faltbares solarpanel ?

    Sponsoren




    • faltbares solarpanel ?

      ich spiele mit dem gedanken, mir so ein faltbares solarpanel anzuschaffen, um damit einen separaten 12v akku zu laden.
      damit soll eventuell u.a. eine kleine kühlbox beim camping betrieben werden.
      gibt es hier schon erfahrungen mit sowas .... oder gar empfehlungen zum kauf ?

      das ganze ist erst mal eine idee im kopf, ohne weiteres hintergrundwissen.
      viele grüsse

      der rollerfahrer :thumbsup:
    • Habe eins von Goal Zero, schon okay aber recht teuer. Wichtig ist ein vernünftiges Battery Pack dazu, denn viele Geräte lassen sich aufgrund der schwankenden Stromstärke nicht direkt laden. Darauf achten, dass man parallel aufladen und Strom abzapfen kann.

      Frage mich aber, ob sich die Investition lohnt, da du dann schon bei mindestens 60W monochristallinen Panels schauen musst, um ausreichend Leistung für die min. 40W der Kühlbox zu erzeugen, plus die ganze andere benötigte Technik. Rechne mal mit mehreren hundert Euro. Ich würde das bleiben lassen.
    • rollerfahrer16 schrieb:

      gibt es hier schon erfahrungen mit sowas
      Die Leistung von Solarpanels wird immer in Wp - Watt Peak bei STC (Standard Test Conditions) angegeben.
      In der Praxis wird je nach Sonneneinstrahlung und Aussentemperatur auch bei optimalen Bedingungen ca. 20-30% weniger geliefert, ist das Modul dann auch nur teilweise verschattet geht die Leistungsabgabe nochmals erheblich runter.

      Weiteres wichtiges Teil ist der Laderegler. Die billigen PWM Regler vergäuden weiterhin Leistung. Effizient sind sog. MPP Laderegler, die holen mehr aus dem Solarmodul raus. Der Laderegler sollte auch einen Ausgang zur Stromentnahme haben, und abschalten falls die Batterie leer ist, damit die nicht tiefentladen werden kann. Werden Bleiakkus (auch Gel und AGM) verwendet muss das ganze so dimmensioniert werden, dass der Akku möglichst voll geladen werden kann, das Solarpanel also überdimmensioniert ist, sonst hält der Akku nur wenige Wochen...

      Na ja und wenn man das im Camping - Handel kauft, wird man arm.

      Ich hab ein 100Wp Mono Modul (ca. 1mx0,5m für gut 100.-€), einen Victron Regler (blue Solar - auch um die 100.-€) und eine Gel Batterie 44Ah.
      Schwachstelle ist die Batterie, bei nichtgebrauch (nichtladen) muss die vom Laderegler weg und die muss im Winter oder bei längerer Pause ggf. an den Erhaltungslader...
      Wer das selber macht, darf die Sicherung direkt an der Batterie nicht vergessen - Kabelbrandgefahr ist sonst groß.
    • Wenn du alle Fliegen mit einer Klappe schlagen willst, nimmst du eine " Peak Power Pack" von Victron Energie.
      Die passt auf sich selbst auf und hat sämtliche Laderegelung eingebaut.

      Vorhanden sind jeweils ein Hochstrom und ein normaler Ausgang. Die Ausgänge sind schaltbar.

      Der ganze Akku lässt sich in einen Lagermodus schalten und entläd nur< 6,5Ah / Jahr.

      Als Stromquelle kannst du anschliessen was du möchtest oder gerade verfügbar ist.
      KFZ, KFZ-Lader, Netzteil (mitgeliefert), Solar, Wind, ect. Alles zwischen 11 und 25 V

      Ich habe so´n 30A Teil parallel als Puffer-Batterie für meine Komp-Kühlbox an 30 in den Yeti geklemmt.

      Also eine absolut easy Geschichte. Beim Preis muss man Spass verstehen. Ich finde es sehr praktisch eine
      Kühlbox die bis -20° kühlen kann dabei zu haben. Sodurch kann ich auch im Sommer unterwegs ein paar
      Eisbomben einkaufen und auf den CP mitnehmen. Auch für zu Hause vorbereitete Lebensmittel gut zu gebrauchen.
      Eine 30A LiFePO4 hält locker für 2-3 Tage, ohne nachladen, durch und wiegt nur 5,4 kg.

      Viele Grüße
      Viele Grüße

    • sieWes schrieb:

      " Peak Power Pack" von Victron Energie.
      Das ist die Luxusvariante ohne den anfälligen Blei/Bleigel/AGM Akku.
      Die Solarausbeute ist möglicherweise etwas dünner, da er keinen MPP Tracker hat, ein etwas größeres Solarmodul muss her.
      Ein 100-130W Modul mit ca. 18V MPP - Spannung wäre dafür optimal.
      Statt einem großen können auch mehrere gleiche kleinere (schwächere Module) mit 36 Zellen, also ca. 18V MPP Spannung parallel geschaltet werden (damit es quasi faltbar wird)...
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.