Yeti Adventure

    • [ Fahrzeug ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 27 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (3) 11%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 19%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (9) 33%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 41%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 19%

    Sponsoren



    • SQ5 schrieb:

      1992 kostete ein Passat Variant ca .21.000 € bei einem Jahresbruttodurchschnitt 21.912 €
      2021 kostet ein Passat Variant ca. 32.145 € bei einem Jahresbruttodurchschnitt 46.560 €
      Dein Beispiel sieht ja ganz schön aus, wenn du aber Lebenshaltungskosten, Steuern usw. berücksichtigst, oder die heute im Vergleich zu 1992 deutlich niedrigeren Renten sieht das schon anders aus.
      Wenn man heute so schaut bekommt man für 32.145 € vielleicht einen Standardpassat ohne alles, wenn du heute nach einem neuen SUV in der Tiguanklasse schaust, bist du bei mittlerer Ausstattung schnell bei 50.000 €.

      Mir macht es Sonntags immer Spaß wenn die "Gockel" mit ihren Audi, BMW usw. zum Brötchen holen kommen, wenn man dann weiß, das bei einigen der nette Herr mit den "Vogelaufklebern" regelmäßig kommt, denkt man sich seinen Teil. ^^

      Aber da sind wir schon wieder weit weg vom Thema, bei mondschein ist es schon die beste Lösung den Yeti zu behalten und die Adventureausstattung ist auch sehr gut. :)
      LG Rolf

      Yetifahrer von 2009 bis 2019, TSI + TDI 4x4, jetzt steht nur noch das Yetimodell in der Vitrine, aber alle in Pazifikblau. ^^
      Seit 2018 begleitet uns noch ein Fabia III mit dem 1,0 Dreizylinder zur besten Zufriedenheit, natürlich auch in Pazifikblau.
    • SQ5 schrieb:

      Letztendlich müsste man also festlegen, ich gebe nur das x fache meines Jahreseinkommens für ein Automobil aus, wenn ich das anwende genau so wie früher, ist man doch erstaunt, was man für ein Auto ausgeben kann.
      In der Tat. Habe ich auch schon mit Verwunderung festgestellt. Der Preis ist so gesehen gar nicht das entscheidende Kritrium.
      Ich bin ohnehin der Ansicht, wenn mir ein Auto gefällt, dann kostet es eben soviel wie es kostet. Deswegen Kompromisse einzugehen hat mir schon immer keine Freude bereitet, wenn man sich dann jahrelang damit herumärgern muß ;)

      Die Frage ist eher, was kommt als Nächstes ??? Ich tendiere da zu Hybrid oder E... mal sehen...


      Rolf schrieb:

      Aber da sind wir schon wieder weit weg vom Thema, bei mondschein ist es schon die beste Lösung den Yeti zu behalten und die Adventureausstattung ist auch sehr gut. :)
      Ob das die beste Lösung ist weiß ich nicht, zumindestens gefällt sie mir im Moment sehr gut. :thumbsup:
    • km- Stand ~96.000

      Zur Inspektion gewesen:
      - Reifen Profiltiefe ~4 mm (die 100.000 km mit dem ersten Satz Reifen schaff ich noch :D )
      - Bremsscheiben sehen mal wieder Schei.. aus. (Abwarten, mal schauen, was im April die HU sagt)
      - Nix außer Standardpunkte. :D

      Der Yeti ist inzwischen das Auto, was am längsten bei mir ist und im Moment beabsichtige ich auch nicht das zu ändern. :love:
    • Km Stand 99.000, mal wieder ein Besuch bei Skoda:

      - 4 Reifen neu
      - 4 Bremsen neu
      - HU neu

      ~ 2.300 Öcken

      Was ist sonst noch:
      Der Touchscreen vom Radio ist im rechten Viertel "taub", geht auf Garantieverlängerung, aber ein neues Radio muss erst noch bestellt werden.

      Angenehmer Nebeneffekt, die zunehmenden Brummgeräusche von achtern sind weg. Lag dann wohl den Reifen. :)
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.