Fahrverbote in Planung

    • [ Gesetz ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 23 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (12) 52%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 4%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 4%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 4%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (10) 43%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (9) 39%

    Sponsoren



    • Käfer62 schrieb:

      So einfach, wie bei den stationären "Blitzern" ist es wohl nicht, wenn man ganze Straßenzüge oder gar Innenstadtbereiche kontrollieren möchte.
      Da braucht man schon ein paar mehr "Anlagen" ;)


      Grüße
      Bernd
      In Zeiten von Akku Geräten könnten die dann auch gern häufiger mal kaputt gehen........ :thumbsup:
      Das mit den Akkus ist also so eine "zweischneidige" Sache. :rolf: :rolf: :rolf:
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Käfer62 schrieb:

      Tatsache ist, dass die Polizei nicht in der Lage ist, die Fahrverbote halbwegs flächendeckend zu kontrollieren.
      Die "normale" Polizei nicht. Aus diesem Grund plant die Bundesregierung ja auch, hierfür die Bundespolizei einzusetzen, die auf diese Weise zur Bundes- und Umweltpolizei, kurz BUUP, hochgestuft werden soll. Der Feldversuch soll in Berlin starten unter Einsatz von Bundespolizisten aus dem Großraum Berlin. Dabei sollen vor allem männliche Bundespolizisten (Frauen haben von Autos ja keine Ahnung) zum Einsatz kommen, die schon etwas fortgeschrittenen Alters sind, weil die sich naturgemäß auch mit älteren Autos besser auskennen. Protest gab es allerdings von der Gewerkschaf, die der Ansicht ist, man dürfe die Polizisten nicht der hohen Stickoxidbelastung an den Kontrollstellen aussetzen. Aus diesem Grund will man zunächst diejenigen Bundespolizisten für den verantwortungsvollen Job auswählen, die schon einmal einen Käfer gefahren haben, weil diese schließlich hohe Schadstoffkonzentrationen gewohnt seien. :D

      Andreas
    • floflo schrieb:

      Aus diesem Grund will man zunächst diejenigen Bundespolizisten für den verantwortungsvollen Job auswählen, die schon einmal einen Käfer gefahren haben, weil diese schließlich hohe Schadstoffkonzentrationen gewohnt seien.
      Nach neuesten Informationen aus üblicherweise schlecht informierten Kreisen ist ein weiteres Auslesekriterium die Erfahrung mit Atemschutzausrüstung, vulgo auch Gasmaske genannt, vorgesehen :P
    • [Fahrverbote basieren auf Daten von Gasherden Experte: Grenzwerte fürDiesel sind reine Willkür] va.newsrepublic.net/s/cexjcT
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Daher weht der Wind

      heise.de/newsticker/meldung/Bu…Fahrverboten-4221457.html

      Möglicherweise geht es ja überhaupt nicht um die Abgase sondern um die vollständige Überwachung .
      Dann hat der "Abmahnverein" ja für die Regierung die "Drecksarbeit" gemacht :kotz: .
      Das sich die Hersteller der Überwachungstechnik freuen, liegt auf der Hand. Landschaftspflege bewirkt oft "Wunder" :pray .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Endlich mal einer der etwas davon versteht und Tacheles redet:

      Prof. Dr. med. Dieter Köhler schrieb:

      in Deutschland sei noch kein Mensch durch Stickoxide gestorben. Trotz Diesel.

      Darüber hinaus gebe es auch Gegenbeispiele: In Sevilla (Spanien) wurde an vielbefahrenen Straßen eine geringere Sterblichkeit gemessen, als bei Vergleichsgruppen in der ländlichen Bevölkerung.


      Kein Wunder, die Spanier dort müssen sich auch topfit halten, wenn sie heil auf die andere Strassenseite kommen wollen.... ^^

      Guter Artikel, bleibt zu hoffen, dass ihn viele lesen (vor allen Dingen Antreiber des Umweltwahns) und eines Tages Vernunft annehmen (in dem Fall dürfen sogar Beamte etwas annehmen) und der Spuk endlich vorbei ist.
      ciao Pit
      extrem pressure creates diamonds
    • Dann gründen wir einfach den DÜH* und klagen dagegen.

      *Deutsche ÜberwachungsHilfe
      Immer mehr Leute sind davon überzeugt dass sie immer und überall benachteiligt werden, dass sie immer und überall zu kurz kommen und dass sie immer und überall im Recht sind
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.