Karoq Lieferzeiten

    • [ FL Kaufberatung ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 19 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Bestellung 1.5 TSI DSG am 16.11.17, Liefertermin 14.Kw 2018 angekündigt, nunmehr 22.Kw 2018, da angeblich viele Käufer von Diesel auf Benziner umbestellt haben. Mal sehen, ob das was wird :whistling:
      Grüße Hubs
      Gruß aus den Voralpen :)
      Hubs
    • Passt in etwa zu meinen Daten, hubs.

      Bei mir hat sich die Produktionswoche übrigens von 19 auf 23 verschoben........

      Der Karoq liegt momentan bei 6-8 Monaten - der Kodiaq bei 9-12.

      Ich frage mich ganz ehrlich - woher kommt sowas? Wenn Die Produktion geplant ist dann ist sie geplant und wird nur dadurch verschoben wenn etwas anderes vorgezogen wurde oder ein Ausfall stattfand. Was ist da los?

      Diesel soll schneller gehen, hab ich mal gehört..... :D
      May the Force be with you !
    • Luke schrieb:

      Ich frage mich ganz ehrlich - woher kommt sowas? Wenn Die Produktion geplant ist dann ist sie geplant und wird nur dadurch verschoben wenn etwas anderes vorgezogen wurde oder ein Ausfall stattfand. Was ist da los?
      Dafür kann es unterschiedliche Gründe geben. Ein Auto besteht nun einmal aus sehr vielen Teilen von vielen Zulieferern. Wenn nur ein Zulieferer Lieferprobleme hat, verzögert sich natürlich auch die Fertigstellung deines Autos. Hast du z.B. ein Panoramadach mitgeordert und das ist zur vorgesehenen Produktionswoche gerade nicht lieferbar, rutscht dein Karoq automatisch nach hinten. Je mehr Sonderwünsche du hast, desto größer ist die Gefahr, dass der vorgesehene Liefertermin nicht eingehalten werden kann.

      Ein weiterer Grund kann in der Kooperation mit Seat liegen. Der Ateca läuft vom gleichen Band und wenn beim Ateca etwas nicht rund läuft, wirkt sich das auch auf den Karoq aus und umgekehrt.

      Auch Streiks und krankheitsbedingte Ausfälle (Stichwort Grippewelle) kann eine Planung durcheinanderwirbeln. Schließlich kann es zu Verzögerungen kommen, wenn bei der Endkontrolle eine größere Zahl von Fahrzeugen aus dem Rahmen fallen und man die Ursache hierfür erst einmal finden und abstellen muss.

      Es kann aber auch umgekehrt kommen. Als ich meinen Yeti bestellte wurde hier im Forum von Lieferzeiten bis zu einem Jahr oder sogar noch darüber berichtet. Das war die Geburtsstunde des "Wartezimmers" hier im Forum. Bei der Bestellung wurde mir gesagt, aufgrund von Problemen mit dem Pano müsse ich mit mindestens 5 Monaten rechnen. In der Auftragsbestätigung waren es bis zum prognostizierten Liefertermin dann nur noch 4 Monate. Schließlich rief mein Händler nach 3 Monaten an und verkündete der Yeti sei bereits da.

      Andreas
    • Mag ja alles sein.

      Ich habe auf meine Yetis jeweils 6 Monate gewartet.
      Beim ersten war es wg. der Vollausstattung, beim Zweiten weil es zu Ende ging mit der Produktion und ich eh nur noch eine geringe Auswahl hatte.

      Ich halte Lieferzeiten von 6 Monaten schon für extrem grenzwertig.
      12 Monate würde ich auf kein Fahrzeug mehr warten.
      Vor allem nicht dann wenn nach 36 Monaten schon wieder neue Abgasregeln herrschen.

      Ich stelle mir das auch nicht so wirklich lustig vor.
      Da hat man 1-2 Stunden verhandelt, bekommt vielleicht sogar noch einigermaßen Geld für den alten,
      hat seine Kiste fertig konfiguriert, der Verkäufer legt noch eine 12 monatige kostenlose Zusatzgarantie drauf,
      man unterschreibt und dann kommt: Frühester Liefertermin 27.04.2019 !
      Vielen Dank auch.

      Dann geht nämlich auch wieder die Diskussion los wieviel km ich mit meinem alten Fahrzeug noch fahren darf ?
      Wenn in die Wartezeit ein TÜV-Termin fällt, Zusatzkosten usw., usf.

      3 Monate ist O.K., 4 Monate auch noch, wenn ich auf die Kiste wirklich heiss bin, aber alles andere "ist von Übel".
      Wir haben doch keine Planwirtschaft !
      Wenn ein Auto beworben wird sollte es auch schnell verfügbar sein !
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Luke schrieb:

      Ich frage mich ganz ehrlich - woher kommt sowas? Wenn Die Produktion geplant ist dann ist sie geplant und wird nur dadurch verschoben wenn etwas anderes vorgezogen wurde oder ein Ausfall stattfand. Was ist da los?
      Irgendwie kommt Skoda nicht aus den Lieferproblemen. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters, wird Skoda bis 2020, 360000 Autos wegen mangelnder Kapazitäten nicht verkaufen können, wenn die Kapazitäten nicht gesteigert werden können.
      Doch die Gewerkschaft in Tschechien verhindert Schichtarbeit, Arbeit am Samstag und 3000 neue Jobs. Das könnte in Mlada Boleslav alleine 83000 Autos mehr im Jahr bringen.
      Nun steht Skoda mit dem Rücken zur Wand, und plant mit einer Fabrik außerhalb Tschechiens und Umzügen bestimmter Modelle aus Tschechien beispielsweise nach Wolfsburg.
      Die Tschechische Politik ist erzürnt, befürchtet Verlagerungen in billigere Länder und mittelfristiger Verlust von Arbeitsplätzen in beim größten Arbeitgeber Tschechiens.
      Mal sehen, wo überall Skodas in Zukunft gebaut werden, VW will im Sommer dieses Jahr entscheiden. Dank des MQB ist es innerhalb 6 Wochen bis 3 Monaten möglich die Produktion an einem anderen Sandort aufzunehmen. Vielleicht gibt die Gewerkschaft ja auch nach.

      Im ersten Quartal hat Skoda gerade mal 17100 Karoqs ausgeliefert, das hätte Wolfsburg in einer Woche geschafft... Berücksichtigt man das Ziel von 150000 Karoqs im Jahr, kann man sich erst vorstellen, wie weit die Tschechen mit der Produktion hinterher hinken. Darum verzichten ettliche Kunden auf einen Karoq, Ateca oder Kodiaq, weil viele nicht bereit sind, sich auf die lange Lieferzeit einzulassen.

      reuters.com/article/us-volkswa…ant-sources-idUSKBN1GW1JW
    • udohans schrieb:

      Doch die Gewerkschaft in Tschechien verhindert Schichtarbeit, Arbeit am Samstag und 3000 neue Jobs.
      Sitzt nicht letztendlich der Arbeitgeber am längeren Hebel und eine Gewerkschaft die Arbeitsplätze verhindert, na ja. ;(

      Gruß
      Rolf
      Die Holländer haben es richtig erkannt, schon der Yeti 1,2 TSI eignet sich hervorragend zum Wohnwagen ziehen, die kleinen Diesel profitieren noch vom hohen Drehmoment und wenn man dann noch 4x4 hat. Natürlich können es die stärkeren Yeti noch etwas besser, allerdings hapert es bei großen Wohnwagen dann oft am zu geringen Gewicht des Yeti für die 100er Zulassung.
    • Heute in vielen Nachrichten, der Skoda Karoq soll auch in Osnabrück gefertigt werden! 2018 werden es voraussichtlich nur 2500 Autos,
      Entspannung gibt es schätzunngsweise erst in 2019.


      Rolf schrieb:

      Sitzt nicht letztendlich der Arbeitgeber am längeren Hebel
      Auf lange Sicht schon, doch die Tschechische Gewerkschaft KOVO befindet sich gerade im Höhenflug. Im März wurden 12% Lohnerhöhung durchgesetzt und sich gegen die Schichtarbeit ausgesprochen. Die extrem langen Lieferzeiten sind jetzt für VW die Steilvorlage zum handeln.

      Da ist die Produktion des Karoq in Osnabrück die richtige Antwort. Bisher war es den Tschechen sehr wichtig, dass alle Skodas im Lande gefertigt werden, nur der Imagefreie Citigo aus der Slowakei wurde geduldet.
      Zuerst werden die Investitionen eingefrohren und dann finden sich die Tschechischen Fabriken im direkten Wettbewerb mit anderen Produktionsstätten in der EU und müssen in Zukunft um jedes neuen Modell bangen, speziell dann, wenn die Zulassungszahlen rückläufig sind. Dann haben sie den Salat.

      Mlada Boleslav bekommt gerade eine Erweiterung der Lackieranlage, die 2019 fertig ist. Neue Produktionsstätten gibt es in Tschechien vorerst nicht, laut Reuters sucht man wo anders.
    • udohans schrieb:

      Darum verzichten ettliche Kunden auf einen Karoq, Ateca oder Kodiaq, weil viele nicht bereit sind, sich auf die lange Lieferzeit einzulassen.
      Je mehr potentielle Kunden auf einen Karoq oder Kodiaq verzichten, desto kürzer wird die Wartezeit für die anderen. Irgendwann pendelt sich die Wartezeit dann auf ein reales Maß ein. So war das seinerzeit beim Yeti auch.

      Übrigens ist man nicht nur mit der Produktion in Verzug sondern auch mit den für diesen Frühjahrsbeginn angekündigten Erweiterungen wie adaptives Fahrwerk oder eine größere Motoren/Getriebevielfalt. Im Konfigurator sind diese Sonderwünsche jedenfalls noch nicht erfasst und ich fürchte, das wird auch noch eine Weile dauern.

      Andreas
    • Halllo,

      ja werd ich machen dann.

      Hier mein Bestellfahrzeug:

      Ausstattungslinie:Style

      Motorisierung:1,5l TSI ACT 110 kW 7-DSG

      Exterieur:Empire-Grau Metallic
      Leichtmetallräder "MYTIKAS" 7J x 18" - 4 Stk.
      Interieur Schwarz, Dachhimmel Grau

      Mehrausstattung:

      Steuerung Entfall der Gepäcknetztrennwand aus Businesspaket
      Fahrprofilauswahl
      Dachreling silber, Chromzierleisten an den Seitenfenstern
      Beheizbare Windschutzscheibe
      18" Stahlreservenotrad
      Elektrisches Panoramaschiebedach
      LED-Hauptscheinwerfer
      LED Paket
      Lederausstattung Glamour
      Beheizbares Lenkrad
      Adaptiver Abstandsassistent ACC (bis 160 km/h), Spurhalte- & Spurwechselassistent
      Elektrisch einstellbare, beheizbare, klappbare und abblendbare Außenspiegel mit Memoryfunktion und Boarding-Spots
      Elektr. einstellbarer Fahrersitz mit Memoryfunktion
      Sitzsystem Varioflex
      Fernlichtassistent
      Businesspaket Columbus
      Infotainment Online für 3 Jahre
      Türeinstiegsleisten vorn und hinten
      Parklenkassistent 3.0
      Rückfahrkamera
      Personalisierbare Schlüssel
      ZUBEHÖR - Sportpedal-Set aus Edelstahl für Fahrzeuge mit DSG
      ZUBEHÖR - Fußstütze aus Edelstahl
      Anschlussgarantie 3 Jahre, max. 100.000 km
    • Und ohne OPF?
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • QORAK schrieb:

      komme gerade von Freundlichen der Wagen ist unterwegs und soll nächste Woche da sein:)
      Hallöchen Qorak ( muß man denn Alles rückwärts lesen :D ),
      erstmal ein herzliches ,welcome, bei uns und :HG: zu Deinem neuen Karoq.
      Die Ausstattung ist sehr gut.
      Deine Erfahrung wäre sehr wertvoll für uns :) .
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.