Wertverlust Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 35 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Herne schrieb:

      Vielleicht kommt dann ein Fabia mit Gas, wie beim Polo mit innen liegendem Tank und 100 l weniger Kofferraum.
      Ja! Und als besonderes Feature werden die Taschenhaken von innen nach außen verlegt, damit man den Wocheneinkauf auch noch unterbringen kann! :thumbsup:


      LG
      Mi-go


    • Dass es den Euro-6-Dieseln nicht anders ewrgehen wird, als den Euro-5 hatte ich befürchtet.

      Unser Yeti hat nun aber falls Euro-6 auch SCR-Kat/adblue und ich hoffte bei Kauf - neu Mai 2017 - und tue es noch, dass der nun auch notfalls wirkklich per Software sauber zu kriegen wäre. (Er war seinerzeit der einzige mit dieser Technik, nur deshalb wurde es überhaupt wieder was aus dem VW-Konzern.) Von Opel Isignia mit SCR weiß ich, dass die schon per Softwareupdate - freiwillig - nachgeschärft wurden auf etwa den doppelten adblue-Verbrauch, also wohl Richtung Schadstoffminimierung.
      Da dürfte also eher was gehen als bei den Euro-5, wo jetzt erst die Diskussion über Hardwarenachrüstung anläuft und die Politik - die immerhin die Prüfstandsnormen geschaffen und offenbar jahrzehntelang nicht auf Realitätsnähe geprüft hat - sich mit der Industrie - die dann auch noch Bescheißerle-Software installiert und Hardwarenachrüstung falsch für unmöglich erklärt, bzw. zumindest trotz Rekordgewinnen finanziell nicht mittragen will - über Möglichkeiten und Kosten streitet und es so aussieht, als wolle man alles inkl. Fahrverboten im Einzelfall den Gerichten überlassen.

      Wir sind prächtig regiert und verwaltet und ich frage mich zum hundersten Mal, wie ich nur so blöd sein konnte, immer wieder zur Wahl zu gehen, statt einfach im Bett zu bleiben.
    • RWenz schrieb:

      Klar, ich bin ja auch trotz Wut im Bauch auch immer wieder hin
      Da geht´s dir um´s Prinzip - oder ?

      Wenn ich Wut im Bauch habe verschaffe ich mir Luft.

      Ich glaube, es wird besser sein, dass ich mir einen 306 D mit H-Kennzeichen kaufe.

      Da interessiert es niemanden was hinten raus kommt und die Karre hält ewig.

      Meine Kumpels mit derartigen Autos lachen alle über mich.
      Viele Grüße

    • sieWes schrieb:

      Ich glaube, es wird besser sein, dass ich mir einen 306 D mit H-Kennzeichen kaufe.

      Da interessiert es niemanden was hinten raus kommt und die Karre hält ewig.
      Ganz wichtig noch - du hast kein Problem mit den Umweltzonen in den Städten. :)

      Gruß
      Rolf
      Die Holländer haben es richtig erkannt, schon der Yeti 1,2 TSI eignet sich hervorragend zum Wohnwagen ziehen, die kleinen Diesel profitieren noch vom hohen Drehmoment und wenn man dann noch 4x4 hat. Natürlich können es die stärkeren Yeti noch etwas besser, allerdings hapert es bei großen Wohnwagen dann oft am zu geringen Gewicht des Yeti für die 100er Zulassung.
    • Handelsblatt schrieb:

      Autobauer locken mit Diesel-Rabatten – und verschrecken immer mehr Kunden

      Hoffentlich verschrecken die Kunden noch mehr, und lassen sich nicht auf diese unverschämten Rabattaktionen ein. Ist ja ein Ding der Unmöglichkeit, mit welch unlauten Tricks die Hersteller ihre veralteten Kisten (schlechter Euro 6d temp) noch schnell loswerden wollen.

      Was soll man den aus dieser Liste kaufen? Einen VW? :rolf:

      adac.de/infotestrat/umwelt-und…euro_6d_temp/default.aspx

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 111.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • @BernhardJ - Dank für die Liste ! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Nix für mich bei...... :thumbdown:
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Wäre der Peugeot 3008 GT nichts für Dich? Euro 6d temp aus 2 Liter BlueHDi mit 177 PS und 208 km/h Spitze?

      Länge nur 4.447 mm, aber wahrscheinlich wieder mit 1.841 mm zu breit?

      n-tv.de/auto/praxistest/Peugeo…lten-article19709955.html

      Ach, ich sehe gerade, kein Allrad und nur Automatik... :thumbdown:

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 111.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Tricks die Hersteller ihre veralteten Kisten (schlechter Euro 6d temp) noch schnell loswerden wollen.
      Irgendwie scheint es so, als hätte sich VW verzettelt, oder mit großer Dummheit kalkuliert.
      Statt möglichst schnell mit Bester Technik dazustehen, hat man sich bei VW dazu entschlossen, den Modelljahreswechsel um 9 Wochen nach hinten rauszuschieben, um dann über die KW22 noch bis KW31 mit dem veraltertem Zeugs abzusahnen.

      Doch die Dieselverkäufe sind eingebrochen (welch Zufall) und nun wird mir einer Art Abwrackprämie versucht, die Produktion aufrecht zu erhalten. Das Makabere ist nur, dass der Schrott diesmal bereits vom Fließband rollt. Denn inzwischen ist es vielen bewusst, dass die Hersteller noch Autos verkaufen, die möglicherweise schon bald keiner mehr haben will.

      In diesem Zusammenhang sehe ich auch die Ablehnung von Hardware Nachrüstungen seitens VW. Das wäre eine Vertrauensbildende Maßnahme gewesen, die das beschädigte Vertrauen in VW wieder reparieren hätte können. Nun ist sich ein jeder sicher, dass VW bei zukünftigen Problemen mit den jetzigen Fahrzeugen, nicht reagieren und nachbessern wird, also den Kunden im Regen stehen lässt.
    • Passt in die Diskussion ?!

      ndr.de/nachrichten/niedersachs…rbeln,volkswagen1618.html

      Ich war von meinem ersten Fahrzeug Skoda YETI aus dem VW Konzern absolut begeistert.
      Bis zum Dieselgate.
      Mein zweiter Skoda YETI zeigt jetzt schon nach knappen 20.000 km einige Schwächen, weil doch sehr an Kleinigkeiten gespart wurde.

      Ein drittes Fahrzeug aus dem VW Konzern kann ich mir im Augenblick nicht mehr vorstellen.
      (Vor allem die Aussagen von Konzerchef Matthias Müller fand ich einfach nur heuchlerisch und widerlich ! :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: )
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Bin mit dem neuen 1,4 er noch nicht viel gefahren, kann aber qualitativ keine Nachteile zum 2013 er Tdi und meinem gestohlenen 2014 er Tdi entdecken.
      Mit den Bremsen hatte ich bis jetzt noch bei keinem der drei Pech.
      Die Kinderkrankheiten müssten bis auf wenige Exemplare die Pech mit Bremsen und Rost hatten, seit Ende 2012 ausgemerzt sein.
      "Montagsautos" gibt es wohl bei jedem Hersteller.

      Sollte der VW Konzern weiter solche 0815 Kisten bauen könnte mein nächstes Auto aber auch von einem anderen Hersteller kommen .
      Bis dahin ist es aber noch eine Weile hin.
      go ahead Make My Day

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von berme ()

    • berme schrieb:

      Sollte der VW Konzern weiter solche 0815 Kisten bauen könnte mein nächstes Auto aber auch von einem anderen Hersteller kommen .
      Dass es sich richtig lohnt, wird nicht nur an der Qualität gespart, sondern auch noch kräftig an der Preisschraube nach oben gedreht.
      Und es finden sich immer noch genug dumme die die überhöhten Preise bezahlen. In den USA kosten die VWs Ausstattungsbereinigt ungefähr nur die Hälfte, wie bei uns. Akzeptable Preise findet man bei uns nur bei EU-Importautos.

      Schaut mal in die USA: larryroeschvw.com/new-vehicles…model%5B%5D=Tiguan&page=1
      Trotz der niedrigen Preise drängt VW mit viel Energie in den US - Markt.

      Da kann man nur ahnen welch abartige Margen bei uns eingefahren werden. VW schwimmt im Geld, dafür haben wir gesorgt.
      Zum Dank lässt man uns mit den Betrugs - Dieseln, die VW auch viel Gewinn gebracht haben, da hierbei die schon damals nötige Hardware einfach eingespart wurde, verrotten.
    • VW macht im Schnitt angeblich nur 400 Euro Gewinn pro Fahrzeug. Skoda liegt mit ca. 1.500 Euro da wesentlich besser. Im Konzern-Durchschnitt wird man irgendwo dazwischen liegen.

      Man bedenke auch, dass die Herstellungskosten in Europa deutlich höher liegen als in Amerika.

      Marken wie Audi und BMW verdienen mehr als 3.000 Euro pro Fahrzeug. Porsche liegt mit 15.000 Euro an der Spitze.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 111.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.