Fahrverbote in Planung

    • [ Gesetz ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 42 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (24) 57%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 2%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 2%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (2) 5%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (19) 45%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (15) 36%

    Sponsoren



    • Zitat: "Messstation an der Habichtstraße in Barmbek wurde der vorläufige Jahresmittelwert mit 55 Mikrogramm angegeben"

      Wer die Messstation kennt, ich wohne dort in der Nähe, weiss auch wo und wie die aufgestellt ist.
      Ring 2, vierspurig zwischen Häuserschluchten in die durch die neueste Verdichtung der Bebauung
      kaum noch ein Luftzug kommt.

      Die Messstaion ist direkt am Strassenrand (Kantstein) und steht dort seit Ende der 70iger Jahre.
      Für knapp 30 Jahre mein früherer täglicher Arbeitsweg.
      Nur war viele Jahre die Gegenseite unbebaut bzw. nur mit niedrigen Kiosken und einer Tankstelle.
      Es gab noch eine Luftzirkulation.

      Erst nach den ganzen brutal hohen Neubauten sind die Werte angestiegen.
      Ich habe mich mal mit ein paar Meßtechnikern unterhalten als die vor Ort waren.......
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Jay-Zee1893 schrieb:

      Ich denke da werden bald einige Herrschaften etwas in Erklärungsnot kommen 8)
      Nein nein, warum denn auch?

      Wir haben doch gelernt, dass die Fahrverbote streng nach Gesetz und geltendem Recht verhängt worden sind, und was so geschützt ist muss doch auch gut und sinnvoll sein. Dagegen darf man weder mit sachlichen Argumenten noch mit gelben Westen oder gar Mistgabeln angehen, Gesetz ist Gesetz....das wusste sogar schon Wyatt Earp! hihihi.jpg
    • interessant...

      Ich könnte vor Ort mir ein Bild machen. Ein oder zweimal tief daneben einatmen und abschmecken. Danach der Vergleich mit einer rauchenden Kerze im kalten Wind und dann natürlich eine leckere Portion am Yeti-Endrohr. Dann bin auch ich fit für die Publikation von eigenentwickelten fake-news.
      Immer eine Handbreit Gelände unter 'm Pneu!
    • Weiter gedacht?

      Der Chef auf der Betriebsversammlung:
      „Freunde, lasst bitte in der nächsten Woche alle euren Stromer in der Garage stehen und kommt alle mit eurem größten Stinker, den ihr habt oder euch notfalls auch ausleiht, zur Arbeit.“
      „Aber Chef, warum das denn ........ ?“
      „Nun, ist doch ganz einfach, ihr müsst nur mal weiterdenken. Nächste Woche wird in der Innenstadt wieder die Luftverschmutzung gemessen, und wenn die Werte hoch genug sind, wird die gesamte Innenstadt für Stinker gesperrt und wir Stromer haben freie Fahrt und finden auch wieder genügend Parkplätze.“

      R.S.
    • Freundliches Hallo an alle!
      Es grenzt langsam an Naivität.
      Schon anfangs kamen mir die geschürten Ängste um die Abgase, die von Fahrzeugen mit Dieselmotor entstehen sollen, suspekt vor. Allerdings mussten die Laien, denen man es so suggerierte, damit rechnen, dass es tatsächlich sein könnte, dass gesundheitliche Schäden für die Bevölkerung entstehen können. Dies liegt jetzt aber schon sehr lange zurück. In der längst vergangenen Zeit um den Hype wegen der bösen Diesel kamen schon damals ständig Gegendarstellungen. Mittlerweile kommen täglich mehrere Gegendarstellungen von allen nur erdenklichen Seiten. In sämtlichen Medien wird regelmäßig darüber berichtet, dass ein komplettes Verbot von allen Diesel betriebenen Fahrzeugen die Probleme des Feinstaubs und der Luftverschmutzung nicht verbessert, und von den Dieselfahrzeugen auch keine gesundheitlichen Probleme zu befürchten sind.
      Mich wundert es sehr, dass die Leute, die für die ursprünglich aber mittlerweile wiederlegten Argumenten gegen die Dieselfahrzeuge, sich für ihre Beratungsresitenz und ignorant der bewiesenen Tatsachen nicht sehr schämen. Die machen einfach so weiter, als wenn es all das, was von Ärzten, Laboren, Spezialisten, Instituten und vielen anderen täglich an die Öffentlichkeit gebracht wird, nicht real wäre.
      Die Verantwortlichen, die das ganze Land lahm legen und die deutsche Wirtschaft an die Wand fahren, tun einfach so als gäbe, es keine neuen Erkenntnisse. Man weigert sich vehement, Vernunft anzunehmen, Wie kleine Kinder.
      Der neue angeblich richtige Weg, den man glaubt, mit elektrisch betriebenen Autos gehen zu müssen, bei dem zwischenzeitlich auch bewiesen ist, dass er falsch ist und auch nicht funktionieren kann, wird weiter massiv forciert. Wer soll das noch verstehen können? Es würde mich sehr interessieren, welche Macht hinter den Machenschaften steckt, die da dem mündigen Bürgern aufgezwungen werden.
      Es gibt keine vernünftige Logik, die es erklären könnte, was aus der ganzen Misere werden soll.
      Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie lange die Menschen in Deutschland noch still halten, und ob die Bundesbürger bei Wahlen immer noch brav ihre Kreuze da setzen, wo sie gewünscht werden.
      Ich hätte gerne noch etwas Gutes zu der Angelegenheit geschrieben. Aber mir fehlen einfach die Worte.
      Dass mir so etwas einmal passiert, hätte ich nicht gedacht.
      Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen aus Öpfingen von Nate.
    • nate-nate schrieb:

      Die machen einfach so weiter, als wenn es all das, was von Ärzten, Laboren, Spezialisten, Instituten und vielen anderen täglich an die Öffentlichkeit gebracht wird, nicht real wäre.
      Hallöchen nate,
      es gibt hunderte von verschiedenen Studien und Thesen, da kann sich Jeder aussuchen, welche ihm grade paßt. Mir gefällt diese hier :D :
      t-online.de/gesundheit/krankhe…bnisse&utm_campaign=link1
      Aber mal ohne Flachs, kein normaler Mensch steigt da noch durch ;( .
      Zum Thema Fahrverbot, es wird uns noch lange erhalten bleiben ;( .
      Wobei mir der Herr Prof. Dudenhöffer etwas merkwürdig erscheint, einige seiner Aussagen, z.B. alle SUV`s sind Dreckschleudern, ohne daran zu denken, daß der Großteil mit kleinen Motoren und relativ wenig Verbrauch ausgestattet sind.
      t-online.de/auto/recht-und-ver…ge-werden-sie-gelten.html
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • Imho gehört Herr Dudenhöfer auf Abstellgleis!

      Er hat viel Wissen, was aber bei vorantreiben neuer Technologien fehl am Platze ist.

      Es gibt einfach den Zeitpunkt an dem man das Zepter weiter geben muss.
    • nate-nate schrieb:

      Es würde mich sehr interessieren, welche Macht hinter den Machenschaften steckt, die da dem mündigen Bürgern aufgezwungen werden.
      vermutlich die gleichen, welche hinter der dt. sog. Energiewende stecken!
      weitergehender Kommentar hier unzulässig.
      "Prüfe alles, glaube wenig, denke selbst!" (Dushan Wegner)
      "Was ist also Wahrheit? Ein bewegliches Heer von Metaphern,..." (Nietzsche)
    • yyeettii schrieb:

      vermutlich die gleichen, welche hinter der dt. sog. Energiewende stecken!
      weitergehender Kommentar hier unzulässig.
      Klug erkannt, so ist es :) .
      Wobei mir im ersten Teil deines Satzes das "n" für die Mehrzahlbildung entbehrlich erscheint .
      Da auch ich mich an die Regeln halten darf, wollen wir es aber dabei bewenden lassen :Erd: .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.