Skoda Karoq: Alle Infos, Marktstart, Preise zum Yeti Nachfolger.

    • [ sonstiges ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 51 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Skoda Karoq: Alle Infos, Marktstart, Preise zum Yeti Nachfolger.

      Dann packt mal Euer geballtes Wissen hier rein!
      Ich fang mal an.

      auto-motor-und-sport.de/news/s…ti-nachfolger-774468.html
      Gruß Micha

      euer Skoda-SUV-Forum.de Administrator

      Fahrste queer, siehste mehr ... :D :whistling: :saint:
    • "Das neue Kompakt-SUV feiert seine Weltpremiere am 18. Mai in Stockholm."

      Das ist ja nicht mehr lange. ^^

      Gruß
      Rolf
      Die Holländer haben es richtig erkannt, schon der Yeti 1,2 TSI eignet sich hervorragend zum Wohnwagen ziehen, die kleinen Diesel profitieren noch vom hohen Drehmoment und wenn man dann noch 4x4 hat. Natürlich können es die stärkeren Yeti noch etwas besser, allerdings hapert es bei großen Wohnwagen dann oft am zu geringen Gewicht des Yeti für die 100er Zulassung.
    • Lese ich das richtig: er wird 7,7 cm flacher?
      Dann fehlen 7,7 cm Kopffreiheit - oder Bodenfreiheit oder vom beiden etwas. :(
      Wartburg 353 Tourist (50 PS) - Nissan Sunny 1.4 (75 PS) - Renault Laguna 2.0 (113 PS) - Mitsubishi Galant 2500 V6-24 V (163 PS) - Mazda Premacy 2.0 TD (101 PS) - Mazda 5 2.0 MZR-CD (143 PS) - Skoada Yeti 1.4 TSI (122 PS)
    • rippchen_ schrieb:

      Lese ich das richtig: er wird 7,7 cm flacher?
      Dann fehlen 7,7 cm Kopffreiheit - oder Bodenfreiheit oder vom beiden etwas. :(
      Moin,
      gerade vor zwei Tagen parkte neben mir ein Seat Ateca.
      Ich dachte zuerst es wäre ein Leon Kombi, die Dinger sehen ja eh alle gleich aus. Nein, es stand Ateca auf der Heckklappe und der ist deutlich niedriger als der Yeti!
      Gruß,
      Quaxx!
      seit 13.04.17 Yeti Outdoor Style -More Style- 1,2 DSG; Lavablau mit Panoramadach :)
    • rippchen_ schrieb:

      Dann fehlen 7,7 cm Kopffreiheit - oder Bodenfreiheit oder vom beiden etwas. :(
      Da hilft nur eins: Abwarten und probesitzen - wenn er denn beim :F: steht. ;)
      Ich bin zwar nicht gerade ein Zwerg (1,83) und hab den Yeti-Sitz ganz oben, hab' aber immer noch Luft nach oben ^^


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • Kopffreiheit könnte man eventuell mit dem Sitz ausgleichen, aber der Platz fehlt dann noch zusätzlich (über das Schrägheck und das abfallende Dach hinaus) beim Packen bis unter's Dach.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Kann man doch alles schon am Ateca ausprobieren, nur die Optik ist dann etwas anders.

      Gruß
      Rolf
      Die Holländer haben es richtig erkannt, schon der Yeti 1,2 TSI eignet sich hervorragend zum Wohnwagen ziehen, die kleinen Diesel profitieren noch vom hohen Drehmoment und wenn man dann noch 4x4 hat. Natürlich können es die stärkeren Yeti noch etwas besser, allerdings hapert es bei großen Wohnwagen dann oft am zu geringen Gewicht des Yeti für die 100er Zulassung.
    • @floflo Andreas hat ja schon geschrieben, dass der Kofferraumplatz im Ateca nicht größer ist als im Yeti. Alles Mogelangaben bei den Litern.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • rippchen_ schrieb:

      Dann fehlen 7,7 cm Kopffreiheit - oder Bodenfreiheit oder vom beiden etwas
      Nicht unbedingt. Ein gewisser Höhenausgleich erfolgt auch über den Sitzwinkel. Ich habe im Ateca gesessen. Das Raumgefühl ist nicht ganz so gut wie beim Yeti, aber deutlich besser als bei einem "normalen" PKW. Man hat schon das Gefühl, erhöht zu sitzen und hat auch genügend Kopffreiheit, jedoch ist der Winkel der Beine etwas stumpfer. Den Yeti finde ich da angenehmer, habe allerdings auch mit dem Ateca kein Problem. Beim Ateca ist mir jedoch aufgefallen, dass der Beinraum vorne auf der Beifahrerseite weniger oder weniger gut nutzbar ist als beim Yeti und einem der Handschuhfachdeckel auf die Knie fällt. Keine gute Lösung. Ob das im Karoq genauso sein wird, weiß ich nicht.

      Hinten habe ich beim Ateca nur eine marginalen Unterschied zum Yeti gemerkt. In beiden sitzt hat man bei der Position meines Fahrersitzes (ich bin 1,82 m) hinten ausreichend bequem, beim Ateca ist es vielleicht ein ganz klein wenig mehr. Gemessen habe ich das aber nicht. Beim Karoq wird es mit der festen Rücksitzbank wohl ähnlich sein, der Radstand ist jedenfalls exakt der gleiche wie beim Ateca. Sind die flexiblen Rücksitze längs verstellbar - in einem Pressebericht stand jetzt, dass das nicht der Fall sei - hat man wohl einen etwas größeren Spielraum bei Knieraum hinten.

      Über den Kofferraum habe ich ja bereits geschrieben. Ich habe ihn eher kleiner als im Yeti empfunden, was auch durch die ADAC-Messung bestätigt wird, zumindest jeweils für die Allradversion. Auch ist der Kofferraum im Yeti besser nutzbar. Vor allem ist der doppelte Ladeboden im Yeti viel durchdachter und variabler. Da ist der Ateca ein echter Rückschritt. Für den Karoq wird ein etwas größeres Volumen als im Ateca angeben. Vielleicht hat man das hier besser gelöst, vielleicht aber auch nur noch dreister gemogelt. Es mag sein, dass die 2 cm mehr Außenlänge im Karoq dem Kofferraum zugute kommen, glaube jedoch eher, dass sie in der Frontpartie verschwinden. Das muss man abwarten.

      Andreas
    • In dem anderen Karoqforum ist übrigens ein blauer Karoq auf Basis Tiguan zu sehen. Ein ähnliches Bild gab es mal mit einem braunen RHD Tiguan mit Skodagrill und noch teilweise abgeklebt.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Käfer62 schrieb:

      Na, dafür wird er ca. 5cm breiter und ca. 10cm länger

      4,38 Meter lang (+ 16 Zentimeter), 1,84 Meter breit (+ 5 Zentimeter), 1,60 Meter hoch (- 9 Zentimeter) lt. skoda-portal.de/index.php/2017…yeti-nachfolger/#comments
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • floflo schrieb:



      Man hat schon das Gefühl, erhöht zu sitzen und hat auch genügend Kopffreiheit,

      . Ob das im Karoq genauso sein wird, weiß ich nicht.


      Andreas

      Die Sitzhöhe im Ateca beträgt 52 cm (Quelle: Autozeitung).
      Die Sitzhöhe im Yeti ~ 63 cm (Quelle: ADAC)

      Ob beide Quellen nach den gleichen Kriterien messen, weiß ich nicht.

      Für mich aber schon ein Rückschritt /Nachteil.

      Gruß Jörg
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.