Grundeinkommen

    Sponsoren




    • @BernhardJ...

      ...es steht ja bei Dir leider nicht unter dem Avatar, aber mich würde wirklich interessieren in welcher dörflichen Idylle Du wohnst ???

      In einer Großstadt wohnst Du jedenfalls nicht - sonst würdest Du nicht so merkwürdige Sachen wie "wir schaffen dass" von Dir geben........ :thumbdown:

      Deine und meine Realität scheint jeweils eine vollkommen andere zu sein !
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Ohje... ich wohnte, ging zur Schule, Ausbildung, Hochschule im größten Industriepott Polens sowie im größten Industriepott Deutschlands. Großstädte kenne ich schon daher zugenüge.

      Jetzt wohne ich auf dem Lande und arbeite in einer Großstadt und bin auch öfter in Großstädten (z.B. Bahnhofsumgebungen) weil ich sehr oft und viel mit der Bahn unterwegs bin.
      Für viele ist das schrecklich, für mich ganz normal. Ich mag Menschen und kann auch mit vielen Menschen um mich herum gut umgehen. An den Städten stören mich meistens nur der Lärm, der Verkehr, die schlechte Luft und oft der Dreck. Deswegen wenn ich nicht in der Stadt sein muss, bin ich auch dort nicht, bin also fast nie freiwillig in der Stadt.

      Dann erzähle doch mal bitte über Deine schreckliche Realität mit den Mitmenschen in Deinen Städten. Das muss ja für manche traumatisch sein, wenn ich hier so einiges über die Städte lese. Aber wie gesagt, es ist eine Sache der Einstellung und der Mentalität.

      Übrigens, wer zwingt dich in die Städte? Ich dachte Du bist Privatier?

      Und schildere mal bitte Deine Gründe, aus welchen eine der stärksten Industrienationen der Welt einem Bevölkerungszuwachs von unter 0,4 % im Jahr nicht standhalten könnte?

      Grüße - Bernhard
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 106.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Hier gibts nochmal die Meinungen einiger mehr oder weniger selbsternannter Experten und sogar einen Hinweis auf die Historie des Themas:

      http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/bedingungsloses-grundeinkommen-warum-das-grundeinkommen-so-viele-menschen-elektrisiert-1.3455358

      Alles im Allen das was hier auch schon geschrieben wurde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Margiani ()

    • Das würde auch weniger Steuereinnahmen bedeuten.
      1000 € Grundsicherung + 450 € Minijob, wäre ja für viele dann auch eine Alternative, anstatt in Vollzeit bei Mindestlohn mit 1100 € nach Hause zu gehen.
      Ich halte eine bessere Rentenregelung bzw höhere Grundsicherung ( 1000 €) für das geeignetere Mittel.
      Leisten könnte es sich Deutschland.
      Ultimate find ick dufte.
    • Die Punkte: 1, 3, 5a, 7b (8) und 9 wären m.M.n. enorm wichtige Gründe für einen sozialeren und friedlicheren Staat es mit dem Grundeinkommen zu versuchen.

      Grüße - Bernhard
      Dateien
      • Umfrage.jpg

        (46,86 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 106.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Ja klar wäre das sozialer, aber ist das überhaupt gewollt , oder läßt sich das unter Berücksichtigung der alternden Gesellschaft und weniger Steuereinnahmen durch Schmarotzer auf Dauer überhaupt bewerkstelligen ?
      Ultimate find ick dufte.
    • Sowas muss man halt ausprobieren, wie andere Staaten das bereits machen. M.M.n. würde das Geld zum größten Teil in die Wirtschaft und auch teils als Steuern wieder zurück fließen. Sparen (oder damit spekulieren) würden es nur die können, die es eh nicht bräuchten.

      Grüße - Bernhard
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 106.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Ich hole den Thread mal wieder nach Vorne, den bei Zeit Online gibt es einen interessanten Artikel zu dem Thema. Zur Geschichte: Das Grundeinkommen gab es von 1795 bis 1834 in England schon mal.
      Aber lest selbst

      Gruß
      row-dy
      "Es ist pervers, aus welchen Gründen Gesellschaften Elektroautos fördern. Kein Auspuff - das ist eine einfache Botschaft für die Menschen. Aber der Auspuff ist nur woanders." Quelle
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.