Verbrauch Karoq

    • [ sonstiges ]

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 21 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 5%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 24%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (6) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 5%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 52%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 19%

    Sponsoren



    • Heute stand der erste Tankvorgang für den Karoq 1.5 TSI DSG an. Lt. Fahrzeug lag der Durchschnittsverbrauch bei 6.8L/100km für die erste Tankfüllung, rechnerisch habe ich 6.9 L/100km ermittelt. Für mein Fahrprofil und für die ersten 600km finde ich das schon sehr gut.
      Mein alter Yeti 1.4TSI lag bei einem Gesamt-Durchschnittsverbrauch von 7.6 L/100km bei überwiegend gleichem Fahrprofil. Mein Fahrprofil ist überwiegend die tägliche Strecke zur Arbeit von gut 20km (je Strecke) aus dem Zentrum des Ruhrgebiets zum südlichen Rand und natürlich zurück.
      Vorab hatte ich mit einem Minderverbrauch des Karoqs von ca. 0,5 Liter gerechnet, die bisherigen Daten zeigen allerdings, dass hier evtl. noch etwas mehr zu erwarten ist.
    • Für einen 150 PS Benziner mit OPF, DSG Getriebe und in der Einfahrphase finde ich 6,9 L ganz okay.
      Der Verbrauch wird erfahrungsgemäß noch etwas sinken.
      Und wir kennen Himalayas Gasfuß und die Strecke nicht (Staus, viel Stop und Go, oder konstant 70 km/h ?)

      Gruß Jörg
    • Ich würde mein Hauptfahrprofil mit moderatem Stadtverkehr beschreiben. Zwischendrin gibt’s dann für wenige Minuten einen gut ausgebauten 100er Abschnitt, dann gehts auch noch für wenige Kilometer einen Berg runter und wieder rauf. Ansonsten regelmäßige Kreisverkehre, Ampeln, Fußgängerüberwege etc.
      Ich kann im Augenblick wie gesagt nur den Vergleich zu meinem alten Yeti ziehen, mit dem habe ich auf gleicher Strecke bestenfalls die 7 Liter Grenze erreicht, oder nur ganz knapp unterboten. Mit dem Karoq habe ich auf der gleichen Strecke mehrfach die 6.1, 6.2, 6.3, aber auch mal die 6.7, 6.8 oder 6.9 erreicht.
      Bei Kurzstrecke sind es dann aber auch über 7 Liter, und bei extremer Kurzstrecke auch um 9 Liter. Der bisherige Gesamtschnitt von 6.9 Liter geht daher meiner Meinung nach voll in Ordnung.

      In der Einfahrphase fahre ich natürlich moderat und benutze sehr viel den ACC-Assistenten, welcher ebenfalls recht moderat beschleunigt und automatisch den richtigen Sicherheitsabstand einhält. Insgesamt bin ich der Meinung, dass ich mit dem ACC im Gesamten entspannter unterwegs bin.
    • So, einige Zeit nach dem Update kann ich wirklich sagen, leider hat sich dadurch der Verbrauch erhöht. Ich komme kaum noch unter 7 Liter in der Stadt. Ok, Morgens bleibe ich sogar manchmal unter 6, aber sobald im Stop and Go langt er mehr zu, als vorher. Ich betrachte den Gesamtverbrauch - siehe mein Fahrprofil.

      Finde ich Schade und mich hatte das bei mir nur minimal ausgeprägte Ruckeln beim Kaltstart nicht gestört. Ok, der Motor fährt sich jetzt auch im kalten Zustand seidenweich, aber mir wäre der Minderverbrauch lieber gewesen.

      Dennoch kann ich für den 1.5'er eine Empfehlung geben, zumindest ich finde ihn sehr angenehm.
      Ich habe immer alles im Griff! Ups... abgebrochen... 8|
    • Sicher nicht ganz "normal" - aber auch nicht unmöglich ...
      Mit dem 110kW Fronttriebler lässt es sich auch "Sparsam" fahren ohne "spassarm" zu fahren ...
      Ja, ich nutze die "Fahrprofil" Auswahl - habe meist meine "Individual" Einstellung aktiviert.
      Manchmal auch "Eco" ...

      Zur Zeit Arbeitsweg 25km einfache Strecke, überwiegend Landstraße (B111) - einige Ortsdurchfahrten.
      Früh alles leer - Nachmittags der übliche "Badegastverkehr" oder besser bei "schlechtem Wetter" (kein Strandwetter) "Badegaststauverkehr"
      Zeitlich ist alles drin zwischen 25 min. und einer Stunde ...

      Ich mag meinen Karoq und seinen Motor !
      Dateien
      Seit dem 13. Juni 2019 nun im Karoq unterwegs ...
    • 2,0 TSI, DSG

      Nach nunmehr 2000 km kann ich ein erstes Urteil abgeben.
      In der Stadt bei viel Stop and Go ist es schwer, unter 9 Litern zu bleiben, es steht auch schon mal eine 10 vorne. Ohne Stau und bei grüner Welle steht auch schon mal eine 6 vor dem Komma.
      Beim Usedom Urlaub, vollgepackt mit drei Fahrrädern auf der AHK verbrauchten wir auf der Hinfahrt im Dauerstau 7,8 Liter, was ich sehr gut fand. Auf der Rückfahrt weitestgehend ohne Stau über Landstraßen zeigte der Bordcomputer 6,8 Liter an. Auf der Insel, ohne Gepäck und Fahrräder waren es auch schon mal 6,5 Liter.
      Fazit: Wenn er erstmal rollt, ist der Verbrauch angemessen.
      Da die 190 Pferde unter der Haube aber unglaublich viel Spaß machen, ist der Verbrauch für mich zweitrangig.

      VG Peter
      **Wenn der Klügere immer nachgibt, bestimmen nur noch die Dummen.**
    • 2,0 l TSI, DSG

      ... und neulich ca. 20 km auf der Autobahn bei vorgeschriebenem Tempo 80 waren es lt. Bordcomputer 5,8 Liter. :D

      VG Peter
      **Wenn der Klügere immer nachgibt, bestimmen nur noch die Dummen.**
    • Hat irgend jemand von euch Erfahrungen, wieviel Treibstoff das automatische Schalten in den Zwei-Zylinder-Modus (gegenüber dem Vier-Zylinder-Modus) spart? Bei welchen Drehzahlen wird der Modus ein- bzw. ausgeschaltet? Danke.

      R.S.
    • Wie soll man da Erfahrung haben? Man kann schließlich nicht wählen.

      Die Act wird aktiv bzw die Zylinder werden abgeschaltet zwischen 1250 und 4000 u/min. Amtive Lambdaregelung, Öltemperatur min. 10 Grad Celsius. Last Anforderung unter 85 Nm (ob das noch aktuell ist, kann ich nicht genau sagen).

      Der Einsoareffekt von Act basiert darauf, daß bei niedrigen Lasten zwei Zylinder dann stärker arbeiten als alle 4 und dadurch effizienter sind. Das geht über Füllgrad, Thermoeffizienz und Luftströmungswiderstände.

      Den Scala schaffte ich locker bei 3.5 Liter im Stadtverkehr zu bewegen. Fährt man zügiger, so dass die Act aus bleibt, ist da schnell die 6 vorm Komma erreicht.

      Mal sehen wie der neue Octavia sich macht.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.