Ernährung, Haustiere, dies und das....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 23 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Kajo schrieb:

      Auch der Transport mit Luftschiffen sollte mal wieder auf seine Wirtschaftlichkeit geprüft werden.

      Gruß Kajo
      Also der Transport mit Luftschiffen wurde etwa vor 13 Jahren in Brandenburg schon einmal "probiert". Cargolifter,- riesige Halle gabaut, dolle Pläne , Ergebnis : Aus der größten freitragenden Werfthalle der Erde wurde jetzt ein Tropicel Ilsand.
      Gruß Ralf.


      Wenn man mir früh genug Bescheid sagt, bin ich auch spontan.
    • honkytonky schrieb:

      Kajo schrieb:

      Auch der Transport mit Luftschiffen sollte mal wieder auf seine Wirtschaftlichkeit geprüft werden.

      Gruß Kajo
      Also der Transport mit Luftschiffen wurde etwa vor 13 Jahren in Brandenburg schon einmal "probiert". Cargolifter,- riesige Halle gabaut, dolle Pläne , Ergebnis : Aus der größten freitragenden Werfthalle der Erde wurde jetzt ein Tropicel Ilsand.
      Ich hatte noch vergessen zuerwähnen das,das Wasser in dieser gewaltigen Badelandschaft von den ehemaligen CargoLifter-Aktionären gesponsort wurde ,- es sind ihre Tränen.
      Gruß Ralf.


      Wenn man mir früh genug Bescheid sagt, bin ich auch spontan.
    • Zeppeline....

      ....wie der Cargolifter sind Old School.

      Man könnte aber große Quadro oder besser Hexacopter bauen ?

      Wenn ich sehe wie so ein kleiner Hexacopter von einem Freund, neben der eingebauten Videocamera noch eine 1,5 L Flasche Coca-Cola anhebt und durch die Luft transportiert,
      sollte das in groß & echt doch auch funktionieren ?!

      Plant und baut schon jemand sowas ?
      Ich kenne mich damit nicht so gut aus, vielleicht gibt es ja auch physikalische Gesetze die dagegen sprechen ???
      Aber grundsätzlich sollte es doch machbar sein, auch als fliegender Kran.......... ?(

      Wer hat Ahnung von Flugphysik ?
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Das Gewicht und die Belastungen von Materialien wachsen zur dritten Potenz der (linearen) Größenskala! Einfach gesagt: Würde man so ein Flugobjekt 10 x größer bauen, dann würde sein Gewicht (und die entsprechenden Belastungen und vor allem der Energiebedarf) um das 1000-fache steigen (bei gleichen Materialien).

      Aus dem gleichen einfachen physikalischen Grund könne es beispielsweise keine Godzilla oder keinen King-Kong geben: Ein 30 m großes (menschenähnliches) Wesen würde (zwar nur) ca. 15 x so groß wie ein Mensch sein, aber sein Gewicht wäre dann 300 Tonnen (das 3375-fache!). Seine Muskeln dagegen könnten aber nur den Quadrat des Zuwachses verkraften und steuern, also nur das 15x15=225 fache.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 109.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Aus dem gleichen einfachen physikalischen Grund könne es beispielsweise keine Godzilla oder keinen King-Kong geben: Ein 30 m großes (menschenähnliches) Wesen würde (zwar nur) ca. 15 x so groß wie ein Mensch sein, aber sein Gewicht wäre dann 300 Tonnen (das 3375-fache!). Seine Muskeln dagegen könnten aber nur den Quadrat des Zuwachses verkraften und steuern, also nur das 15x15=225 fache.

      Grüße - Bernhard



      Deswegen sind Ameisen ja auch so stark. :)
    • ....scheint ja mathematisch korrekt zu sein was Du schreibst @BernhardJ,

      aber Deiner Gozilla & King Kong Theorie kann nicht ganz stimmen, danke bitte einmal an Dinosaurier: spiegel.de/wissenschaft/natur/…itanosaurus-a-969936.html

      Ich baue einen Spielzeugflieger ja auch aus Balsaholz und ein richtiges Flugzeug aus Alu und Titan.

      Die kleinen Hexacopter sind aus Plastik und Styropur, tragen ihre Akkus, 'ne Kamera und eine 1,5 L / kg Cola-Flasche.

      Wenn ich das im Verhältnis 1:1 hochrechne komme ich trotz des höheren Eigengewichtes der Groß-Hexacopter Konstruktion auf eine beachtliche Transportkapazität.
      Das wird lösbar und machbar sein.
      Was wiegt ein Jumbo, ein Dreamliner, und was können die laden, aber O.K. das sind Jets.

      Nehmen wir die Martin B-26 ein zwei Motoriher Bomber, der konnte damals auch schon 5800 kg Nutzlast schleppen.
      Aber wir sind im 21. Jahrhundert, es gibt Titan, Fieberglass, Kevlar Konstruktionen.
      Mir leuchten Deine Argumente in dem Fall nicht ganz ein.
      Das ist machbar.

      Wo ich keine Ahnung von habe ist dagegen die reine Flugphysik, damit habe ich mich noch nie beschäftigt.

      Aber, der russische Mil Mi-12 Hubschrauber hat eine Nutzlast von max. 40.000 kg !!!
      Das Ding fliegt !
      Also warum sollte ein Hexacopter NICHT auch mit einer großen Nutzlast fliegen können ?
      Der hätte ja sogar 6 Motoren und 6 Rotoren, also einen viel stärkeren Auftrieb.

      Hmm.........
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Natürlich ist technisch einiges machbar. Deswegen habe ich ja geschrieben "(bei gleichen Materialien)". Gleiche Materialen gelten für Mensch - KingKong - Godzilla. Zweibeinige Dinosaurier waren gar nicht so groß. T-Rex z.B. 10 m - linearer Faktor von nur etwa 5. Dabei Gewicht ca. 10 Tonnen (Faktor 100, rein rechnerisch 125).

      Das von mir angesprochene rein rechnerische Verhältnis 1000 (bei 10-facher linearer Skala/Vergrößerung) konnte in der "großen" modernen Luftfahrt "herunterentwickelt" werden bis auf ca. 150...200 gegenüber dem Modellbau durch Einsatz anderer Materialien und Konstruktionen als bei den unbemannten Kleinst-Flugobjekten.

      Beispiel:
      Modellflugzeug (Tragfläche, kein Kopter): Spannweite 60 cm, maximale Startmasse ca. 2 kg
      Boeing 747: Spannweite 60 m (lineare Vergrößerung 100 x), maximale Startmasse ca. 300 Tonnen (statt den rein theoretischen 2000 Tonnen).

      Allgemein kann man sagen, dass je kleiner und leichter das Objekt/Tier, desto mehr im Verhältnis zum Eigengewicht kann es transportieren - siehe z.B. Ameisen oder Raubvögel.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 109.000 km / gerührt, nicht geschüttelt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BernhardJ ()

    • BernhardJ schrieb:

      Aus dem gleichen einfachen physikalischen Grund könne es beispielsweise keine Godzilla oder keinen King-Kong geben:
      Wie jetzt? Du willst mir erzählen Godzilla und King Kong hat es nicht gegeben?

      minoschdog schrieb:

      Jetzt hast Du @Privatiers Träume aber abrupt platzen lassen
      Meine jetzt auch...
    • du verstehst wahrscheinlich das Grundprinzip der deutschen Bahn nicht!
      Leistungen runter und im Gegenzug Preise rauf; nur dabei wird Kontinuität gewährleistet.
      "Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, musst du nur herausfinden,
      wen du nicht kritisieren darfst."
      (Voltaire)
      "Was ist also Wahrheit? Ein bewegliches Heer von Metaphern,..."(Nietzsche)
    • Okay, verstanden. Gehört eindeutig zur "Entwicklung des Personenverkehrs..." zwei Beiträge weiter oben.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 109.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.