Jackpads und die lieben Werkstätten... Eure Erfahrungen?

    • [ FL Karosserie]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 11 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 27%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (2) 18%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (6) 55%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (3) 27%

    Sponsoren



    • Selbst wenn nicht ist mir egal hat er nachher einen Schaden zahlt die Werkstatt so einfach ist das. Es gäbe ja passende Aufnahmen für einen Wagenheber an meinem Fahrzeug.

      Und seit dem ich sie habe tue ich mir viel leichter beim Reifenwechseln da der Wagen endlich einen festen Halt hat . Natürlich wird noch unterpacklt mit Holz .zur sicherheit
    • Ich verschenke: ;)

      ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
      ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
      ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
      ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

      :rolleyes:
    • BernhardJ schrieb:

      irgendwelche fragwürdigen Gumminippel sucht um dort die (sowieso dazu inkompatible) Aufnahmen der Hebearme hinzufummeln.
      Inwieweit Du die die "Gumminippel" für fragwürdig hältst steht Dir ja durchaus frei, die Aufnahmen der Hebebühnen in nach VW Standards ausgerüsteten Werkstätten sind ganz sicher mit den original Audi-TT Aufnahmepunkten kompatibel.
      Die Bühne meines bevorzugten, von VW und seinen Töchtern völlig unabhängigen, Reifenklempners auch.
      Der findet die Lösung übrigens sehr gut.
    • BernhardJ schrieb:

      Diese Dinger benutzt doch keiner in der Werkstatt, egal ob mit Vermerk oder ohne. Ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass sich ein Mechaniker vor eurem Auto auf den Boden legt und darunter irgendwelche fragwürdigen Gumminippel sucht um dort die (sowieso dazu inkompatible) Aufnahmen der Hebearme hinzufummeln.

      Grüße - Bernhard
      ich finde das schon mutig so zu verallgemeinern.
      Vernünftige Hebebühnen kommen mit den Pads problemlos klar, zum anderen wird man es auch sehen ob am Schweller angehoben wurde. Und wenn man vernünftig mit den Jungs in der Werkstatt kommuniziert dann wird auch da angehoben wo ich es gern hätte.
      Schade finde ich nur das man das selbst nachrüsten muss anstatt das Sie bereits ab Werk verbaut sind.
    • Also ich habe mir die Jackpads erstmal deshalb zugelegt, weil mein Allradler mit einem Tire-Mobility-Set und demzufolge ohne Werkzeug und ohne original ("Spielzeug-") Wagenheber (Zitat von meinem Freundlichen) ausgeliefert wurde.
      Mit meinem Rangierwagenheber kann ich jetzt ohne irgendwelche Adapter das Auto zum Reifenwechsel anheben.

      Ob mein Freundlicher die Pads auch benutzt kann ich noch nicht sagen.
      Ich werden ihn zu gegebener Zeit freundlich darauf hinweisen. :D
    • celtoi schrieb:

      zum anderen wird man es auch sehen ob am Schweller angehoben wurde.
      Man kann auch vernünftig und ohne Schäden am Schweller anheben. Entweder die Aufnahmen haben Schlitze für den Schweller-Falz oder man benutzt lange (mindestens 30 cm) Styrodur-Blöcke als Unterlage. Werkstätten bei denen viele Fahrzeuge unterschiedlicher Fabrikate durchlaufen, haben gar keine Zeit mit den Hebearmen der Bühne auf verschiedene Weise unter den Fahrzeugen zu "spielen". Da wird ein Standard-Verfahren für alle Autos angewendet - in meiner sind es die langen Styrodur-Blöcke.

      Der Original-Wagenheben hat einen entsprechend geformten Kopf, mit dem der Falz ausgespart wird und an der planen Holmfläche dahinter angehoben wird - wie vorgesehen.

      Die Gumminippel halte ich persönlich für nicht notwendig - es geht wie gesagt auch ohne diese problemlos und ohne Schäden.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Morjen, ich habe die Jack Pads bestellt und selbst eingebaut. Der zeitliche Aufwand beträgt in etwa 4 x 10 min. bei etwas mehr als 20€. Ich habe aber die Gewissheit, daß die Schweller heile bleiben mit Unterbodenschutz
      und Klarlackbeschichtung. Also erhöhter Rostschutz. Ich kann mit meinem grossen Rangierwagenheber super die Reifen mit Schlagschrauber selbst umstecken wenn die Zeit ran ist. Ein angenehmes Wechseln und an der Hebebühne in der Werkstatt keine Probleme. :thumbsup:
      cu
      Firechief

      :) In der Ruhe liegt die Kraft.
    • lex7636 schrieb:

      Selbst wenn nicht ist mir egal hat er nachher einen Schaden zahlt die Werkstatt so einfach ist das. Es gäbe ja passende Aufnahmen für einen Wagenheber an meinem Fahrzeug.
      Moment, so einfach ist das nicht.
      Wer zahlt dir denn deine neuen JackPads, wenn die nach dem Werkstattbesuch Druckstellen haben? Kannst du dann auch beweisen, dass es die vorher nicht gab?

      J.P.
    • Morjen, braucht ja keiner nachrüsten. Bei einigen Konzernautos z.B. beim TT ist das Serie. Für mich ist es sicherer beim Radwechsel zu Hause, da ist nix mit Druckstellen oder Beschädigungen an den Jackpads und wenn, ist immer noch billiger als am Schweller. Dann ist der Unterbodenschutz oder der Lack offen und Wasser kann an das Blech ran.
      Ich habe in einer VW-Vertragswerkstatt bestellt und möchte sie nicht missen.
      Dateien
      cu
      Firechief

      :) In der Ruhe liegt die Kraft.
    • Ich hänge dazu ein Hinweisblatt mit Bildern (!) an das Armaturenbrett. Hat auch nicht geklappt. Sollte ich die 4 Schwellerbereiche damit abdecken? Ist mir langsam peinlich und werde die Werkstatt wechseln. Übrigens: Der Tüv in unserem Fördehauptdorf wird auch bequemer und hat eine neue Hebebühne, die nicht mit den Pads umgehen können. Ich musste hier auf die tolle Grubenbehandlung bestehen, um knitterfrei getestet zu werden.
      Immer eine Handbreit Gelände unter 'm Pneu!
    • Nur gut, dass es jede Menge Werkstätten gibt, die ohne Beschädigungen verschiedenste Fahrzeuge angeben können. Und das sogar ohne diesen Eishockey Puck.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Hintere Jack-Pads

      Guten Abend zusammen,

      Ich habe noch die beiden hinteren Jack-Pads, also sprich die Gummistöpsel und die darin eingesteckten Kunststoffaufnahmen, zu liegen. Alles unbenutzt und original verpackt. Sollte jemand Interesse haben einfach Bescheid geben. :)
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.