Irrtümer im Straßenverkehr

    • [ Gesetz ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 34 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Rolf schrieb:

      beim durchfahren von verkehrsberuhigten Zonen
      Vorgestern - ein Auto fährt im Schritttempo durch die verkehrsberuhigte Zone, es ist Gegenverkehr, zwei Autos fahren hinterher und nötigen das erste Auto durch ein Hupkonzert, das vierte Auto ist ein Polizeiauto und was machen die ------ nichts ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:
      So sieht hier der normale Alltag aus, das ist kein Einzelfall.

      Gruß
      Rolf
      Die Holländer haben es richtig erkannt, schon der Yeti 1,2 TSI eignet sich hervorragend zum Wohnwagen ziehen, die kleinen Diesel profitieren noch vom hohen Drehmoment und wenn man dann noch 4x4 hat. Natürlich können es die stärkeren Yeti noch etwas besser, allerdings hapert es bei großen Wohnwagen dann oft am zu geringen Gewicht des Yeti für die 100er Zulassung.
    • Rolf schrieb:

      und was machen die ------ nichts
      Bist du da sicher?
      In einer verkehrsberuhigten Zone mit Gegenverkehr ist es wohl kaum möglich, 2 Fahrzeuge zu überholen um "die Kelle zu zeigen".
      Die Polizei kann auch Kennzeichen notieren und anschließend Post verschicken. ;)
      Ich kann die Sache aber auch nicht wirklich beurteilen, ich saß nicht in besagtem Polizeiauto, ich bin noch nicht mal bei der Rennleitung. :whistling:


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • Käfer62 schrieb:

      2 Fahrzeuge zu überholen um "die Kelle zu zeigen".
      Bei Schrittgeschwindigkeit könnte man auch aussteigen und die Kelle Zeigen. Jedenfalls wie sich die Rennleitung hier oft verhält verliert man jeglichen Glauben, eigentlich haben sie ja eine Vorbildfunktion. ;(

      Gruß
      Rolf
      Die Holländer haben es richtig erkannt, schon der Yeti 1,2 TSI eignet sich hervorragend zum Wohnwagen ziehen, die kleinen Diesel profitieren noch vom hohen Drehmoment und wenn man dann noch 4x4 hat. Natürlich können es die stärkeren Yeti noch etwas besser, allerdings hapert es bei großen Wohnwagen dann oft am zu geringen Gewicht des Yeti für die 100er Zulassung.
    • Rolf schrieb:

      Jedenfalls wie sich die Rennleitung hier oft verhält verliert man jeglichen Glauben, eigentlich haben sie ja eine Vorbildfunktion. ;(
      Das beherrscht das Ordnungsamt in Berlin besser - entgegen der Fahrtrichtung auf den Fahrradstreifen parkend - um beim Fleischer (Metzger) einzukaufen.

      Das ist kein Irrtum im Straßenverkehr - das ist vorsätzliche Vorbildwirkung.
    • Um mal wieder zum Thema zurückzu kommen... :saint:
      Ein großer Irrtum im Straßenverkehr begegnet mir immer wieder, sehr viele Verkehrsteilnehmer wissen offensichtlich nicht, welche Vorfahrtsregeln an Verkehrsberuhigten Zonen mit abgesenkten Bordsteinen gelten.
      Da meist keine vorfahrtsregelnde Verkehrszeichen vorhanden sind, meinen Viele, es gilt rechts vor links! X(
      Zitat:
      Diese Recht-vor-Links-Regel findet jedoch keine Anwendung für jene Fahrzeuge, die aus einem verkehrsberuhigten Bereich auf eine „normale“ Straße einbiegen möchten: für sie gilt dasselbe wie für jene Verkehrsteilnehmer, die über einen abgesenkten Bordstein oder einem Grundstück in eine Straße einfahren: sie haben zu warten.
      Zitat ende.
      Ich komm' durch diese "Unwissenden" immer wieder in Situationen, wo ich dann das ABS testen darf. :S


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • yyeettii schrieb:

      Danke für den Hinweis
      Kein Thema :D
      Vor etwa 20 Jahren wollte mir mein damaliger Nachbar diese Regeln nicht glauben und fuhr eigentlich auch immer nach "Rechts vor Links".
      Er hat sich dann schlau gemacht, er war damals Revierpolizist im Land Brandenburg =O :/ ;)


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • Käfer62 schrieb:

      Ein großer Irrtum im Straßenverkehr begegnet mir immer wieder, sehr viele Verkehrsteilnehmer wissen offensichtlich nicht, welche Vorfahrtsregeln an Verkehrsberuhigten Zonen mit abgesenkten Bordsteinen gelten.
      Ja, das gehört wirklich zu den größten Irrtümern im Straßenverkehr. Mit der Unwissenheit der Verkehrsteilnehmer über die bei der Ausfahrt aus einem verkehrsberuhigten Bereich nicht geltende Rechts-vor-links-Regel werde ich fast täglich konfrontiert, da ich in einem verkehrsberuhigten Bereich wohne und regelmäßig die von links kommenden Fahrzeuge anhalten, um mir die vermeintliche Vorfahrt zu gewähren. Das ist eine ziemlich ärgerliche Situation und meist fahre ich dann, wenn der Vorfahrtsberechtigte hält, weil mir die Diskussion einfach zu blöd ist.

      Überhaupt gelten für verkehrsberuhigte Bereiche einige Sonderregeln, die viele nicht zu kennen scheinen, so z.B., dass man dort nur mit Schrittgeschwindigkeit (max. 7 km/h) fahren darf und das Parken nur in dafür eigens gekennzeichneten Flächen zulässig ist.

      Ein weiterer, häufiger Irrtum ist, dass man stets vor der eigenen Einfahrt parken darf. Gilt in der Straße z.B. ein Halteverbot, gilt dies auch für die Fläche vor der eigenen Einfahrt und wenn es einen abgesenkten Bordstein gibt, darf man vor der eigenen Einfahrt ebenfalls nicht parken, es sei denn, dass dieser Bordstein ausschließlich für die Einfahrt abgesenkt wurde, was keinesfalls immer der Fall ist.

      Andreas
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.