TESLA - Autos mit Zukunft oder teure Sackgasse?

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 56 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Neu

      minoschdog schrieb:

      Der Kunde kauft den Leitfaden 'der kleine Elektriker' und einen Lötkolben und hilft sich selbst....bei ernsten Problemen mit dem Akku entsorgt sich die Kiste nach landläufiger Meinung automatisch thermisch und alle andere Problemchen dengelt dir jeder Karosseriespengler weg....
      So ein Mist <X Genau das hatte ich befürchtet :thumbup:
      ----------------------
      Grüße
      LilleSael
    • Neu

      cpap schrieb:

      Und so wie es scheint, ist VW ja gerade dabei, seine Vertriebsstrukturen umzustellen. Vorbild? Tesla und andere...!
      Diese Umstellung wird m.E. glasklar auf dem Rücken der Kunden (keine Rabatte mhr) durchgezogen. Aber man muss ja kein neues Auto kaufen ... Das Video ist zwar aber aus der Motorradwelt, beleuchtet dieses Thema aber glasklar.
      ----------------------
      Grüße
      LilleSael
    • Neu

      lillesael schrieb:

      Diese Umstellung wird m.E. glasklar auf dem Rücken der Kunden (keine Rabatte mhr)
      Mir ist es ehrlich gesagt lieber wenn im Katalog der Endpreis steht und nicht irgendein fiktiver Preis auf den dann je nach Geschick und Verbindung ein Rabatt gewährt wird.
      Wo ist denn da der nachteil für den Kunden wenn im Katalog steht 30000€ und ich erhalte 5000€ Rabatt oder es steht dort direkt 25000€?

      Für mich ist wichtig welchen Preis ich zahle und den vergleiche mit mit den Mitbewerbern. Das ist dann ohne Rabatte wesentlich einfacher.

      Otto
      Karl Valentin: Früher war alles besser, sogar die Zukunft.
    • Neu

      otto36 schrieb:

      vergleiche mit mit den Mitbewerbern
      Sehe ich anders. Ich entscheide mich für ein Fahrzeug eines Herstellers. Heute kann ich mit einigen Händlern in Verhandlungen treten und wähle dann das für mich beste Angebot, dies muss nicht das Billigste sein, aus. Dies kann ich, da ich direkt beim Hersteller zu dessen Konditionen kaufen muss dann nicht mehr. Heißt für mich als Kunde, schön in die Röhre geschaut.
      ----------------------
      Grüße
      LilleSael
    • Neu

      lillesael schrieb:

      Heißt für mich als Kunde, schön in die Röhre geschaut.
      Wobei in die Röhre geschaut?
      Der Hersteller schlägt 30% auf den kalkulierten Verkaufspreis. Ich verhandele dann mit den Händlern und erhalte mit Glück und Geschick 25% Rabatt..
      Oder ich kaufe beim Hersteller zu kalkulierten Preis.
      Die Händler, bzw. Werkstätten können sich dann die teuren Glaspaläste sparen und sich auf ihre Arbeit in der Werkstatt konzentrieren. Dort verdienen sie eh ihr Geld.

      Otto
      Karl Valentin: Früher war alles besser, sogar die Zukunft.
    • Neu

      lillesael schrieb:

      Diese Umstellung wird m.E. glasklar auf dem Rücken der Kunden (keine Rabatte mhr) durchgezogen. Aber man muss ja kein neues Auto kaufen ...
      Klar wie Klossbrühe.

      Die ganzen jetzt gewährten Prämien - egal ob beim Kauf eines E-Autos oder als Diesel Umtauschprämie usw. - sind für den Kunden eine Luftnummer und für den Hersteller eine Umsatzankurbelei.

      Am Beispiel E-Auto für meinetwegen 30.000 €: Händler "gewährt" die 4.000 € Prämie und das war's, da kannste versuchen weiteren Rabatt rauszuleiern bis der Arzt kommt, vielleicht legt er freundlich noch ein paar Fussmatten ins Auto und Ende Gelände.

      Gleiches gilt für die tollen Diesel Umtauschprämien jetzt, nach der Dieselschummelei direkt die nächste Käuferverarsc** nachgeschoben....die Sache mit dem E-Auto habe ich übrigens selber bei Kia erlebt. :cursing:
      ciao Pit
      extrem pressure creates diamonds
    • Neu

      Wenn ich andere Produkte über die Herstellerseite kaufe, zahle ich die UPE. Jeder andere Shop ist günstiger. Mal sehen wie das bei den Fahrzeugherstellern bei Direktvermarktung ist.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Neu

      Es würden schlappe 9 Monate "Käuferstreik" reichen und die Hersteller würden ganz schnell zurückrudern.

      Es gibt da ein Beispiel wo das sehr gut geklappt hat.
      Um die Jahre 1999 bis 2004 haben die Dänen ihre Sommerhäuschen Preise während der deutschen,
      besonders aber der hamburger Schulferien extrem erhöht.

      Tja - da sind 2 Jahre lang die Gäste, vor allem die Hamburger mal zu 80% ausgefallen.
      Viele Freunde, ich auch (Skandinavien-Fans) haben das ihren Vermietern auch schriftlich mitgeteilt.

      Plötzlich waren die Preise wieder "moderat".

      Man muss sich nicht von Allen und Jedem permanent verarschen lassen !
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Neu

      Herne schrieb:

      Wenn ich andere Produkte über die Herstellerseite kaufe, zahle ich die UPE. Jeder andere Shop ist günstiger. Mal sehen wie das bei den Fahrzeugherstellern bei Direktvermarktung ist.
      Das hat mal wieder etwas mit dem kalkulierten VK zu tun.
      Wenn man es den Händlern billiger überläßt und die ihren Preis selbst kalkulieren können, bleibt das nicht aus.
      Diese Hersteller haben meist auch kein Intresse am Direktmarketing.

      Otto
      Karl Valentin: Früher war alles besser, sogar die Zukunft.
    • Neu

      Das artet ja langsam in Handelspolitik aus!

      Mein Yeti habe ich Online gekauft! Abgeholt auf einem Parkplatz eines EU Händlers!

      Allerdings hat der Glaspalast dazu beigetragen sich für diesen zu entscheiden! Und ich denke da vergisst VW die Arbeit der Händler.

      Tesla fand ich ja auch gut, bis ich die ersten gesehen habe! Und da war das Fahrzeug für mich unten durch. Man kann mich gerne pedantisch nennen, aber meine Qualitätsanforderungen für eine Kaufentscheidung hat der Yeti erfüllt, der Tesla nicht.

      Ich habe mir gerade erst im PS Speicher Einbeck wieder so ein Tesla angeschaut, zusammen mit meinem Bekannten aus der Karosseriefertigung VW Stöcken. Kommentar von ihm "Unter Pieäch wäre solch eine Karosse im Schrott gelandet". Die Spaltmaße waren grottig, keine Kanten gingen passgenau über.......fürchterlich.

      Sollte nun VW dem gleich tun, so dass man ein Auto nicht mehr fahren, sehen oder anfassen kann, kann man nur @Privatier zitieren und gewisse Dinge einfach meiden.
      "Im Übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht" Kurt Tucholsky
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.