Scheibenwischerautomatik, Regensensor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 28 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • habe auch gerade mal gesucht: regensensor

      steuergerät 09
      funktion 07
      byte 00
      bit 5 sensor inaktiv

      angabe aber ohne schiesseisen, konnte es mangels codiergerät noch nicht testen.
      viele grüsse

      der rollerfahrer :thumbsup:
    • marwin220 schrieb:

      Das hieße aber umgekehrt, dass sich der Regensensor abschalten läßt und die Intervallschaltung nur noch per regelbarem Zeitintervall möglich ist.
      Yepp. Ich habe aber eine andere Möglichkeit gefunden: ab 2000 U/min ändert sich in meinem Yeti das Verhalten des Regensensors. Probier das doch mal aus - verbessert sich in Deinem Yeti auch das Ansprechverhalten des Systems? Auf der Autobahn finde ich das System nämlich gut - aber in der Stadt eher schlecht.
      liebe Grüße - eyebear
    • eyebear schrieb:

      marwin220 schrieb:

      Das hieße aber umgekehrt, dass sich der Regensensor abschalten läßt und die Intervallschaltung nur noch per regelbarem Zeitintervall möglich ist.
      Yepp. Ich habe aber eine andere Möglichkeit gefunden: ab 2000 U/min ändert sich in meinem Yeti das Verhalten des Regensensors. Probier das doch mal aus - verbessert sich in Deinem Yeti auch das Ansprechverhalten des Systems? Auf der Autobahn finde ich das System nämlich gut - aber in der Stadt eher schlecht.
      Sobald es nur sehr leicht regnet, komme ich mit dem Regensensor noch klar. Er wischt akzeptabel.
      Sobald die einzelnen Tropfen aber dicker werden, oder es leicht nieselt, ist es damit aber vorbei. Auch bei niedrigster Empfindlichkeit wischt der Wischer ununterbrochen.
      Und wenn er dann erst mal wischt, hört er auch bei nachlassendem Regen nicht mehr auf. Selbst in längeren Autobahntunnel wischt das Teil dann, ohne das ein einziger Tropfen auf der Scheibe ist.
      Dort allerdings wieder nur im Intervall.
      Ich kam mit dem regelbaren Zeitintervall im 1. Yeti oder auch im Golf VI besser klar.

      Gruß Jörg
    • Bei meinem Yeti funktioniert der Regensensor tadellos und ist in der "Empfindlichkeit" einstellbar. Bei einem Stop wird nicht gewischt und nach Weiterfahrt nimmt er seine vorgegebene Wischtätigkeit wieder auf.

      Gruß Kajo
    • marwin220 schrieb:

      Selbst in längeren Autobahntunnel wischt das Teil dann, ohne das ein einziger Tropfen auf der Scheibe ist.
      Hi,
      genau andersrum wie bei mir. Bei mir finde ich den Regelkreis zu "lasch". Wenn es nieselt oder wenig regnet, dann wird so wenig gewischt, das ich manuell nachwische. Bei kräftigerem Regen klappts dann gut.
      Durch Zufall - was sonst - habe ich dann mal festgestellt, das sich das Ansprechverhalten des Systems ändert, wenn man mit einer höheren Motordrehzahl fährt. Grenze ist 2000 U/min.
      Das was Du beschreibst, klingt für mich eher nach kaputt.
      liebe Grüße - eyebear
    • marwin220 schrieb:

      Sobald die einzelnen Tropfen aber dicker werden, oder es leicht nieselt, ist es damit aber vorbei. Auch bei niedrigster Empfindlichkeit wischt der Wischer ununterbrochen.
      Und wenn er dann erst mal wischt, hört er auch bei nachlassendem Regen nicht mehr auf. Selbst in längeren Autobahntunnel wischt das Teil dann, ohne das ein einziger Tropfen auf der Scheibe ist.
      Offensichtlich arbeiten einige Regensensoren nach dem "Zufalls-Prinzip".
      Bei meinem Yeti arbeitet die Automatik einwandfrei :thumbup:


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • Ich könnte mir auch vorstellen, daß die Sache mit dem Regensensor oftmals nur eine falsche Einstellung der Empfindlichkeit ist, die bemängelt wird. Sicher ist auch, daß der Regensensor nicht perfekt ist, wie so vieles im Leben.

      Was ich mit dem Regensensor auch exzellent finde ist, daß bei aktiviertem Dauerwischen beim Anhalten an einer Ampel der Wischer automatisch in die 'Intervallschaltung' wechselt und beim Anfahren dann wieder ins Dauerwischen übergeht :-). Ohne den Sensor war das früher immer nervig gewesen, wenn bei üblichem Dauerwischen der Wischer im Stand genauso weitergewischt hatte.
    • Hi,

      ja mit diesen Sensoren, das ist nicht perfekt. Aber wir brauchen Perfektion - weil wir dazu erzogen wurden, uns auf die Technik zu verlassen. Besonders lustig wird das, für die Passagiere von Notbrems-Systemen. Konnte man schön letzten Sonntag bei VOXsehen, wo die Notbremsassistenten getestet wurden. Und der Audi mit dem nicht funktionierenden Notbremsassistenten war ja der Knaller. Geht nur auf ner Starße die auch im Navi vorhanden ist. Und so ist das auch mit dem Regensensor. Geht - geht nicht - geht - geht nicht... :)

      Willkommen in meiner Welt. IT-Schrott - Bananaware - reift beim Kunden.

      Deshalb: Wenn der Regensensor nicht geht, dann stecken solche Fehler auch in den anderen Komponenten.
      liebe Grüße - eyebear
    • minoschdog schrieb:

      Kann es sein, dass Du Pessimismus zum Hobby hast?
      Geh-nau!

      Iss mein Beruf: IT-Administration

      Du kannst davon ausgehen, das Software-Fehler die in der Vergangenheit gemacht wurden, auch in neuen Software-Versionen wieder auftauchen. Und: da noch niemand neue Menschen erfunden hat - obwohl es ja vielversprechende Versuche in Deutschland und anderen Ländern im letzten Jahrhundert gegeben hat - kannst Du davon ausgehen, das Fehler, die am Anfang gemacht wurden, sich durch so eine Software-Geschichte durchziehen, bis zum bitteren Ende.

      Und das wird im Auto dann bitter - siehe die Nummer mit dem Audi :kotz:
      liebe Grüße - eyebear
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.