Yeti bei Langfingern immer noch im Focus

    • [ sonstiges ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 19 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Hat mal ein Franzose gemacht.....

      ....irgend eine Art Kripo/Staatssicherheitsbeamter, nachdem ihm 3x das Auto geklaut wurde:

      Handgranate mit Seil am Sicherungsstift, wenn man sich ins Auto setzte sorgte ein Kontakt für das abziehen des Stiftes.
      Dann hatte er einen schlechten Tag und es ganz, ganz doll eilig........

      :XD: :XD: :XD: :Erd:
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Silver Y schrieb:

      Eine sinnvolle Diebstahlsicherung sollte meiner Meinung nach möglichst von aussen schon leicht erkennbar sein, daß sich ein Diebstahlversuch aufwendig gestalten würde.
      habe über dieses Thema ausführlich mit "Eingeweihten" gesprochen.
      Überwiegender Tenor: nichts anzeigen, hierbei wird der Interessent schon auf die Sicherung aufmerksam, kann Spezialwerkzeug mitbringen oder gleich aufladen.
      Wir haben darauf verzichtet den beiliegenden Warnaufkleber anzubringen.
      Die eventuellen Zerstörungen im Innenraum werden in Kauf genommen, Hauptsache das Fahrzeug bleibt stehen.

      Bisher waren wir der Meinung, dass ein so unscheinbares Fahrzeug wie der Yeti kein Diebstahlgrund sein wird.
      Nachdem in der Familie gleich zwei identische Honda Jazz in einer Nacht verschwanden....
    • TyskElch schrieb:

      Überwiegender Tenor: nichts anzeigen, hierbei wird der Interessent schon auf die Sicherung aufmerksam, kann Spezialwerkzeug mitbringen oder gleich aufladen.
      Wir haben darauf verzichtet den beiliegenden Warnaufkleber anzubringen.
      Ich hab mein Wohnmobil zusätzlich gesichert und auch einen entsprechenden Warnaufkleber angebracht.
      Das ist eine wirksame Abschreckung weil der Mehraufwand für den potentiellen Dieb Zeit kostet und die hat er nicht!

      TyskElch schrieb:

      Bisher waren wir der Meinung, dass ein so unscheinbares Fahrzeug wie der Yeti kein Diebstahlgrund sein wird.
      Das ist auch so, der Yeti gehört definitiv nicht zu den Objekten der Begierde (außer der von @berme :whistling: )
      Ich zähle mich mal einfach so zu den "Eingeweihten" dazu. ;)


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • Die Langfinger hatten mich bestimmt dabei beobachtet wie ich eine Kiste Lübzer im Kofferraum verstaute. ;)
      Vermutlich spielte aber auch das noch nicht aufgespielte Update eine Rolle, was sich für jemanden mit Zugang leicht über die Zentralcomputer auslesen lässt.
      Ich habe am neuen Yeti auch Warnkleber dran. Die Diebstahlschütze sind aber von außen nicht sichtbar.
      Im nachhinein sehe ich den Diebstahl etwas als Glück im Unglück an.
      Der Benziner Yeti kommt meinem Fahrprofil
      und eventuellen Fahrverboten entgegen.
    • berme schrieb:

      Vermutlich spielte aber auch das noch nicht aufgespielte Update eine Rolle, was sich für jemanden mit Zugang leicht über die Zentralcomputer auslesen lässt.
      Und Fahrzeuge mit Update werden nicht entwendet, denn der Dieb möchte nur das Beste für den Käufer. :XD:
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Herne schrieb:

      Und Fahrzeuge mit Update werden nicht entwendet, denn der Dieb möchte nur das Beste für den Käufer.
      Dann sollte ja ein Aufkleber "Dieser Fahrzeug wurde upgedatet" ausreichenden Diebstahlschutz gewährleisten, wozu dann noch den ganzen aufwendigen Technikkram. :D
      Mit freundlichen Grüßen, allzeit eine knitterfreie Fahrt.
      Bernhard
    • berme schrieb:

      Die Langfinger hatten mich bestimmt dabei beobachtet wie ich eine Kiste Lübzer im Kofferraum verstaute.
      Das hätte der eigenen Versicherung gemeldet werden müssen und diese hätte darauf hin sicherlich eine "Verleitung zum Diebstahl" abgeleitet. Wer trägt denn schon eine Kiste Lübzer davon, wenn er sie auch mit einem YETI wegfahren kann. :)
    • Käfer62 schrieb:

      Ich zähle mich mal einfach so zu den "Eingeweihten" dazu.
      die Gruppe der Eingeweihten zu der du dich rechnest, hat tatsächlich einstimmig zum Anbringen der Warnhinweise geraten.
      Die andere, wesentlich erfahrenere und erfolgreichere Gruppe hat sich dagegen ausgesprochen :evil:

      Wir werden sehen...
    • Kajo schrieb:

      berme schrieb:

      Die Langfinger hatten mich bestimmt dabei beobachtet wie ich eine Kiste Lübzer im Kofferraum verstaute.
      Das hätte der eigenen Versicherung gemeldet werden müssen und diese hätte darauf hin sicherlich eine "Verleitung zum Diebstahl" abgeleitet. Wer trägt denn schon eine Kiste Lübzer davon, wenn er sie auch mit einem YETI wegfahren kann. :)
      :Asche: Glaube das der Dieb die Kiste Lübzer <X nicht gesehen hat :wech: denn sonst hätte er Abstand genommen und einen andern Wagen mit besserem :drink: Stoff an Bord gesucht
    • Diese statistische Übersicht der deutschen Versicherer finde ich hoch interessant.
      Auf den Skoda Yeti umgelegt heißt das, dass man sich keine größeren Sorgen um sein Fahrzeug machen sollte. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.
      -> Skoda steht mit 0,3 gestohlen Fahrzeugen auf 1.000 kaskoversicherte Kfz relativ gut da.
      -> Unter den Top 50 der am meisten gestohlenen Fahrzeuge befindet sich kein Skoda.

      Da sind andere Konkurrenten ganz oben dabei:
      Platz 3: Mazda CX-5 2.2 D AWD
      Platz 5: Toyota RAV4 Hybrid 2.5
      ----------------------
      Grüße
      LilleSael
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.