Manchmal kommt es anders als man denkt...

    • [ Mitglieder ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 56 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Manchmal kommt es anders als man denkt...

      Hallo zusammen!
      Da ich hier seit kurzem angemeldet bin, wollte ich mich mal vorstellen.
      Mein Name sollte nicht allzu schwer zu erraten sein, denn er entspricht meinem Usernamen. Ich komme aus dem Kreis GF, genauer aus der Gegend um Brome und ich gehöre zu den Mittdreißigern.
      Da bei uns ein neues Fahrzeug ansteht, kam meine Frau auf die Idee, sich doch mal den Yeti anzuschauen, da sie gerne hoch sitzt. Meine erste Wahl wenn schon ein Skoda, war zu dem Zeitpunkt eigentlich der Octi, da wir schonmal einen Octi 2 Kombi hatten und ich mit dem eigentlich zufrieden gewesen bin. Außerdem bin ich bisher fast ausschließlich Kombis gefahren, wie sagt man so schön: Einmal Kombi, immer Kombi. Nunja, die Verehrteste brachte wie gesagt den Yeti ins Spiel und ich stimmte zu, ihn mir wenigstens mal genauer anzuschauen. Der Erstkontakt kam dann unerwartet durch meine Familie, da sich meine Mutter auch einen gekauft hat und ich ihn mir dort mal anschauen konnte. Da merkte ich schon, dass meine Taktik (Yeti anschauen damit Frau Ruhe gibt, dann Octi bestellen) nicht ganz so einfach aufgehen würde. Meine Frau hatte dann schon mit dem Verkäufer des Autohauses ausgemacht, dass wir den Yeti mal übers Wochenende haben können um ihn ausgiebig testen zu können und so kam es, dass wir an einem der vergangenen Samstage das Fahrzeug abholten. Leichte Freude bei mir, denn es war "nur" ein hauseigenes Sondermodell des Autohauses mit wenig Ausstattung und dem 1.2TSI: Meine Taktik kann doch noch aufgehen. Gut, Schlüssel übernommen, zum Yeti gegangen, der Mann fährt zuerst (dann hab ich es ja hinter mir) und los auf die Strasse. Und schon fing es an, der Motor reicht auf der Landstrasse (Haupteinsatzgebiet bei uns), ist spritzig genug mit seinen 110PS, die Lenkung gefällt, das Fahrwerk passt auch, Sitzposition, Bedienung alles in Ordnung. Unsere Tochter fühlt sich auch pudelwohl, genießt dass sie besser rausgucken kann als im bisherigen Wagen. Kurzum ich fand auf der Heimfahrt nichts zu meckern! Na toll, aber es gibt ja noch unseren Hund, wenn der nicht anständig in den Kofferraum kommt/passt, dann war es das. Also zuhause gleich mal testen: Klappe auf, Hund geholt und Kommando gegeben. Ah, er zögert wegen der Höhe. Und dann springt er doch rein, ohne Probleme. Es lag wohl doch nur an dem neuen Fahrzeug, welches er nicht kannte. Also noch ein Punkt, wo das Auto mein Vorurteile nicht bestätigt.
      Das alles veränderte sich auch nicht am restlichen Wochenende, sondern ich konnte mich immer mehr für den Yeti begeistern und dachte kaum noch an "meinen" Octi. Im Gegenteil, ich fand schon selber Lösungen für die kleinen Probleme, die es geben könnte. Für den Fahrradtransport gibt es ne Anhängerkupplung und Träger, für die Urlaubsfahrt gibt es Dachboxen. Kurzum, der Yeti hat mich überzeugt, meiner Holden gefällt er auch noch nach der Probefahrt, Töchterchen fragte auch, ob ich "Ihr" so ein Auto kaufe, also war die Sache für uns geklärt und wir begaben uns in die Verhandlungen mit dem Händler. Nachdem dies zu unserer Zufriedenheit verlief und die Konditionen passten, haben wir, nach ein paar Tagen Bedenkzeit, am letzten Tag der Bestellbarkeit des Joy den Vertrag unterschrieben und können uns ab Februar zu den Yetifahrern zählen.

      Das war es kurz mir und, etwas länger, dazu, wie wir zum Yeti geklangt sind.

      Viele Grüße
      bisher codiert:
      Berganfahrhilfe
      Tachowischen
      CH/LH auf Nebelscheinwerfer
      XDS
    • Hallo Mike,

      erstmal herzlich ,welcome, im Yetiforum,
      da hast Du bestimmt eine gute Entscheidung getroffen, ich komme auch vom Octavia und war damit auch sehr gut zufrieden.
      Jetzt habe ich schon den zweiten Yeti und bereue es nicht, umgestiegen zu sein.

      Gruß
      Rolf
      Die Holländer haben es richtig erkannt, schon der Yeti 1,2 TSI eignet sich hervorragend zum Wohnwagen ziehen, die kleinen Diesel profitieren noch vom hohen Drehmoment und wenn man dann noch 4x4 hat. Natürlich können es die stärkeren Yeti noch etwas besser, allerdings hapert es bei großen Wohnwagen dann oft am zu geringen Gewicht des Yeti für die 100er Zulassung.
    • Dergl. ;)

      Vom Octavia zum Yeti und nicht ein einziges Mal bereut. Einzig falls ich jetzt immer noch so häufig alleine mit dem Gleitschirm unterwegs wäre wie vor 10 Jahren ... mir fiel erst zu spät auf, dass der Octi eine 1,80 Liegefläche geboten hätte. Bin 1,90 groß, wenn man sich ein wenig einrollt, geht das mal für eine Nacht. Aber wir werden ja alle nicht jünger. Wenn nötig, nehme ich mir eine Pension.

      Gruß
      Patrick
      People who think they know everything are a great annoyance to those of us who do. (Isaac Asimov)
    • Hallo und herzlich willkommen,
      war bei uns ähnlich! Ich wollte ein ganz anderes Auto kaufen.
      Meine Frau und mein Sohn lotsten mich zum Yeti. Probefahrt und zugeschlagen.
      Das war vor über 5 Jahren.
      Vor drei Wochen haben wir unseren zweiten Yeti bestellt... :D
      seit 2017 Yeti Outdoor Style -More Style- 1,2 DSG; Lavablau mit Panoramadach, vorher 2011er 1,2 TSI DSG
    • Hallöchem Mike


      Vielen Dank für Deine ausführliche Vorstellung.
      Wieder ein Niedersachse, sehr gut.
      Tipp von mir gibts da 2

      1. behalte das Forum im Auge und komme wenn Du Zeit hast zum NDS/Bremen Treffen im nachsten Frühjahr!
      2. Bestelle Dir unbedingt den Yetikalender 2017. Da ist dann die Vorfreude auf den eigenen noch größer, und Du kannst Dich 2018 mit einem Bild bewerben.

      Ansonsten viel Spaß hier bei uns bekloppten.


      der Rainer :D
      :D der wo da yetifiziert ist ;(
    • Hallo Mike
      und herzlich ,welcome, im besten Yeti-Forum wo gibt :thumbsup:
      Danke für die schöne Geschichte, die zeigt mal wieder, dass der Yeti wie ein Virus ist!
      Einmal infiziert - und peng - das Grinsen verschwindet nicht mehr aus dem Gesicht :D
      Viel Spaß mit dem Schneetier und immer knitterfreie Fahrt.


      Grüße
      Bernd
      (der auch vom Octi kommt)
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • Willkommen im Forum.

      Zitat SSP Yeti

      Der Bereich des Vorderteils des Modulkonzepts
      und der Mittelmodul wurden von dem Wagen
      ŠkodaOctavia II übernommen.
      Der Heckteil des Modulkonzepts geht vom Modell
      VW Golf der 5. Generation in der Ausführung 4
      Motion aus.

      Und so sind auch die meisten Fahrwerksteile aus dem Okti 2 und Golf V Programm. Dazu viele Teile daraus, die sich vielfach bewährt haben. Damit kann man im Prinzip die Aussage tätigen, das der Yeti die beste Mischung ist, aus dem was der Konzern zu biete hat :)

      Deshalb fühlt man sich als Fahrer aus der Okti 2 Gen auch sofort zu Hause ;)
    • schrauberass schrieb:

      Und so sind auch die meisten Fahrwerksteile aus dem Okti 2 und Golf V Programm....Damit kann man im Prinzip die Aussage tätigen, das der Yeti die beste Mischung ist, aus dem was der Konzern zu bieten hat
      Und Wikipedia bringt sogar noch 2 weitere Fahrzeuge ins Spiel. :thumbup:
      Zitat:
      Das Interieur ist stilistisch dem Škoda Superb nachempfunden. Das Rücksitzkonzept wurde aus dem Škoda Roomster übernommen.
      Zitat ende.
      Das nennt man Eierlegendewollmilchsau :thumbsup:


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • Morgen.
      Erstmal Danke für die Begrüßung hier! :thumbup: Ich bin zwar auch in einigen anderen Foren unterwegs, aber Standard ist das leider nicht.
      Dass die Frauen uns Männer auf den richtigen (Auto-)Weg geführt haben, müssen wir ihnen ja nicht sagen, sonst wollen sie noch mehr bestimmen. ;) :rolleyes:
      Den direkten Umstieg von Octi 2 auf Yeti habe ich ja nicht vollzogen, zwischen den beiden liegen noch einige Golf Variants und normale Gölfe, wie auch aktuell. Aber ich muss zugeben, dass ich von dem Yeti doch sehr überrascht gewesen bin, auch vom Platzangebot her. Er ist doch größer als man von aussen denkt. In vielen Fahrzeugen habe ich mit meinen 193cm doch Probleme eine passende Position zu finden, aber hier hats sofort geklappt. Und die Kleine kann auch hinter mir sitzen, was selbst im Golf Variant nicht geklappt hat, da sie immer mit den Füßen an der Rücklehne angestoßen ist.
      Wir warten auf jeden Fall freudig auf Februar, wir wollten ihn übrigens erst dann haben, und sind uns sicher, dass wir viel Spass mit dem Fahrzeug haben werden.
      bisher codiert:
      Berganfahrhilfe
      Tachowischen
      CH/LH auf Nebelscheinwerfer
      XDS
    • Hallo Mike,

      auch von mir erst einmal ein herzliches ,welcome, hier im Forum. Das ist ein sehr schöner, amüsant zu lesender Einstandsbericht, der meine Erfahrungen bestätigt, dass man dem Yeti kaum widerstehen kann, wenn man ihn sich erst einmal näher angeschaut und ihn gefahren hat. Das ist mir selbst noch so gegangen, als ich mir kürzlich den neuen Seat Ateca angeschaut habe. Kein schlechtes Auto zwar, aber gegenüber dem Yeti irgendwie ein Rückschritt, wenn man die Vor- und Nachteile so gegeneinander abwägt. Ich bin sicher, die Begeisterung wird die Vorfreude auf den neuen Yeti noch übertreffen, wenn du nach und nach immer mehr Dinge an ihm kenne- und schätzen lernst, die dir bei deiner ersten Besichtigung noch gar nicht so bewusst geworden sind. Das sind z.T. Kleinigkeiten, wie z.B. den praktischen Parkscheinhalter oder die vielen Ablagemöglichkeiten aber auch Dinge wie die gute Handlich- und Übersichtlichkeit oder den kleinen Wendekreis, die das Fahren einfach angenehmer machen.

      Unabhängig vom Yeti wirst du hier im Forum aber auch feststellen, dass es recht bunt zugeht und die Themen keinesfalls, wie dies in vielen anderen Autoforen der Fall ist, auf das "Forumsauto" beschränkt sind, so dass jeder irgendwie auf seine Kosten kommt und dort, wo er Rat begehrt, meist auch Rat erhält. Dies ist auch einem sehr umsichtig und mit viel Fingerspitzengefühl agierenden Moderatorenteam zu verdanken, bei dem du jederzeit aber auch mit Kritik ernst genommen wirst.

      Aber nun husch, husch ins "Wartezimmer" und genieße die Vorfreude auf den neuen Yeti.

      Andreas
    • ...und manchmal kommt es noch unerwarteter....

      So, nachdem es in Sachen Yeti bisher nicht viel Neues gibt, die Auftragsbestätigung kam Anfang dieser Woche, hat sich in Bezug auf Skodafahrzeuge bei uns doch noch etwas getan. Es hat sich noch mehr Nachwuchs aus dem Hause Skoda angekündigt, wobei der, der als letzter angekündigt wurde, als erster bei uns eintrifft. In zwei Wochen wird ein Citigo Monte Carlo bei uns einziehen. :P Da wir eh noch einen Zweitwagen gesucht und schon bei den Terminen im Autohaus bezüglich des Yetis ging uns nebenher über den Citigo informiert haben, kam diese Woche die Info vom Verkäufer, dass er da wohl noch ein Bestandsfahrzeug hätte, welches er uns zu einem guten Angebot überlassen würde. Also fix einen Termin vereinbart, das Angebot zeigen lassen, bisserl nachverhandelt und zugeschlagen. :thumbup: Also wird unser Parkplatz die nächsten Jahre ganz im Zeichen des :F: stehen.
      bisher codiert:
      Berganfahrhilfe
      Tachowischen
      CH/LH auf Nebelscheinwerfer
      XDS
    • Mike2017 schrieb:

      für die Urlaubsfahrt gibt es Dachboxen.
      ja dies war ebenfalls unser Gedanke in Anbetracht dessen dass wir unseren Signum, was unser Langstrecken- & Urlaubsfahrzeug ist, durch einen zweiten Yeti ersetzen wollten.

      Wir waren jetzt im Oktober noch für eine Wochen in den Ferien, mit dem Signum. Als wir wieder daheim waren habe ich, bevor ich Koffer, Kühlbox etc wieder in den Keller verfrachtet habe, die Probe im Yeti gemacht um zu wissen ob eine Dachbox (Thule Ranger 90) von Nöten ist oder ob es auch ohne gehen würde. Die Frage stellte sich aus dem einfachen Grund, mit Dachbox muss ich im Freien Be- und Entladen da die Tiefgarage zu niedrig ist.
      Also alles Gepäck, natürlich leer um den Rücken zu schonen, zum Yeti getragen. Mittelsitz der Rückbank sowie variablen Ladeboden entnommen. Die Kühlbox zwischen den hinteren Sitzen platziert und den Rest in den Kofferraum gestellt.
      Was soll ich sagen - es war noch mehr Freiraum als im Signum vorhanden, und die Hutablage konnte sogar weiterhin ihrer Funktion entsprechen. Da die Kühlbox nun nicht mehr im Kofferraum Platz verbraucht hat und die kleineren Koffer, sowie der Grill stehend Platz fanden, war ein Verstauen des gesamten Gepäcks quasi ein Kinderspiel.
      Es sein noch vermerkt dass die Rücksitzen NICHT nach vorn geschoben werden mussten, sodass für den Fondgästen weiterhin die volle Beinfreiheit zur Verfügung steht.

      Dies alles zu sehen hat mir ein breites Grinsen ins Gesicht getrieben. Es muss keine Dachbox inkl. Grundträger gekauft werden, was Geld spart, und ich kann im Trockenen Be- und Entladen - für den Fall das es regnet/schneit. Weiterhin muss im Keller kein Platz dafür freigeräumt werden.
      Das die Kühlbox so auch zwischen den hinteren Sitz positioniert ist macht auch die Nutzung selbiger auch wesentlich komfortabler. :thumbsup:
    • Joy -> Drive ???

      Tja, wenn ich gewusst hätte, wie passend der Threadtitel wird...
      Heute kam ein Anruf vom :F: , er erhielt heute die Info, dass unser Joy nicht gebaut wird (bestellt Anfang Nov., vor Bestellende) und Skoda den betroffenen Bestellern (allein 4 bei meinem Händler) anbietet auf den Drive umzusteigen!
      Naja, mal gucken, am Mittwoch gibts ne Krisensitzung beim :F: , um mal zu besprechen, wie wir da weiterverfahren. Einige bestellte Dinge gibt es beim Drive nicht mehr (AHK, Berganfahrassi, Quarz-Grau), aber er signalisierte schon dass wir uns einig werden. Auch, weil evtl. der Liefertermin nach hinten rutscht und wir unseren aktuellen Wagen im Feb. abgeben müssen.
      Wir werden sehen...
      bisher codiert:
      Berganfahrhilfe
      Tachowischen
      CH/LH auf Nebelscheinwerfer
      XDS
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.