Neue Motorölnorm 50800/50900 Longlife IV

    • [ Motor ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 19 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 26%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (5) 26%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 5%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (9) 47%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 21%

    Sponsoren



    • Neue Motorölnorm 50800/50900 Longlife IV

      Für Benziner, z.B. 1.5 TSI gibt es jetzt Öl nach 50800 und für bestimmte TDI Motoröl nach 50900. Es sind 0W20 Öle und nicht abwärts kompatibel.
      auto-motor-oel.de/ratgeber/vw-…oroel-freigabeliste/1598/
      auto-motor-oel.de/ratgeber/vw-…oroel-freigabeliste/1652/
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • OMG

      was machen denn jetzt die Stammtischschreier die 0er Öle immer als Dreck bezeichnet haben......im A3Quattro Forum wird sich wahrscheinlich keiner mehr einen neuen kaufen..........

      Ich fahre 0er Öle seit der ersten Stunde bzw sowie sie für das Auto (Motor) verfügbar sind........sowie mein Yeti der 0W30 von Shell drin hat......
    • berme schrieb:

      kann auch dünneres Öl
      Es ist nicht dünner, nur fließfähiger ;)

      Und diese bessere Fließfähigkeit ist es die den Motor schneller durchölen lässt.

      Gerade bei Kaltstart bringt das 0er Kraftstoffeinsparpotenzial mit. Bei 100 Grad sind sie dann gleich fließfähig

      Leider sind es immer erst die Premiumanbieter die solche Öle anbieten der No Name Markt wird da erst sehr spät bedient.

      Hier mal ein kleiner alter Bericht, da Kartelle ja gerade in aller Munde sind

      spiegel.de/spiegel/print/d-14350820.html
    • Das Problem ist nicht das 0 sondern das 20!
      Super dünn um Verbrauch und Abgaswerte zu befriedigen.
      Aber auch Vollgas fest???
      Da wird die Luft, Sorry der Schmierfilm schon dünn!
      Wer mit dem Finger auf mich zeigt, sollte nie vergessen, das dann drei Finger auf Ihn selbst zeigen!!!
    • Was nutzt ein dicker Schmierfilm bei engen Spaltmaßen?

      Wenn ich Öldruck regeln will muss das Zeug Fließen.

      Entscheident sind die Additivpakete. Welcher Verschleißschutz die schützenden Oberfächenverbindungen mit den Metallen eingehen. Darüber liest man i.d.R. nichts.

      VW hat es entwickelt und das wird schon gut sein! So wie die Steuerketten, DSG Getriebe und die Euro V Abgasnormen oder die Rostvorsorge. Ich persönlich traue den regelbaren Ölpumpen nicht, bei den Kühlmittelpumpen gab es auch genug ausfälle, nur das dass beim Öl etwas heftiger wird....

      Egal Da weis man was man hat oder Simply Clever, für den Kunden tun sie alles!
    • schrauberass schrieb:

      VW hat es entwickelt und das wird schon gut sein!
      Hallöchen schrauberass,
      hier findest Du einige technischen Daten:
      msdspds.castrol.com/bpglis/Fus…BA1/$File/BPXE-ABQCHF.pdf
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • War das nicht so das einige Japaner das Zeug schon seit 20 Jahren fahren? Und Ford meine ich hat diese Visko auch schon länger im Programm.

      Das liebe Öl, viel beredet und viele Euros mit umgesetzt......egal wer was und wann fährt, die wenigsten Motoren sterben einen Öltod......
    • Das mit dem dünnflüssigen Ölen ist ja schon schön. Wie sieht es denn mit den Dichtungen und den Simmerringen aus? Wenn so ein Öl dann unter Vollast ( z.B. Hängerbetrieb bis 2500KG ) mit dem Schmierfilm aus oder mit den Dichtungen??? Hab da persönlich doch ein paar Bedenken. Ich wohne im Ruhrgebiet und das kälteste was ich bisher hier mitgemacht habe waren Nachttemperaturen von - 25 Grad. So sollte doch das gute 10W/ ??? doch ausreichen.

      Gruß Walter
    • Beim GTI TDI Golf von 1998 hatte ich immer problemlos 0W-60 genutzt, beim Opel lief es wie durch ein Fallrohr durch ( Werkstattmeister und selbst Opel - fan : " Lass das mal lieber bei Opel - motoren. " )

      Beim Yeti nutze ich stumpf die Herstellerempfehlung samt Marke: Castrol Edge 5W-30, um bei etwaigen Kulanzanfragen alles richtig gemacht zu haben. Eventuell werde ich mich bei SAD erkundigen, ob das neue Öl besser ist.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.