Haldex Ölwechsel nach 8900km Gesamtfahrleistung

    • [ FL Getriebe ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 20 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Haldex Ölwechsel nach 8900km Gesamtfahrleistung

      nur so fürs gute Gewissen dacht ich mir, ich mach
      an meinem Neuwagen mal Haldex Ölwechsel - Sommer - schön warm 30Grad -
      läuft sicher gut geschmeidig raus - kann net schaden... Mein neues
      Haldex V hat ja kein Filter mehr - man setzt hier auf Durchhaltevermögen
      bis nach der Garantie beim Dreckverarbeiten in der Vorladepumpe.....
      (anderes Thema....) und Motoröl mit Filter auch gleich wenn ich schon dabei bin...


      Die Sache fing schon ganz lustig an.
      Beim Skodahändler alle Schrauben, Filter, Öl die/das ich brauch gekauft.
      Siehe Rechnung 1. - Damn am nächsten Tag nochmal von dem Haldexöl gekauft, weil
      ich dachte, na vielleicht verschütt ich was und dann hab ich keins mehr in Reserve - Siehe Rechnung 2.
      Dann gabs an diesem darauffolgenden Tag nur noch das billige Haldexöl.
      Da kostet dann der Liter (!!!Liter!!!) nur die Hälfte als am Tag vorher die 850ml.

      Auf der Literpackung G055 175 A2 steht drauf "Für Haldexkupplung" auf
      der 850ml Packung G60 175 A2 steht nur "Hochleistungsöl". Diskussion mit
      der Reparatur / Ersatzteil abteilung (mehrere Mitarbeiter waren
      involviert).

      O-Ton Aussage: (Achtung!) Das 1Liter (günstige) Öl ist genau richtig für
      Ihr Fahrzeug! ABER wenn sie das andere bessere Öl haben das für 850ml
      welches das doppelte Kostet, dann nehme Sie das bitte.

      Auf meine Frage Warum - Nur Rumgedruckse - na ja - Öl wäre halt Öl da
      gibts keine großen Unterschiede (O-Ton!!!!) - aber das für 50€ / 850ml
      wäre besser - das billige geht aber auch - steht ja auch extra drauf.


      Ich schmeiß mich weg vor Tränenlachen - Oder was meint Ihr?
      Ist es eher traurig?


      Zur Sache selbst bin ich froh das ich es gemacht hab.
      Es kam definitiv nur 625ml raus - auch nach 1 Std. abtropfen war es nicht mehr.
      Rein gehört aber 655ml lt. "Instandhaltung genau genommen" Herstellervorgaben.
      Es ging auch 650ml rein - ich hab ganz genau gemessen!
      Die Kontrollöffnung stand auch noch 1 Std. offen und alles war rauskam hab ich
      abgemessen. So wie es aussieht, füllt man da ab Werk halt bei allen
      15.000 Neuwagen pro Monat einfach 25ml weniger ein. Das ist sicher kein
      Beinbruch - oder wie sagt man zu dieser Vorgehensweise?

      Das Öl das rauskam war auch sehr "Rußig" - Rußschleier im Gefäß, den man mit
      Tuch und Lappen fest auf dem Messbecher rausreiben musste.

      Ölwechsel am Motor war auch net grad die Begeisterung.
      Beim einschrauben der neuen Ablassschraube hat es geknirscht wie wenn Sand
      in den Gewindegängen wäre. Leider hab ich das Motoröl gleich beim Ablassen
      entsorgt und konnte es nicht mehr untersuchen. Ich hab dann mit etwas neuem Öl
      nachgespült - das half. Na ja - so wie es ist ist es halt.

      Jedenfalls war ich auch hier froh den Ölwechsel außerplanmäßig gemacht zu haben.
      Dateien
      -------------------------------------------
      Gruß Hubertus

      spritmonitor.de/de/detailansicht/801196.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hkss ()

    • hkss schrieb:

      Neuwagen mal Haldex Ölwechsel
      Wir reden hier von der Haldex V - oder ?

      Welches ÖL hast du letzendlich eingefüllt - das billige oder teure ?

      In meinem Parts-Katalog steht das G 060 175 A2 - 850ML.
      Fuellmenge: 720ML HALDEX4, 655ML HALDEX5

      Viele Grüße
      Viele Grüße
    • Hallo ,

      bin nun auch überrascht, wie das ÖL nach so kurzer Laufzeit schon aussieht.
      Und da reden die bei Haldex V von Lifetimefüllung. Hast du zufällig ein Bild von der Ablassschraube?
      Habe da bei der Übernahme meines neuen nix sehen können. Weder die Kontroll noch die Ablassschraube.
      Und der Meister hatte auch keinenPlan. Der meinte nur, muss ja nicht gewechselt werden.
    • JoChiem schrieb:

      Man kann auch alles übertreiben
      Ich finde es gar nicht übertrieben - im Gegenteil.

      Mein Motorenöl hatte ich auch nach 1000 Km gewechselt.
      Kann ja nicht schaden evtl. vorhandene Produktionsrückstände zu entfernen.

      "Ein reines Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen."

      Viele Grüße
      Viele Grüße
    • Rheinschiffer schrieb:

      Willst du das jetzt alle 8900 km machen?
      D.P.
      ...der Gedanke kam mir ha ha... Nein, aber einmal Jährlich - eben im Sommer wenn es schön warm ist.
      Das sind dann ca. alle 15-20tkm bei meiner Fahrleistung. Oder mal sehen wie das Öl nächstes Jahr wenns rauskommt aussieht.

      sieWes schrieb:

      hkss schrieb:

      Neuwagen mal Haldex Ölwechsel
      Wir reden hier von der Haldex V - oder ?
      Welches ÖL hast du letzendlich eingefüllt - das billige oder teure ?

      In meinem Parts-Katalog steht das G 060 175 A2 - 850ML.
      Fuellmenge: 720ML HALDEX4, 655ML HALDEX5
      Wegen dem sanften Ruhekissen, natürlich das teuere. Werde das aber bis zum nächsten Wechsel nächstes Jahr nochmal genau eruieren.
      Korrekt - habe die Füllmengen in meinem Text korrigiert.

      fokli schrieb:

      Hallo ,

      bin nun auch überrascht, wie das ÖL nach so kurzer Laufzeit schon aussieht.
      Und da reden die bei Haldex V von Lifetimefüllung. Hast du zufällig ein Bild von der Ablassschraube?
      Habe da bei der Übernahme meines neuen nix sehen können. Weder die Kontroll noch die Ablassschraube.
      Und der Meister hatte auch keinenPlan. Der meinte nur, muss ja nicht gewechselt werden.
      Bild anbei
      Dateien
      -------------------------------------------
      Gruß Hubertus

      spritmonitor.de/de/detailansicht/801196.html
    • Rheinschiffer schrieb:

      hkss schrieb:

      nur so fürs gute Gewissen dacht ich mir, ich mach
      an meinem Neuwagen mal Haldex Ölwechsel
      oder auch nicht ? ....

      Die Füllmenge für H4 in H5 zu füllen ist schon pralle .....
      Garantieverlust ?
      Kulanzverlust ?

      K.L.
      Korrigiert - war wohl gestern Abend nicht mehr ganz bei der Sache. Sorry.
      -------------------------------------------
      Gruß Hubertus

      spritmonitor.de/de/detailansicht/801196.html
    • hkss schrieb:

      Korrigiert - war wohl gestern Abend nicht mehr ganz bei der Sache.
      Das glaube ich dir.

      Es ist schon erstaunlich, auf welcher „wissenschaftlichen“ Basis du hier urteilst.
      Mit deiner „Messmethode“ Ablassschraube, Einfüll-/Überlauf-Schraube unterstellst du, dass wöchentlich bei 15.000 Neuwagen mal eben 125ml *) weniger eingefüllt werden.
      Den dringenden Haldex-Ölwechsel begründest du mit der Schwärze des Öles. (Ich würde mir da ein Schauglas einbauen.) Und wenn die Ölablassschraube knirscht, ist ein Motorölwechsel notwendig.
      Die jetzt erfolgte *)„Korrektur“ deiner Zahlen erscheint mir doch sehr merkwürdig und ich glaube, die Leute in der Skoda-Werkstatt lachen immer noch.

      Ich würde noch viel häufiger wechseln, schaden kann das nicht, der Wirtschaft schon gar nicht.

      K.P.
    • Rheinschiffer schrieb:

      hkss schrieb:

      Korrigiert - war wohl gestern Abend nicht mehr ganz bei der Sache.
      Das glaube ich dir.

      Es ist schon erstaunlich, auf welcher „wissenschaftlichen“ Basis du hier urteilst.
      Mit deiner „Messmethode“ Ablassschraube, Einfüll-/Überlauf-Schraube unterstellst du, dass wöchentlich bei 15.000 Neuwagen mal eben 125ml *) weniger eingefüllt werden.
      Den dringenden Haldex-Ölwechsel begründest du mit der Schwärze des Öles. (Ich würde mir da ein Schauglas einbauen.) Und wenn die Ölablassschraube knirscht, ist ein Motorölwechsel notwendig.
      Die jetzt erfolgte *)„Korrektur“ deiner Zahlen erscheint mir doch sehr merkwürdig und ich glaube, die Leute in der Skoda-Werkstatt lachen immer noch.

      Ich würde noch viel häufiger wechseln, schaden kann das nicht, der Wirtschaft schon gar nicht.

      K.P.
      bla bla - was machst denn so für ein Aufriss wegen der Sache.
      Ich wollte keinesfalls "wissenschaftlich" daherkommen - das hab ich nie behauptet und ich hatte nirgends geschrieben das ich den Ölwechsel
      für "dringend" erachtet hatte. Tut mir leid wenn ich das nicht ausdrücklich erwähnte und hingeschrieben hab.
      Die falschen Zahlen bei den Füllmengen und ergo Unterfüllmengen ab Werk (*25ml) ab Werk sind mir dann Gedanklich unterlaufen,
      da ich das Foto mit dem mit Neuöl befüllten Messbecher ansah und vergas, das ich ausgemessen hatte, das 100ml in der Einfüllpumpe (1,5Liter BGS Spritze)
      und im Befüllschlauch/Winkeleinfüllstück - verbleiben. Also waren im Messbecher diese 100ml mehr drin - welche ja nicht mit reingepumpt wurden.
      -------------------------------------------
      Gruß Hubertus

      spritmonitor.de/de/detailansicht/801196.html
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.