Der Skoda Karoq im Test

    • [ Testberichte ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 19 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Karoq verkaufen, Kodiaq zeigen was wird denn geliefert?
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • 180 Tage Lieferzeit !!!

      Voraussichtlich sagte man mir, voraussichtlich @mattodriver :sleeping:
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Das mit den unendlichen EU Lieferzeiten ist ja vom Yeti bekannt. Aber 6 Monate ist doch noch relativ kurz.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Ich habe den Test in der Auto Zeitung inzwischen auch lesen können. Beeindruckend ist, mit welch großem Vorsprung der Karoq diesen Test gewonnen und dabei alle Testkapitel für sich entschieden hat. Etwas irreführend ist allerdings der Sieg im Wertungskapitel Fahrdynamik, das der Karoq nur durch seine guten Bremsen gewinnen konnte, die m.E. auch noch überbewertetet wurden. In den eigentlichen Dynamik-Kriterien (Handling, Slalom) hat der Karoq im Vergleich zu den sportlich ausgelegten Audi und Mercedes dagegen ziemlich abgekackt, was einerseits daran liegen dürfte, dass der Karoq mehr auf Komfort getrimmt ist und andererseits an der recht simplen Verbundlenkerachse. Hier dürften die Allradversionen mit der Mehrlenkerachse besser abschneiden, erst recht, wenn sie über die ab nächstem Jahr erhältlichen adaptive Dämpfer verfügen, die eine individuelle Anpassung an die eigenen Bedürfnisse ermöglichen.

      Ansonsten habe ich den Eindruck, dass der Karoq im Vergleich zum Yeti auch Rückschritte enthält. So scheint mir der Platz hinten in Verbindung mit den flexiblen Einzelsitzen eher weniger geworden zu sein und auch der Kofferraum dürfte in dieser Version nicht wirklich größer sein als im Yeti. Zudem scheint mir auch der Platz vorne im Vergleich zum Yeti eher geschrumpft zu sein (der Handschuhfachdeckel fällt einem auf die Oberschenkel). 16 cm mehr Außenlänge ohne wirklichen Raumgewinn ist schon ein Armutszeugnis und wenn man jetzt noch bedenkt, dass der Wendekreis zwar immer noch vergleichsweise klein aber dennoch einen halben Meter größer als im Yeti ist, so trauere ich dem Yeti trotz aller Verbesserungen beim Karoq immer mehr nach.

      Es gibt inzwischen übrigens eine ganze Reihe Videos zum Karoq im Netz, von denen ich nachfolgend mal eins verlinke, das ich für recht informativ halte.




      Andreas
    • franjo11 schrieb:

      Was ist daran so schwer zu verstehen?
      wenn ein Auto bei gleicher Motorleistung langsamer ist...
      Der 150 PS Motor war nicht die Messlatte beim Yeti, sondern der 170 PS. Kein Kunde kann etwas dafür, dass in den neueren Autos wie Karoq nur noch die schwachbrüstige Version verbaut wird. Man braucht sich allerdings diese kastrierte Motorisierung nicht schönreden, und zwar so, dass der Karoq schneller wäre als der Yeti. Denn den Yeti gab es definitiv insgesamt als das schnellere Auto.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      franjo11 schrieb:

      Was ist daran so schwer zu verstehen?
      wenn ein Auto bei gleicher Motorleistung langsamer ist...
      Der 150 PS Motor war nicht die Messlatte beim Yeti, sondern der 170 PS. Kein Kunde kann etwas dafür, dass in den neueren Autos wie Karoq nur noch die schwachbrüstige Version verbaut wird. Man braucht sich allerdings diese kastrierte Motorisierung nicht schönreden, und zwar so, dass der Karoq schneller wäre als der Yeti. Denn den Yeti gab es definitiv insgesamt als das schnellere Auto.

      Grüße - Bernhard
      die Messlatte, wenn es um die unterschiedliche Geschwindigkeit bei gleicher Motorisierung geht, ist eine gleiche Motorisierung...und ein Karoq ist mit jeder vergleichbaren Motorisierung etwas schneller, als ein Yeti.

      Im Yeti ab Mitte 2015 gab es maximal auch nur noch 150PS.

      Ansonsten kannst du dir ja den zum Karoq größtenteils bauglichen Ateca wählen. Dann hast du bis zu 190PS (TSI oder TDI) und es geht mit der Vmax, trotz Allrad und Nasskupplungs-DSG bis zu 212km/h.
    • In dem Video, dass Schrauberass im DSG Thread veröffentlicht hat, ging es ja um den Vergleich zwischen dem 150 PS TSI jeweils im Ateca und im Karoq.

      Dabei hat mich schon enttäuscht, dass der modernere 1.5 L Motor im Karoq zwar Euro 6c erreicht, den fast baugleichen Karoq aber in 0,5 sec langsamer von 0-> 100km/h beschleunigt, als der "alte" 1.4 TSI mit ebenfalls 150 PS im Ateca. (8,8 sec zu 9,3 sec). Beide sicherlich fast gleich schwer und beide mit DSG Getriebe.

      Schade, für den Karoq sprechen sonst, die etwas modernere Technik, das VarioFlex System, die komfortablere Abstimmung und die bessere Dämmung.
      Allerdings sieht er im direkten Vergleich zum Ateca etwas altbackener aus.

      Gruß Jörg
    • franjo11 schrieb:

      ...die Messlatte, wenn es um die unterschiedliche Geschwindigkeit bei gleicher Motorisierung geht, ist eine gleiche Motorisierung...
      Das ist Deine Sicht, ich habe da eine andere. Bis jetzt gibt es noch keinen Karoq, egal welcher Motorisierung, der schneller wäre als der damals angebotene schnellste Yeti.

      Den großzügig versprochenen 190 PS Karoq gibt es noch nicht - ob es den überhaupt als unerwünschten Tiguan-Konkurrenten geben wird, steht in den Sternen. Zudem völlig uninteressant für mich, da DSG.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • marwin220 schrieb:

      Dabei hat mich schon enttäuscht, dass der modernere 1.5 L Motor im Karoq zwar Euro 6c erreicht, den fast baugleichen Karoq aber in 0,5 sec langsamer von 0-> 100km/h beschleunigt, als der "alte" 1.4 TSI mit ebenfalls 150 PS im Ateca. (8,8 sec zu 9,3 sec). Beide sicherlich fast gleich schwer und beide mit DSG Getriebe.
      Das wäre für mich jetzt aber auch ein absolutes nogo. Mit so einer lahmen Kiste kann man sicher noch nicht mal den LKW überholen, geschweige denn Bernhard mit seinem Yeti und Wohnanhänger in den Pyrenäen. Achtung Ironoe...
      Aber Euro Probleme möchte ich haben..
      Karl Valentin: Früher war alles besser, sogar die Zukunft.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.