Fahrverbote in Planung

    • [ Gesetz ]

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 28 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • andere Sichtweise

      Neu

      hier mal eine interessante Betrachtung zur ideologischen Verfolgung der Autofahrer:
      focus.de/politik/deutschland/f…verfolgt_id_10034641.html
      wann endlich holt der dt. Auto-Michel seine gelbe Weste hervor :?:

      "Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart." (Curt Goetz)
      "Was ist also Wahrheit? Ein bewegliches Heer von Metaphern,..."(Nietzsche)
    • Neu

      Die gelbe Warnweste wird für wichtigere Dinge benötigt, als diese Fahrberbote, jedenfalls zur Zeit in Frankreich. Da geht es um so wesentliches wie 1789.
      Sowas geht hier nicht, es gibt ja keine Bahnsteigkarten mehr :D
      “Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht.”
      Mayer Amschel Rothschild (1744-1812)
    • Neu

      Ein netter Link !
      Nur haben die Dieselfahrverbote im Endeffekt nichts, aber auch gar nichts mit "richtigem, wirklichen" Umweltschutz zu tun.
      Haben wir schon alles diskutiert......

      Noch (!) ist Deutschland eine Industrienation, deswegen brauchen wir verlässliche Energie.
      Warum baut man keine Atomkraftwerke der 4. Generation, oder forscht, wie andere Staaten wenigstens daran ?
      (Das sage ich als absoluter AKW-Gegner der ersten Stunde !)
      spektrum.de/news/kernkraftwerke-der-zukunft/1527265

      Dann könnte man sukzessiv die Kohlekraftwerke abschalten und wirklich etwas für das Klima tun ???!.
      Auch nett:
      spektrum.de/wissen/risiken-und…von-holzheizungen/1322617
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Neu

      Privatier schrieb:

      Ein netter Link !
      Nur haben die Dieselfahrverbote im Endeffekt nichts, aber auch gar nichts mit "richtigem, wirklichen" Umweltschutz zu tun.
      Haben wir schon alles diskutiert......

      Noch (!) ist Deutschland eine Industrienation, deswegen brauchen wir verlässliche Energie.
      Warum baut man keine Atomkraftwerke der 4. Generation, oder forscht, wie andere Staaten wenigstens daran ?
      (Das sage ich als absoluter AKW-Gegner der ersten Stunde !)
      spektrum.de/news/kernkraftwerke-der-zukunft/1527265

      Dann könnte man sukzessiv die Kohlekraftwerke abschalten und wirklich etwas für das Klima tun ???!.
      Auch nett:
      spektrum.de/wissen/risiken-und…von-holzheizungen/1322617
      Was ist denn da so inovativ dran, die Kühlung mit flüssigem Salz anstatt mit Wasser.
      Dadurch wird das wirkliche Problem, die Lagerung des abgebrannten Atombrennstoffes auch nicht gelöst.
      Solange Ingenieure das Notstromsystem wie „Wellenbrecher“ installieren (Fulushima) und dann nicht mal Reserveagregate einfliegen können, solange ist es doch nicht glaubwürde das eine allumfassende Risikoanalyse und Vorsorge getroffen wird.
      “Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht.”
      Mayer Amschel Rothschild (1744-1812)
    • Neu

      row-dy schrieb:

      Was ist denn da so inovativ dran, die Kühlung mit flüssigem Salz anstatt mit Wasser.
      Dadurch wird das wirkliche Problem, die Lagerung des abgebrannten Atombrennstoffes auch nicht gelöst.
      Das ist ja der Gag an dieser neuen Art von Reaktoren.
      Die "verbrennen" alte Atombrennstoffe ganz nebenbei.......jedenfalls in der Theorie.
      Da die Fördergelder für diese Art Forschung auf 5 Millionen im Jahr eingedampft wurde (man braucht das Geld für anderen Schei**)
      kann man es nicht probieren und damit auch nicht beweisen. :thumbdown:

      welt.de/dieweltbewegen/article…t-der-Kernkraftwerke.html

      Nur aus diesem Grund finde ich es als alter Kernkraftgegner so interessant.
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Leider etwas versalzen

      Neu

      row-dy schrieb:

      Was ist denn da so inovativ dran, die Kühlung mit flüssigem Salz anstatt mit Wasser.
      Dadurch wird das wirkliche Problem, die Lagerung des abgebrannten Atombrennstoffes auch nicht gelöst.
      Völlig richtig, das kümmert unsere "Klimaretter und CO² Fans" aber nicht die Bohne :kotz: .
      In der Asse rottet der ganze Atommüll leise vor sich hin und die "Umwelt-Trullas" - Angela Merkel, Barbara Hendricks und Svenja Schulze - interessiert das nicht und hat es noch nie interessiert :motz: .
      Wenn die Asse kollabiert, braucht es in Norddeutschland keine Luftreinhaltepläne mehr, dann müssen sich die Nordlichter überlegen wohin sie noch auswandern können :pray .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.