Motor ruckelt bei 1800 - 2000 Umdrehungen

    • [ Antrieb ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 10 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (2) 20%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (2) 20%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (6) 60%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (2) 20%

    Sponsoren



    • Motor ruckelt bei 1800 - 2000 Umdrehungen

      Hiho ihr Alle,

      ich habe ein Problem. In letzter Zeit ruckelt mein Yeti 2,0 TDI, 140 PS, 4x4, handgerührt, 180 TKM immer mehr im Bereich 1800 - 2000 Umdrehungen und das in jedem Gang. Meine Gedanken dazu (ich bin aber leider absouluter Laie, vorallem was die Abkürzungen angeht) sind folgende:

      Russpartikelfilter zu
      Zündkabel, da frage ich mich aber warum das nur in o.g. Drehzalbereich ist.
      Update, ja ich habs machen lassen, weil Tüv fällig war und ich reingefallen bin. Habe mich überreden lassen.

      Ich will im Moment nicht viel Geld reinstecken, da wahrscheinlich schon der Zahnriemen daherkommt (siehe anderes Posting)

      Hat irgendwer die gleichen Erfahrungen und eine Lösung?

      Vielen Dank und frohe Ostern.

      Dominique
      Skoda Yeti, 2,0 TDI, 4x4, Handschalter, Baujahr 2010, 180TKM, Schummelmotor, geupdatet, MKB CFCH
    • Nun ja 180.000 sind schon ein wenig ;)

      Partikelfilter Aschegehalt?

      LMM

      Injektoren auslesen Rücklaufmengen prüfen, hat er schon das Update bekommen ja nein.

      Und die schon genannten sind auch noch da....
    • Hatte das gleiche Problem bzw. es fängt wieder an bei 2000 Umdrehungen das er an fängt zu Ruckeln. das erste mal waren es die Zündkerzen, da hatten sich zwei verabschiedet. Denke mal das es jetzt wieder so ist.
      Habe es zwar mal Ausgelesen, da steht Kraftstoffvolumenregler offener Stromkreis. Fehlercode P0001. Gebe ihn Dienstag in die Werkstatt mal sehen was die diesmal sagen.

      Gruß Matthias
    • Motor ruckelt bei 1800 - 2000 Umdrehungen

      Hallo Yeti-Gemeinde,

      Mein Yeti (89 Tkm) 2.0l Diesel 110PS ohne DSG und Allrad macht jetzt schleichend im Drehzahlbereich von 1500….2000 U/min Probleme. Im kalten Zustand (Wassertemperatur < 40°C) und in der Regenerierungsphase des DPF läuft er in diesem Bereich „wie’n Bienche“ ohne irgendwelche Probleme. Steigt die Wassertemperatur über 40°C und ich beschleunige moderat bis stark, fängt der Motor an zu nageln UND ruckelt/stottert. Genau in dem Drehzahlbereich, wenn der Leistungsschub nachlässt, wird auch das Nageln des Motors weniger. Vom Klang her klingt es als ob irgendwie eine Regelung eingreift, die irgendwas zurückregelt (weil es „nageltechnisch“ wie wellenförmig klingt). Ich war bereits beim „Freundlichen“. Erste pauschale Aussage Turbo defekt, wenn nicht müssen wir weiter suchen-Danke! Das Auslesen des Fehlerspeichers brachte auch keine Einträge. Nach meinem Hinweis auf das Update „… nein, nein da hatten wir noch nie Probleme…!“. Naja, jetzt kann sich jeder seinen Teil denken. Also, wer hatte schon mal solche Probleme und wie wurden diese gelöst. Heute plane ich zu einem Boschdienst zu fahren und hoffe dort auf mehr Kompetenz.
      Gruß Skogen
    • Hallo Skogen,
      probiere mal Folgendes:
      Nach dem Anlassen in kaltem Zustand sofort große Verbraucher (Klimaanlage, Sitzheizung, Heckscheibe, Licht usw.) einschalten und erneut beobachten.

      P.D.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.