VW T-Roc - ernsthafte Konkurrenz für den Karoq?

    • [ sonstiges ]

    Sponsoren




    • 186 cm Breite ?!
      Vielen Dank hat sich erledigt.

      Sieht von der Seite wie ein Landrover Evoque aus, also ganz miese Rundumschicht.
      Sorry, aber bei Fahrzeugen über 180 cm Breite muss ich immer meckern.

      Zu Volvo / Geely
      handelsblatt.com/my/unternehme…-1JAsf5fyinwv9nbfQCpb-ap2

      Interessanter ist aber diese Artikel aus dem manager magazin

      manager-magazin.de/magazin/art…n-konzerns-a-1141344.html
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • mattodriver schrieb:

      Wenn Du nicht warten kannst, oder willst -
      dann "musst" Du den T - Roc nehmen.
      Wer nicht bis 2019 warten kann, wird wahrscheinlich kein Schnäppchen an SUV oder Crossover machen können. Nachlässe bzw. Hauspreise werden bei vollen Auftragsbüchern nur gering ausfallen.
      Die Zahlreichen angekündigten Neuheiten kommen erst 2018 in Stückzahlen ins Rollen und bis 2019 könnte sich ein Überangebot daraus entwickeln, wenn auch noch Skoda mit seinem kleinen "Polar" auf den Markt kommt.
      Auch die kürzlich vorgestellten Hyundai Kuna und Kia Stonic werden das untere Segment "aufmischen".
      Die Lieferzeiten werden sich 2019 normalisieren und der T-ROC könnte Preislich erheblich unter Druck geraten.
    • Privatier schrieb:

      Interessanter ist aber diese Artikel aus dem manager magazin
      das ist er ganz bestimmt, wer etwas hinter die Kulissen schaut, wird sehr, sehr nachdenklich.
      Volvos Erfolg ist beachtlich, wer die Göteborger näher kennt, sieht Zukunftsorientierung, wie sie deutsche Konzerne vermissen lassen.
      Wenn sich das in Volumen ausdrückt, alle Achtung.
    • ...wenn man auf die Dividende schaut ist BMW aber noch gaaaaaaaanz weit vor Volvo/Geely.

      Die einen verdienen eben Geld (BMW) die anderen verbrennen es und verschachern ihr "knowhow" an China.
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • TyskElch schrieb:

      wer die Göteborger näher kennt, sieht Zukunftsorientierung, wie sie deutsche Konzerne vermissen lassen.
      Das ist richtig, ich habe allerdings den Eindruck, dass Volvo vor lauter Zukunftsorientierung die Gegenwart vernachlässigt und so etwas kann dann schnell auch in die Hose gehen.

      Privatier schrieb:

      ...wenn man auf die Dividende schaut ist BMW aber noch gaaaaaaaanz weit vor Volvo/Geely.
      Na ja, so groß ist der Unterschied in der Dividendenrendite nun aber auch nicht. Auf dem PKW-Sektor, der an Geely verkauft wurde, ist Volvo eine eher kleine Nummer. Anders ist das bei den Nutzfahrzeugen, wo Volvo der weltweit zweitgrößte Hersteller ist, aber irgendwie sind wir jetzt vom Thema weit abgewichen und sollten vielleicht mal wieder zum T-Roc/Karoq zurückkehren.

      Andreas
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.