassen oder besser gesagt, es nicht bei der einen falschen zu tun. Wenn ich VW wäre, wüsste ich eins: Nie mehr wieder würde ich die Typgenehmigung vom KBA erteilen lassen.
      Du siehst wirklich die Probleme nur bei der juristischen Handhabung?
      Nicht bei der wirkungslosen Technik und den dreckigen Abgasen welche im realen Betrieb durch die Decke gehen und unsere Städte verschmutzen?

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 131.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.