(Nochmal) Klimaanlage - Laufgeräusch

    • [ sonstiges ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 16 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 19%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (3) 19%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 6%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (8) 50%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 25%

    Sponsoren



    • Perfektes Timing :-)

      Vielen Dank, dass der alte Beitrag hier wieder fortgesetzt wurde - den hätte ich bestimmt wieder nicht gefunden. :whistling:
      Dieses lästige und nervige Gesurre (der Vergleich mit einem Kunststoffstreifen, den man leicht gegen einen Venti hält, trifft es genau) höre ich seit dem letzten "Klimaservice Plus" in meinem Yeti auch. Das Surren kommt aus dem Motorraum-/Fussraumbereich links der Lenksäule. Synchron zur Drehzahl des Motors. Die Klimaanlage arbeitet einwandfrei. Habe das zuerst dem NOx-Update zugeschrieben, dann aber schliesslich herausgefunden, dass dieses Gesurre mit Drücken der "AC"-Taste an der Climatronic ein- und ausgeschaltet werden kann. Drückt man die Taste ein paarmal hintereinander, ist danach manchmal für längere Zeit Ruhe im Karton, manchmal auch nicht. Ich habe auch mal versuchsweise mit der Faust (angemessen natürlich) gegen die Kunststoffverkleidung links unter dem Armaturenbrett neben der Lenksäule geschlagen, dort wo das Geräusch in etwa herkommt. Einmal war das Gesurre dann weg, ein andermal war es gefühlt sogar etwas lauter.
      Offenbar vibriert oder schwingt da irgend ein Bauteil mit - ich bin gestern deswegen zu meiner Skoda-Werkstätte gefahren, und was soll ich sagen - auf dem Weg dorthin war das Gesurre erst noch hörbar, und dann den ganzen Weg und auch bei der Werkstatt selber nicht mehr - nix, nada, niente! :cursing: . Auch nach mehrmaligem An- und Ausschalten des Motors und einer Ehrenrunde um den Werkplatz trat das Gesurre nicht mehr auf. Ich bin dann ohne Vorsprache beim Mechaniker wieder heim gefahren, und auch da war Ruhe - ich bin gespannt wie lange.
      Erinnerte mich sehr an die Zeit, als ich damals mit meinen Kindern ab und zu zum Notfallarzt gehen musste, wenn sie mal wieder Fahrradabsteigen vor dem Stillstand o. ä. geübt hatten.. - je näher wir dem ärztlichen Beistand kamen, desto mehr nahmen die Beschwerden bei den Lausern jeweils ab.. :rolleyes:
      Wie auch immer - für sachdienliche Hinweise, wie man dem Gesurre beikommen kann, bin ich sehr dankbar. Vor dem Klimaservice Plus (ist der zweite) war das jedenfalls nicht da, oder ich habe es - was ich fast nicht glauben kann - nie beachtet.
      Mit surrendem Gruess
      Dani
      Please don't feed the YETI!
    • Die gleichen Geräusche gibt auch meine Klimanlage ab. War noch nicht beim Freundlichen.
      Otto
      Karl Valentin: Früher war alles besser, sogar die Zukunft.
    • Bei meinem Yeti waren es in letzter Zeit zwei Probleme mit der Klimaanlage. Einmal falscher Füllstand des Kühlmittels zusammen mit zu starker Verdünnung durch die Lecksuchflüssigkeit und das zweite Mal kam das Geräusch aus einer Amok-laufenden Stellklappe im Armaturenbrett. Klappen-Reset gemacht und dann war erstmal Ruhe, aber nach ein paar Tagen kam das Geräusch wieder. Nochmal Klappen-Reset und seitdem ist auch das Geräusch weg.
      liebe Grüße - eyebear
    • Ali Mente schrieb:

      Das Geräusch ist eigentlich ein altbekanntes Problem bei VAG-Modellen und jeder :F: sollte es wissen.
      E kommt vom Expansionsventil, ist aber lediglich ein hörtechnisches Problem und beeinträchtigt die Wirkungsweise der Klimaanlage nicht, auch hat es keine Qualitativen Auswirkungen auf irgendwelche Komponenten der Anlage. Dieses Expansionsventil sitz im Motorraum hinten mittig an der Spritzwand, von wo die entsprechenden Verbindungen ins Fahrzeuginnere gehen, daher kannst du dieses Geräusch auch nur im Fahrzeuginneren warnehmen und nicht von außen, auch nicht bei geöffneter Motorhaube.
      Habe dieser "Gurgeln" auch, hauptsächlich im Teillastbereich. Das Gleiche in meinem ehemaligen Fabia, wo zuerst der Klimakompressor ohne Erfolg und später das Expansionsventil getauscht wurde, mit mäßigem Erfolg, das Geräusch kam nach kurzer Laufzeit wieder. Später hat mir ein Mitarbeiter vom :F: o.g. Erklärung dazu gegeben. Also bis auf das , ja manchmal nervige Geräusch, Entwarnung was die Zuverlässigkeit der Klima angeht.
      ..kurze Wiederholung... :thumbup:
      Da
      Yeti
      Post ab!
    • Ali Mente schrieb:

      Ali Mente schrieb:

      Das Geräusch ist eigentlich ein altbekanntes Problem bei VAG-Modellen und jeder :F: sollte es wissen.
      E kommt vom Expansionsventil, ist aber lediglich ein hörtechnisches Problem und beeinträchtigt die Wirkungsweise der Klimaanlage nicht, auch hat es keine Qualitativen Auswirkungen auf irgendwelche Komponenten der Anlage. Dieses Expansionsventil sitz im Motorraum hinten mittig an der Spritzwand, von wo die entsprechenden Verbindungen ins Fahrzeuginnere gehen, daher kannst du dieses Geräusch auch nur im Fahrzeuginneren warnehmen und nicht von außen, auch nicht bei geöffneter Motorhaube.
      Habe dieser "Gurgeln" auch, hauptsächlich im Teillastbereich. Das Gleiche in meinem ehemaligen Fabia, wo zuerst der Klimakompressor ohne Erfolg und später das Expansionsventil getauscht wurde, mit mäßigem Erfolg, das Geräusch kam nach kurzer Laufzeit wieder. Später hat mir ein Mitarbeiter vom :F: o.g. Erklärung dazu gegeben. Also bis auf das , ja manchmal nervige Geräusch, Entwarnung was die Zuverlässigkeit der Klima angeht.
      ..kurze Wiederholung... :thumbup:
      Bei meinem Yeti wurde das Expansionsventil ja bereits getauscht, leider ohne Erfolg. Das nervige Surren ist weiterhin da :(
      VG
      Werner
    • .. toll...

      Aber das kanns ja nicht sein. Momentan ist das so laut, dass man echt die Musik lauter drehen muss..
      Meine Frau hat mir heute Morgen schon grünes Licht für einen XC40 gegeben, wenn Skoda jetzt nicht langsam mal die zwei Dauerbaustellen an meinem Auto auf Reihe kriegt.
      Muss jetzt den Wagen wieder 1 Woche in die Werkstatt bringen, weill die MKL ab und zu blinkt...
      Letztes Mal haben sie Infos vom Technischen Dienst bekommen, damit sollte das Problem wirklich wirklich gelöst sein.. kam bei denen auch nicht mehr vor, zweite Fahrt von mir - bing, wieder da :(
      Lese nur noch mit. Das Forum hat ausser geifernden Rentnern und hyperaktiven Moderatoren nichts mehr für mich zu bieten.
    • ist ja auch doof...

      Der Yeti ist ja erst zwei!!! Jahr alt, das nervt schon. Eigentlich war der Plan, den Yeti als Langstreckenfahrzeug zu halten, unsere Kinder sind zwecks Studium im 700 km Radius verstreut... Den E-up habe ich für die Stadt bestellt. Nur wenn das Langstreckenfahrzeug nicht zuverlässig ist, kommt es weg. So einfach ist das. Beim aktuellen Diesel-Chaos, dass auch in Belgien fahrt aufnimmt, macht mir der Händler sicher ein gutes Angebot :)
      Lese nur noch mit. Das Forum hat ausser geifernden Rentnern und hyperaktiven Moderatoren nichts mehr für mich zu bieten.
    • Völlig korrekt !

      @Totto68

      Wenn ein für Langstrecken geplantes Fahrzeug nicht funktioniert und man es sich finanziell leisten kann,
      dann muss es weg !

      Ich habe mich mit meinen Meriva A auch nicht lange rumgeärgert,
      als der nach 18 Monaten begann rumzuspinnen habe ich Opel 2 Reparaturversuche erlaubt,
      als der dritte Versuch 2000,- € kosten sollte, aber Opel mir keinen Garantie für einen Erfolg geben wollte,
      die Kiste sofort verkauft.

      Es kam mein erster YETI, mit dem ich dann ja 61 Monate mehr als zufrieden war und den ich, wenn das EA189 Problem nicht am Horizont aufgetaucht wäre,
      noch heute fahren würde.......

      Bei meinem damaligen Ford Escort (Neuwagen - aber völliger Schrott) war ich noch rigoroser, der ging nach Motorproblemen die Ford auch nicht in den Griff bekam
      bereits nach einem knappen Jahr wieder weg........

      Liebe und Treue zu einer Marke, alles schön und gut, aber ein Auto muss fahren & funktionieren.
      Da bin ich völlig emotionslos, auch wenns den YETI trifft. 8)
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • so, zurück zum Thema.
      Ich hab meinen Yeti nach 3 Tagen :( wieder vom :F: abgeholt. Es wurde der Klimakompressor getauscht (das Expansionsventil wurde ja bereits in 09/17 erfolglos getauscht) und ......... kein Geräusch mehr zu hören. Ich hoffe das bleibt auch so. ich hab schon überlegt, ob evt. nur etwas Kühlmittel gefehlt hat und nicht defekt war.
      VG
      Werner
    • Meine Klimaanlage heult wie ein Wolf

      Meine Klimaanlage hat bei hoher Belastung (Temperatur und Stadtverkehr) drehzahlabhängig geheult wie ein Wolf.
      Daraufhin wurde ein neuer Klimakompressor eingebaut (ich hoffe er ist neu). Jetzt ist das Heulgeräusch fast noch schlimmer geworden und schon nach dem Start hörbar. Jetzt meint der Meister das sind normale Arbeitsgeräusche des Kompressors. Hat jemand eine Idee was diese Heulgeräusche bewirken könnte. Weiß im Augenblick nicht so richtig wie es weitergehen soll.
      Gruß Volkmar
      Nur Fliegen ist schöner :D
    • freudnick schrieb:

      Meine Klimaanlage hat bei hoher Belastung (Temperatur und Stadtverkehr) drehzahlabhängig geheult wie ein Wolf.
      Mal die Klimaanlage während der Fahrt aus- und einschalten. Dann kann man die Lüftergeräusche besser von anderen Störquellen unterscheiden. Generell darf die Klimaanlage praktisch keine Geräusche machen.
      Ich will deinem :F: nicht zu nahe treten oder etwas unterstellen, aber er erzählt Unfug :( .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.