welches navi

    • [ sonstiges ]

    Sponsoren




    • Soweit man das überhaupt schon sagen kann, sieht es aus, als wenn es 2 Navis im Karoq geben wird.
      Das Columbus mit einem 9 Zoll Bildschirm und das Amundsen mit dem 8 Zoll Bildschirm. Der 9 Zoll Bildschirm hat keine Bedienelemente wie Lautstärkesteller, sondern wird ausschließlich per Touch bedienbar sein. Beide Systeme haben die gleiche Navidatenbank per SD Karte, nämlich die des jetzigen Amundsen (=VW Discover Media PQ).

      Die Navigationssyteme im Karoq verfügen über getrennte Bildschirm und Steuereinheiten. Die Steuereinheit mit den SD Einschüben und evtl. einem CD Laufwerk wird wie im Ateca und Golf7 auch im Handschuhfach sein.

      Das Bolero, falls es noch so heissen wird, ist bis auf Navi gleich mit dem Amundsen, das Swing wirds evtl. im Active auch mit Schwarzweiss Display geben (VW Composition Touch) und im Ambition dann in Farbe ( VW Composition Color) ausgeliefert werden. Das Swing kommt von LG, die anderen Steuergeräte wird man sehen, das kann evtl. variieren. Und ob ein handelsübliches 2 DIN Radio nachrüstbar sein wird, ist auch nicht sicher!
      So wie es aussieht, wird die Endstufe des Soundsystems im Radiosteuergerät integriert sein, es wird für Subwoofer und Centerlautsprecher (gabs beim Yeti nicht) ein 2x35Watt Chip zusätzlich verbaut sein. Der Rest geht über die "normalen" Ausgangskanäle.

      Wenn das gleiche Soundsystem wie im Seat Ateca reinkommt, braucht man nicht viel erwarten. Der Subwoofer ist ein in Dünnplastik eingebauter 16er Bassfurzer der aus der Reserveradmulde tönt, der Center ist ein auffällig minderwertiger Lautsprecher, das klingt alles extrem nach Plastik - wie ein Chinesischer Ghetto Blaster! Absolut kein Vergleich zum gut klingenden Canton Soundsystem im Kodiaq.

      Ansonsten sind in den Türen vorne wie hinten nur noch 152mm Lautsprecher verbaut, (Der Yeti hatte vorne noch einen 180er) die vorderen sind allerdings akustisch günstiger platziert als im Yeti. Die Hochtöner könnten beim Karoq auch in den A-Säulen stecken, die haben mich im Ateca nicht überzeugt.
      Für Soundfans gibt es da viel zu tun, falls kein Canton Soundsystem verfügbar sein wird.
    • udohans schrieb:

      Beide Systeme haben die gleiche Navidatenbank per SD Karte, nämlich die des jetzigen Amundsen (=VW Discover Media PQ).
      Da behaupte ich jetzt was anderes: Amundsen = SD; Columbus = SSD mit Update via SD/USB
      War bis jetzt bei allen anderen MQB-Modellen von Skoda auch so...
    • Radios mit und ohne Navi werden dazugekauft. Der Hersteller hatte in den letzten Jahren mehrfach gewechselt.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln
    • happyfeet schrieb:

      ja klar fest verbaut, aber auch ein fest verbautes muss von jemandem produziert werden
      Die Navigationssysteme der aktuellen Skodas entstammen dem VW MIB 2 (=Modularer Infotainment Baukasten der zweiten Generation), der in allen Fahrzeugen aus dem VW Konzern mit minimalen Modifikationen gleich ist.
      Die Hardwareentwicklung stammt von VW, die Gerätehersteller bauen nach Vorgaben von VW und können beliebig getauscht werden.
      Die Kartendaten kommen von Navtech, soweit ich weis.

      Hersteller des aktuellen Navis im Yeti ist Technisat bzw. Preh - Preh hat die Automotive Sparte von Technisat gekauft.
      Der Karoq bekommt abweichend zum Yeti ein Navi bei dem das Steuergerät (Headunit) und der Bildschirm getrennt, und über ein Datenkabel miteinander verbunden sind.
      Hersteller für die Headunits sind Harman, Panasonic, Technisat-Preh usw. Die Displays können sogar bei einigen Modellen gegen größere getauscht werden, ohne das Headunit zu ändern.

      Früher waren die von Delphi-Grundig und Bosch-Blaupunkt. Die Entry Geräte (Einsteigerklasse ohne NAVI) wie Swing stammen gerade von LG.
    • Chief Joseph schrieb:

      Nicht ganz richtig.
      Navtech heißt Navteq.
      Skoda hat Karten von "here".
      Hallöchen Chief Joseph,
      nicht ganz richtig stimmt :D .
      Die richtige Reihenfolge:
      Navteq wurde erst von here aufgekauft.
      Here wurde dann von Audi, BMW und Mercedes aufgekauft.
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • old man schrieb:

      Navteq wurde erst von here aufgekauft.
      Here wurde dann von Audi, BMW und Mercedes aufgekauft.
      Wer wann, wo und was gekauft, verkauft oder übernommen hat, bzw. was zu wem gehört ist in der jetzigen Zeit kaum noch nachvollziehbar.
      Unternehmen werden wie am Bazar gehandelt.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.