Erfahrungen nach dem Update des EA189

    • [ FL Motor ]

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 22 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (11) 50%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 5%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 5%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 5%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (9) 41%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (9) 41%

    Sponsoren



    • Bin auch mit Ultimate dabei :thumbsup: ...aber mindestes Aral. Die Reinigungsaditive sind in jedem Aral Kraftstoff.
    • Aus meiner Stammaral ist jetzt Q1 geworden, ist mir bis dato gar nicht geläufig. Muss mal 5 Liter zapfen und bisserl probieren mit dem Sprit. Zur Zeit haben sie den Edeldiesel aber noch nicht im Tanksystem.
    • berme schrieb:

      100 € Mehrkosten im Jahr gegenüber billigen Diesel spielen keine Rolle.
      Darum geht es nicht. Ein Dieselmotor, auch ein moderner, muss meiner Meinung nach normalen Diesel abkönnen - solange er nicht verunreinigt ist. Auch wenn manche meinen dass ich in der Vergangenheit lebe, ich habe mit meinen Dieseln seit 1980 hohe Laufleistungen ohne Reparaturen und ohne irgendwelche Zusätze erreicht. Davor mit Benzinern auch. Es ist nur meine Meinung, jeder kann das halten wie er möchte. Es sollte auch keine Belehrung und schon gar nicht für Klaus sein.
      Gruß
      Helmut
    • Wie gesagt, es ist nur ein Langzeittest ob es was bringt steht in den Sternen.
      Ich hoffe das weniger innermotorischer Ruß durch Aral Ultimate und häufigere LL Ölwechsel entsteht.
      Das AGR Ventil soll ja dadurch nach dem Update mehr belastet sein.

      Bei Benzinern tanke ich meistens da wo es günstig ist.
    • Harzer4x4 schrieb:

      Chief Joseph schrieb:

      Einfach immer Diesel ohne Bioanteil tanken und alles wird gut.
      Welche Firmen bieten denn Diesel ohne Bioanteil an?


      Gruß
      Harzer4x4
      Schade, das ich auf meine Frage noch keine Antwort bekommen habe...
      Oder gibt es doch keine Mineralölfirmen in Deutschland, die "reinen" Diesel anbieten?

      Chief Joseph, bei welcher Tanke bekommst du den Diesel ohne Bioanteil???

      Gruß
      Harzer4x4
    • Harzer4x4 schrieb:

      Schade, das ich auf meine Frage noch keine Antwort bekommen habe...
      Oder gibt es doch keine Mineralölfirmen in Deutschland, die "reinen" Diesel anbieten?
      Aral behauptet, dass dem Ultimate-Diesel kein Bio-Diesel beigemischt wird, aber Spuren davon enthalten kann. Es ist dann wohl der einzige Kraftstoff ohne Bio-Anteil. Bio-Diesel hat im übrigen auch Vorteile. Die Schmierfähigkeit des Kraftstoffs wird erhöht und die Rußpartikelbildung reduziert. Das ist wohl auch der Grund, warum in einem Test des ADAC Ultimate-Diesel beim Partikelausstoß im Durchschnitt um 5 % schlechter war als der Standard-Kraftstoff. Für Fahrzeuge mit Update macht es daher nicht unbedingt Sinn, auf Aral Ultimate-Diesel umzusteigen.

      Andreas
    • In diesem ADAC Test liessen die Schadstoffemissionen keine Tendenz erkennen. Wobei Verbrauch leicht sank und Leistung leicht stieg.


      adac.de/infotestrat/tanken-kra…mkraftstoffe/default.aspx

      Zitat:
      Der ADAC hat 1,6 bis 4,5 Prozent mehr Motorleistung gemessen, was im Fahrbetrieb nicht stark auffällt. Der Kraftstoffverbrauch verringerte sich (bei den beiden genannten Fahrzeugmodellen) um 1,0 bis 5,6 Prozent. Die Schadstoffemissionen zeigten sich sehr uneinheitlich und lassen deshalb keine Aussagen über eine Tendenz zu.
    • Harzer4x4 schrieb:

      Chief Joseph schrieb:

      Einfach immer Diesel ohne Bioanteil tanken und alles wird gut.
      Welche Firmen bieten denn Diesel ohne Bioanteil an?


      Gruß
      Harzer4x4
      Ich tanke in Peine/Stederdorf bei Raiffeisen(Säule5), dort bekommt man neben Biodiesel auch Diesel ohne Bioanteil für 2 bis 4 Cent mehr, je nachdem wie die das gerade berechnen.
      Ab und an tanke ich auch bei Aral das Ultimate wegen der Zusätze und natürlich auch Bioanteilfrei.

      SQ5 schrieb:

      Bio macht den Motor nicht kaputt. Er verbrennt bei manchen Betriebszuständen nicht vollständig und schlägt sich an den Zylinderwänden nieder und landet im Motoröl. Des weiteren gelangen die Teilchen auch über die KGE in den Ansaugtrakt und sorgen dort für ordentliche Ablagerungen.

      Wer lange Strecken fährt (300 Km am Stück) wird mit dieser Art Ablagerung eher keine Probleme bekommen.

      Mein Ansaugtrakt ist nach 150.000 KM sehr sauber....... Überwiegend Ultimate.

      Meine Thermitop C macht mit Standartdiesel irgendwann Fehlstarts. 2 Tankfüllungen hintereinander und der Flammabbruch fängt an.......

      Mit Ultimate macht er das niemals.
      Danke für die Fachmännische Ausführung. Ich hatte das mangels Fachkenntnisse einfach mit "kaputt" abgekürzt.

      Harzer4x4 schrieb:

      Harzer4x4 schrieb:



      Chief Joseph schrieb:

      Einfach immer Diesel ohne Bioanteil tanken und alles wird gut.
      Welche Firmen bieten denn Diesel ohne Bioanteil an?


      Gruß
      Harzer4x4
      Schade, das ich auf meine Frage noch keine Antwort bekommen habe...
      Oder gibt es doch keine Mineralölfirmen in Deutschland, die "reinen" Diesel anbieten?

      Chief Joseph, bei welcher Tanke bekommst du den Diesel ohne Bioanteil???

      Gruß
      Harzer4x4
      Entschuldige die späte Antwort, leider bin ich nicht in der Lage täglich hier im Forum mitzuwirken.
    • Harzer4x4 schrieb:

      Chief Joseph schrieb:

      Einfach immer Diesel ohne Bioanteil tanken und alles wird gut.
      Welche Firmen bieten denn Diesel ohne Bioanteil an?


      Gruß
      Harzer4x4
      Ich tanke in Peine/Stederdorf bei Raiffeisen(Säule5), dort bekommt man neben Biodiesel auch Diesel ohne Bioanteil für 2 bis 4 Cent mehr, je nachdem wie die das gerade berechnen.
      Ab und an tanke ich auch bei Aral das Ultimate wegen der Zusätze und natürlich auch Bioanteilfrei.

      SQ5 schrieb:

      Bio macht den Motor nicht kaputt. Er verbrennt bei manchen Betriebszuständen nicht vollständig und schlägt sich an den Zylinderwänden nieder und landet im Motoröl. Des weiteren gelangen die Teilchen auch über die KGE in den Ansaugtrakt und sorgen dort für ordentliche Ablagerungen.

      Wer lange Strecken fährt (300 Km am Stück) wird mit dieser Art Ablagerung eher keine Probleme bekommen.

      Mein Ansaugtrakt ist nach 150.000 KM sehr sauber....... Überwiegend Ultimate.

      Meine Thermitop C macht mit Standartdiesel irgendwann Fehlstarts. 2 Tankfüllungen hintereinander und der Flammabbruch fängt an.......

      Mit Ultimate macht er das niemals.
      Danke für die Fachmännische Ausführung. Ich hatte das mangels Fachkenntnisse einfach mit "kaputt" abgekürzt.
      Wie macht sich denn ein Flammenabriß bemerkbar?
      Bei mir läuft die Standheizung prima.

      Harzer4x4 schrieb:

      Harzer4x4 schrieb:

      Chief Joseph schrieb:

      Einfach immer Diesel ohne Bioanteil tanken und alles wird gut.
      Welche Firmen bieten denn Diesel ohne Bioanteil an?


      Gruß
      Harzer4x4
      Schade, das ich auf meine Frage noch keine Antwort bekommen habe...
      Oder gibt es doch keine Mineralölfirmen in Deutschland, die "reinen" Diesel anbieten?

      Chief Joseph, bei welcher Tanke bekommst du den Diesel ohne Bioanteil???

      Gruß
      Harzer4x4
      Entschuldige die späte Antwort, leider bin ich nicht in der Lage täglich hier im Forum mitzuwirken.
    • beefue schrieb:

      Fehler behoben: Klappe oder Ventil der Abgasrückführung war verdreckt und wurde gereinigt.
      Fahrzeug läuft jetzt wieder gefühlt ruhiger und Start/Stopp funktioniert bisher Kosten: keine, Werkstatt stellt selbst Kulanzantrag bei Hersteller
      km-Stand knapp 40.000km, wir schreiben "10 Monate nach Update"
      Hier in Update der Verbrauchswerte unseres Yeti als Grafik = bestimmte Zeiträume von 2015-19

      - Tendenz eindeutig steigend - aber seht selbst im Anhang Yeti 2015-19.jpg.

      SW-Update war 11.16 - Feststellung TÜV-Bericht 2018> bei Werkstatttermin 2017 wurde ohne Info weiterer SW-Update aufgespielt.

      Whatever: Klage wg. Wertverlust läuft - Fortsetzung folgt
    • Verdammter Mist

      Hallo

      heute bereits wieder, das meine DPF-Lampe leuchtet. Und wieder war es so, das ich bereits gut 50km Überland unterwegs war und eben kurz vor daheim anfing zu leuchten. Heute hatte ich keine Zeit um eine weitere Runde zu fahren, außerdem ist dieses Wochenende meine A7 vor der Haustür voll gesperrt.

      Ist doch Schei... wenn der Mistdiesel noch nicht mal regeneriert wenn ich Überlandfahrten mache. Also nicht nur bei "nur" Stadtverkehr muss er vermehrt regenieren. Ich möchte erwähnen das ich davor auch so gut wie keine Stadtfahrten hatte.

      Zum <X :kotz: :motz:

      Aber nicht mehr lange.......


      Gruß
      Harzer4x4
    • Neu

      Harzer4x4 schrieb:

      Hallo

      heute bereits wieder, das meine DPF-Lampe leuchtet. Und wieder war es so, das ich bereits gut 50km Überland unterwegs war und eben kurz vor daheim anfing zu leuchten
      Hallo

      heute morgen dann die nötige "Regenerationsfahrt" :cursing:

      Auf der Schnellstraße 35 Kilometer bei 100km/h im vierten Gang und 2500rpm, und die DPF-Lampe erlosch wieder. Danach im fünften Gang die Strecke zurück.

      Wenn ich das jetzt auf mein Fahrstil beziehe, darf ich kein Diesel mehr fahren. Meistens bin ich bei um die 1700-2000rpm unterwegs, das scheint ja nicht zu reichen um den DPF "freizublasen".
      Oder man wird häufiger "gezwungen" mit dem Diesel auch "hochtouriger" zu fahren. Das ist in meinen Augen nicht im Sinne des "Dieselerfinder".
      Schade das es soweit gekommen ist...

      Achja, so habe ich heute die Umwelt mit einer unnützen Fahrt beglückt, so nebenbei 5 Liter Diesel/ 6 Euro verballert und grummeln im Bauch gehabt :S

      Danke VW, Danke Update, Danke KBA

      Harzer4x4
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.