Motoren für den Karoq

    • [ Motor ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 13 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 23%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (3) 23%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (7) 54%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (3) 23%

    Sponsoren



    • Motorenangebot

      weisswurst schrieb:

      das angebot an benzinmotoren ist nicht mehr als lachhaft. :/
      .... aber wenn ein 190ps/2.0TSI ATECA mit frontantrieb und handschaltung verfügbar ist.....
      Wie wär´s, vom namhaften Tuner für ca. 1500€ aus den 150PS versprochene 180PS zaubern zu lassen,
      zumal das heute schon mit dem 1,4 TSI klappt ?! Werksgarantie bleibt da wohl erhalten !

      Grüße und einen guten Schub !
      Bernd C
    • weisswurst schrieb:

      dürfte für mich nach aktuellem stand der dinge wohl das finale KO kriterium pro KAROQ werden. leider
      Geduld, Geduld, der Karoq soll in der zweiten Jahreshälfte 2018 auch als RS mit 300 PS kommen. Das dürfte doch dann wohl reichen. Wahrscheinlich noch etwas früher wird Seat den Ateca Cupra mit gleichem Motor herausbringen. Dann kannst du dich entscheiden, ob du den Wolf lieber im Schafspelz oder im eigenen Pelz haben möchtest.

      Andreas
    • Kajo schrieb:

      Bernd C schrieb:

      Werksgarantie bleibt da wohl erhalten !
      Ein Tuning ist während des Gewährleistungszeitraumes und einer möglichen anschließenden "Garantie" nicht wirklich zu empfehlen.
      Sofern es sich nicht um ein vom Fahrzeughersteller selbst angebotenes Tuning handelt, erlöschen in der Regel alle Garantieansprüche, die in einem Zusammenhang mit dem Tuning stehen können. Eine defekte Sitzheizung wird man also während der Garantiezeit auch weiterhin ersetzt bekommen, einen Schaden am Turbolader hingegen nicht. Es ist daher richtig, dass man während der Garantiezeit besser auf Tuningmaßnahmen verzichten sollte.

      Manche Tuningfirmen bieten eine eigene Garantie auf das Tuning, doch muss man hier vorsichtig sein und sollte genau das Kleingedruckte lesen. Oft betrifft diese Garantie nur das Tuningkit selbst, aber auch da, wo für den Motor Garantien übernommen werden, sind meist Ausschlüsse damit verbunden und/oder ein Abwälzen der Beweislast auf den Fahrzeughalter.

      Manche Autohersteller, wie z.B. BMW bieten überhaupt keine Garantie. Hier gibt es nur die (erweiterte) gesetzliche Sachmängelhaftung, bei der dann allerdings die Umkehr der Beweislast nach sechs Monaten entfällt. Die Sachmängelhaftung bleibt durch ein Tuning grundsätzlich unberührt. Sie betrifft allerdings auch nur Mängel, die bereits bei Fahrzeugübergabe vorhanden waren, was nicht bedeutet, dass es auch bereits zu einem Schadeneintritt gekommen ist. Wenn also im Beispielsfall eines Turboladerschadens der Verkäufer nachweisen kann, dass dieser Schaden nicht durch einen Materialfehler sondern etwa durch eine Überbelastung entstanden ist, geht der Kunde leer aus.

      Andreas
    • floflo schrieb:

      Geduld, Geduld, der Karoq soll in der zweiten Jahreshälfte 2018 auch als RS mit 300 PS kommen. Das dürfte doch dann wohl reichen. Wahrscheinlich noch etwas früher wird Seat den Ateca Cupra mit gleichem Motor herausbringen. Dann kannst du dich entscheiden, ob du den Wolf lieber im Schafspelz oder im eigenen Pelz haben möchtest.
      Und wofür braucht Ottonormalverbraucher 300 PS in so einem Auto ?( , steht es sich damit angenehmer im Stau, bei unseren verstopften Straßen in den Städten bzw. auf den vollen Autobahnen.
      Für die Strecke Celle - Fehmarn brauche ich oft 6 Stunden, wenn man gut durchkommt geht es auch in 3 Stunden, da würden doch selbst 70 PS im Karoq völlig reichen. :saint:

      Gruß
      Rolf
      Was so ein richtiger VW - Skoda Fan ist, den bringt nichts aus der Spur, auch wenn man mit so "schöner" Qualität (Rost, Steuerkette , Update und und und) besch..... wird, was gut sein muss ist auch gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    • Rolf schrieb:

      Und wofür braucht Ottonormalverbraucher 300 PS in so einem Auto
      Zum Protzen! Du hast natürlich absolut recht, 300 PS braucht im normalen Straßenverkehr kein Mensch. Nicht einmal die 190 PS braucht man wirklich. Ich finde, dass sowohl Yeti als auch Karoq mit den 150 PS-Motoren völlig ausreichend motorisiert sind und diese Leistungsklasse einen guten Kompromiss darstellt, ganz gleich, ob als Diesel oder Benziner. Mein Hinweis auf den 300 PS-Motor war auch nicht so zu verstehen, dass ich den gerne hätte sondern als Antwort auf den hier im Forum geäußerten Wunsch nach viel Leistung.

      Wenn jemand viel Spaß an viel PS hat, möchte ich das allerdings auch nicht kritisieren. Jeder soll sich das leisten, was er sich leisten kann und möchte. Das gleiche gilt ja im Prinzip auch für den Allrad-Antrieb, den die meisten auch nicht wirklich brauchen und der oft mehr Nachteile als Vorteile bringt. Wenn man sich damit aber wohler fühlt, ist es dennoch die richtige Entscheidung. Der Autokauf wird eben häufig von mehr irrationalen Dingen bestimmt und ich glaube in Deutschland ist man da besonders irrational.

      Andreas
    • 300ps brauch ich tatsächlich auch nicht in einem auto wie dem KAROQ. zumal der dann sicher wieder allrad und DSG hat. und preislich ebenfalls enteilt. dann lieber einen gebrauchten MACAN (GTS) oder sowas. der 1.5 TSI mit 150ps als leichter fronttriebler mit handschaltung ist da sicher ein sehr guter kompromiss. 2.0 TSI mit 190ps und frontantrieb/handschalter wäre das ideal für mich. sehe ich so aber weder beim ATECA, noch denke ich, daß die kombination jemals in den KAROQ kommen wird. von daher...
    • Ich habe jetzt 140 Diesel-PS, und das ist mir bisweilen zu wenig. Um bei einem Benziner wenigstens ein vergleichbares Drehmoment zu haben, müsste er wohl ungefähr 200 PS haben, will ich dann noch etwas on Top, sind wir schon bei 250 - 280 PS. So einen Yeti (oder Nachfolger) fände ich ideal. Gibt es nun den RS mit 350 PS, wird das auch nichts schaden, außer vielleicht beim Preis. Von Verbrauchswerten wie beim Diesel kann man sich ja bei Benzinern eh verabschieden.
      Mein Chef wollte mich durch einen Roboter ersetzen.
      Er konnte keinen finden, der nur Solitär spielt und im Internet surft.
    • Für mich ist es eigentlich interessanter die Motor - Getriebekombination zu wissen, evtl. noch welche Kombination es mit Allrad gibt.

      Mir würde der Karoq mit dem 1,6 TDI mit 115 PS reichen, er müsste aber ein Schaltgetriebe und Allrad haben, aber da kann ich bestimmt lange drauf warten. :(

      Gruß
      Rolf
      Was so ein richtiger VW - Skoda Fan ist, den bringt nichts aus der Spur, auch wenn man mit so "schöner" Qualität (Rost, Steuerkette , Update und und und) besch..... wird, was gut sein muss ist auch gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    • Rolf schrieb:

      Mir würde der Karoq mit dem 1,6 TDI mit 115 PS reichen, er müsste aber ein Schaltgetriebe und Allrad haben, aber da kann ich bestimmt lange drauf warten
      Angeblich soll es den Karoq auch als 1.6 TDI mit Schaltgetriebe und Allrad geben. Im tschechischen Konfigurator ist er aber bisher nur mit Frontantrieb enthalten. Er wird dann wohl erst nächstes Jahr mit Allrad erhältlich sein. Allrad bietet beim Karoq einen deutlichen Mehrwert, weil nur die Allradversion mit den adaptiven Dämpfern erhältlich sein wird. Außerdem ist der Tank größer und hinten anstatt der einfachen Verbundlenkerachse eine Mehrlenkerachse verbaut.

      Andreas
    • floflo schrieb:

      und hinten anstatt der einfachen Verbundlenkerachse eine Mehrlenkerachse verbaut.
      Andreas
      Wobei die Mehrlenkerachse bei den bisherigen Modellen von VW und Skoda eher an eine Mindestleistung von 150 PS (Benziner +Diesel) gebunden ist.
      4x4 Antrieb gibt es wiederum ebenso ab etwa 150 PS.
      Ob der Karoq da eine Ausnahme machen wird muss man abwarten.

      Gruß Jörg
    • Jetzt ist auch noch der 1,0 TSi beim Karoq aus dem Konfigurator verschunden

      Einige warten sehnsüchtig auf stärkere Benziner mit und ohne Allrad, doch es entwickelt sich gerade alles irgendwie negativ.
      Der 1,0TSi ist aus dem Konfigurator genommen worden, der Skoda Händler soll Info geben. Der Lokale :F: konnte noch nichts sagen
      Wollen die denn nur noch den 1,5 TSi verkaufen? Habe beim Händler vor 2 Wochen die Info bekommen, dass der 1,5er voraussichtlich ca. 12 Monate dauert.

      Oder gibt es noch mehr Lieferprobleme.

      Werbung wird gerade nur für die Diesel gemacht. Benziner ausverkauft? wollen die uns mit Gewalt zum Diesel zwingen? Alles irgendwie seltsam.
    • Vielleicht gab es bei den 1,0TSi Motörchen die erste neue "Schummelei" - Oooops ?
      Oder die bekommen die 1,5 Tonnen nicht in Schwung ?
      Oder die sterben einfach nach 30.000 km.
      Oder der angegebene Verbrauch liegt real doppelt so hoch wie im Labor?

      "Man weiss es nicht........" :D
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.