Tempomat setzt (nur) im 6. Gang aus.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 22 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 5%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 23%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (6) 27%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 5%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 50%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 23%

    Sponsoren



    • Meine Werkstatt hat den Yeti nun seit weiteren 10 Tagen, ohne Erfolg...
      Die Sache mit der Kupplung werde ich mal ansprechen.
    • Mit dem neuen Steuergerät funktioniert nun das Tempomat wieder. Zum Glück auf Sachmängelhaftung. Dafür bin ich am Wochenende mit einem defekten Generator liegen geblieben. Viel Glück hab ich im Moment mit dem Auto nicht. ;(
    • Tempomat nicht im 6. Gang. Keine Ganganzeige 6. Gang

      Hallo zusammen,
      es ist doch schon einige Zeit her, daß ich hier geschrieben hab, aber nun möchte ich gern um Rat fragen. Aktuell funktioniert bei meinem Yeti der Tempomat nur in den Gängen 1-5. Im 6. Gang kommt ganz kurz die Kontrollanzeige im Instrument, ebenso kurz die Ganganzeige und dann sind beide wieder weg.
      Nach meiner Recherche tippe ich auf eine "falsche" Übersetzung im 6. Gang im "Austauschgetriebe".
      Vorgeschichte: Nach einem deutlichen, großen Ölleck unter dem Motor und schon längerem einem seltsamen Geruch (chemisch...) in der Garage stellte mein "Freundlicher" Ölverlust zwischen Motor und Getriebe fest. Also Getriebe ausbauen lassen. Ergebnis: An der Sachs Kupplungsdruckplatte ist die Feder gebrochen, vorgestanden und hat nun das Getriebegehäuse aufgeschliffen. 2 Bilder im Anhang. Fazit: Neues Getriebe. Nachdem ein Skoda (VW) Getriebe NFR lt. Werkstatt so im Bereich 5-6t € liegt, (bei einem Fahrzeugwert so um 7-8t €) war klar, daß ich nach einem gebrauchten/überholten schaue. Über die Bucht bin ich dann nach einiger Zeit zu einem Händler aus Polen gekommen der ein NFR Getriebe, komplett mit Originalteilen überholt (er schrieb sogar 'mal was von neuen Zahnrädern) für 920.- mit Lieferung und Abholung des alten hatte. Da er einen guten Eindruck machte habe ich es gekauft. Meine freundliche Werkstatt hat es mir dann zusammen mit einem von mir beigestellten Kupplungssatz mit ZMS (LUK) eingebaut. Soweit alles gut. Schaltet gut, kuppelt schön...
      NUR stellte ich danach fest, daß der Tempomat nicht mehr so will. (Dachte zuerst, er wäre komplett ohne Funktion, bin aber später darauf gekommen, daß es der 6. Gang ist (in dem man ja den Tempomat selten braucht. :( )). Ich sah in keinster Weise einen Zusammenhang zwischen dem Getriebetausch und dem Ausfall des Tempomaten. Ich habe dann noch den Lenkstockschalter ohne Erfolg getauscht und bin dann erst auf den Zusammenhang Übersetzung/Steuergerät/Ganganzeige/Tempomat gekommen.
      Vom Polen habe bisher nichts mehr gehört - ich hatte gefragt, ob es wirklich ein NFR, oder ein anderes der Baureihe 02Q6 (NFV, KRN, LNM, LPR, MRW...?) ist.
      Auf den 12.01. habe ich nun einen Werkstatttermin ausgemacht, beschrieben wo ich das Problem sehe und hoffe, sie können das Steuergerät an den "neuen" 6. Gang anpassen.
      Meine Frage an euch ist: Hatte schon mal jemand das Problem nach einem Getriebetausch? Kann (von wem?? VCDS-Profi?) das Steuergerät angepaßt werden, oder muß ich mich vom Tempomat im 6. Gang verabschieden?
      Wünsche allen einen guten Wochenanfang!
      Martin
      Dateien
    • Nö, halte ich zu 99 % für ausgeschlossen. Wenn die Getriebe und Kupplung tauschen gibt‘s doch nichts im Steuergerät zu tun? Oder doch? Es war ja schon immer das 6 Gang Getriebe NFR.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.