Fahrverbote in Planung

    • [ Gesetz ]

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 18 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 28%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (5) 28%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 6%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (8) 44%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 22%

    Sponsoren



    • @row-dy bei knapp 1,4 Tonnen und schlappen 115 PS mit DSG weisst Du doch gar nicht in welchem Gang Dein Getriebe gerade ist. :whistling: :whistling: :whistling:

      Mein 2 L Diesel mit 1,5 Tonnen, 150 PS und 6 Gang Handschaltung verreckt im 4. Gang bei Tempo 30 km/h.
      Fakt.
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Privatier schrieb:

      Hier in Hamburg schlagen die mit Tempo 30 km/h jetzt immer mehr zu........
      Hier in Celle auch, Tempo 30 im ständigen Wechsel mit Tempo 50 auf Durchgangsstraßen. Was für Wohngebiete völlig ok ist, wird für den Durchgangsverkehr zur Belastung :( .
      Für Tempo 30 oder weniger gibt es dann alle möglichen Begründungen, Nachtruhe, Kita, Altersheim, Radfahrer, Umwelt usw .
      Ich empfinde es fast immer als pure Schikane, es dient vor allem als "Autofahrer-Vergrämung" :kotz: .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Privatier schrieb:

      @row-dy bei knapp 1,4 Tonnen und schlappen 115 PS mit DSG weisst Du doch gar nicht in welchem Gang Dein Getriebe gerade ist. :whistling: :whistling: :whistling:

      Mein 2 L Diesel mit 1,5 Tonnen, 150 PS und 6 Gang Handschaltung verreckt im 4. Gang bei Tempo 30 km/h.
      Fakt.
      Quark, unser Touran 2,0 TDI mit 6 Gang DSG 140 PS macht das genau so, nur habe ich gerade die exakte Drehzahl nicht im Kopf. Meine Audi A4 TDI, Handschaltung mit 90 PS konnten das auch problemlos.
      Ich wohne in einer 30iger Zone. weiß also worüber ich schreibe.
      Immer mehr Leute sind davon überzeugt dass sie immer und überall benachteiligt werden, dass sie immer und überall zu kurz kommen und dass sie immer und überall im Recht sind.
    • rotax schrieb:

      Für Tempo 30 oder weniger gibt es dann alle möglichen Begründungen, Nachtruhe, Kita, Altersheim, Radfahrer, Umwelt usw .
      Da gebe ich Dir völlig Recht @rotax ( Kitas ,Schulen , Altersheime ausgenommen).
      Die wichtigste Begründung für Tempo 30 in der Hauptstadt - " Straßenschäden" . Na ja , immerhin - arm aber sexy. :thumbdown:
      Gruß Ralf.


      Wenn man mir früh genug Bescheid sagt, bin ich auch spontan.
    • berme schrieb:

      Bussgelder Fahrverbote in Stuttgart und Darmstadt am teuersten.
      Die Dieselfahrverbote scheinen die Behörden doch vor größere Probleme zu stellen. Der Verwarnungs- und Bußgeldkatalog ist für ganz Deutschland einheitlich, so dass es eigentlich auch keine unterschiedlich hohen Verwarnungs- bzw. Bußgelder geben dürfte. Für Stuttgart gilt insoweit etwas anderes, als es hier eine Umweltzone gibt, in die Dieselfahrzeuge unterhalb Euro 5 einbezogen sind. Für das Befahren von Umweltzonen ist das Bußgeld mit 80 Euro deutlich höher. In Darmstadt gibt es noch kein Zonenfahrverbot für Dieselfahrzeuge, so dass hier die 80 Euro auch nicht gerechtfertigt sind. Und in Stuttgart halte ich die Beschilderung der Umweltzone nach wie vor für nicht rechtskonform, so dass sich ein Einspruch lohnen kann. Vom Forum dürfte allerdings kaum jemand betroffen sein, da das Zonenfahrverbot nur Diesel bis Euro 4 betrifft.

      Andreas
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.