Verbrauch eures Yeti

    • [ Antrieb ]

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 48 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Ich meinte den Fall, wo beide Motoren unter selben Bedingungen, also Antrieb und Getriebe gleich sind, angeboten werden.

      Da ist der 150 PS TSI sparsamer angegeben, z. B. Seat Leon.
    • Shadow schrieb:

      Ich meinte den Fall, wo beide Motoren unter selben Bedingungen, also Antrieb und Getriebe gleich sind, angeboten werden.

      Da ist der 150 PS TSI sparsamer angegeben, z. B. Seat Leon.
      was soll der Vergleich mit dem Seat bringen?
      der Verbrauch hängt ja nicht nur mit dem gesamten Antrieb zusammen, sondern zum großen teil mit den Fahrwiderständen.
      Den 150PS-TSI gibt es im Yeti nur mit Allrad, was eindeutig Sprit frisst und nicht nur dadurch ist der Yeti zudem schwerer als ein Seat Leon.
      sehr wichtig ist in dem Zusammenhang, dass der Yeti einen deutlich höheren Luftwiderstand hat, als ein Seat Leon, der letztendlich ja quasi ein Golf ist.
    • Shadow schrieb:

      Über die hohe Verbrauchsdifferenz von 1,8 Liter bin ich allerdings überrascht, beschreibt der Konzern den 150 PS sogar als sparsamer als den 125 PS.
      Mehr als 0,5 Liter schreibe ich dem DSG nicht zu, ich hatte es selbst schon 3x.

      Das würde weit einen Liter Mehrverbrauch nur für den Allrad bedeuten, das finde ich heftig.
      Schau mal zu spritmonitor, denn das ist zur allgemeinen Orientierung der Verbrauchsunterschiede deutlich besser geeignet, als vereinzelte Meldungen in einem Forum.

      Den 1,4TSI mit 125PS gibt nur mit Frontantrieb.
      Mit DQ200 brauchen 24 Fahrer im Durchschnitt ca 7,4L/100km (genau kann man das laut spritmonitor leider nicht aufdröseln, da einige "Automatik" und andere "Doppelkupplungsgetriebe" angegeben haben.)
      Mit Handschaltung fahren die 125PS-Ausführung 28 Fahrer im Durchschnitt mit 6,93L/100km.

      Den 1,4TSI mit 150PS, den es ausschließlich mit Allrad gibt, fahren 17 Fahrer mit Handschaltung im Durchschnitt mit 7,84L/100km.
      14 Fahrer mit DSG (DQ250) brauchen dagegen im Durchschnitt 8,87L/100km.

      Das DQ200 kostet daher in der Realität (und nicht laut den Herstellerangaben) rund 0,5L/100km.
      (Vergleich HS mit DQ200)

      Allrad (inkl. dessen Mehrgewicht von gut 100kg) kostet demnach im Durchschnitt: 7,84 - 6,93 = 0,91L/100km.
      (Vergleich Handschalter mit Handschalter)
      Annahme: der 1,4TSI verbraucht bei identischer Leistungsabgabe in der 125 und in der 150PS-Ausführung annähernd gleich viel.

      Das DQ250 kostet demnach in der Realität: 8,87 - 7,84 = 1,03L/100km.
      (Vergleich HS mit DQ250)

      Ganz genau werden die Werte natürlich nicht stimmen, aber als Anhaltspunkt, gibt es keine bessere Grundlage für den realen Verbrauch, da vermutlich niemand mehr Durchschnittswerte für die einzelnen Yeti-Ausführungen bereit stellen kann.
    • Shadow schrieb:

      Da hier 2 Yetis mit unterschiedlichem Motor in einer Hand sind, kann man gut vergleichen, ohne Fahrprofil und Fahrweise berücksichtigen zu müssen.
      Genau da liegt meistens der Denkfehler: man idealisiert "Fahrprofil und Fahrweise" und kommt dann zu falschen Schlüssen bezüglich der Auswirkung der unterschiedlichen Technik/Ausstattung.

      Der 150-PS-4x4-Yeti wird wohl hauptsächlich von marwin220 gefahren, der 125-PS-Yeti-Joy von seiner Lebensgefährtin. Bei dem stärkeren Yeti gehören "ab und zu Kurzstrecken, manchmal auf der AB auch etwas schneller" zum Fahrprofil, bei dem anderen Yeti wird das Fahrprofil als "normal" beschrieben.

      Generell muss man noch berücksichtigen, dass im Durchschnitt stärkere Fahrzeuge auch anders gefahren werden (auch unabsichtlich) und Fahrer, die auf einen geringen Verbrauch achten, seltener PS-starke Autos kaufen.

      LG lego63
    • 100% Zustimmung.
      Wie Du schon schreibst, Tempomat hat nix mit Spritsparen zu tun.
      Wenn ich meinen bei Tempo 180 km/h reinschalte rauschen 15,7 Liter schon an "leichten" Steigungen durch den Motor. :D
      ....und der Turbo lacht.
      Da genehmigt sich der 150 PS Kastrat noch etwas mehr als der alte Dirty Harry.

      Aber bequem ist es !
      Auch bei Geschwindigkeitsbeschränkungen - Tempo 120 km/h schalte ich auf 123 Km/h lt GPS, da löst noch kein Blitzer aus.
      Bei 130 km/h Tempomat 132 km/h lt. GPS. :D
      Ich habe mich da langsam rangefahren......bei 135 km/h lösen die Blitzer allerdings aus. :cursing:
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • franjo11 schrieb:

      was soll der Vergleich mit dem Seat bringen?
      Ich habe hier gar nicht den Leon mit dem Yeti verglichen, nur festgestellt, dass der 150 PS TSI bei gleichen Voraussetzungen nicht mehr verbrauchen soll als der 125 PS.
      Somit scheint der Mehrverbrauch bei marvin220 dem Allrad und dem DSG geschuldet, und für mich sind 1,8 Liter Mehrverbrauch recht viel.

      lego63 schrieb:

      Der 150-PS-4x4-Yeti wird wohl hauptsächlich von marwin220 gefahren, der 125-PS-Yeti-Joy von seiner Lebensgefährtin. Bei dem stärkeren Yeti gehören "ab und zu Kurzstrecken, manchmal auf der AB auch etwas schneller" zum Fahrprofil, bei dem anderen Yeti wird das Fahrprofil als "normal" beschrieben.
      Ich habe nicht bei Spritmonitor geschaut, wenn hier jemand 2 verschiedene Yeti sein Eigen nennt und die Verbräuche postet, gehe ich davon aus, dass diese unter vergleichbaren Umständen zustande kommen.
      Scheint hier nicht der Fall zu sein, damit sind die Verbrauchsangaben für mich nicht so viel wert.

      Mich würde interessieren, wieviel der 150 PS TSI bei gleichen Bedingungen tatsächlich mehr verbraucht als der 125 PS.

      Gruß
      Bernd
    • Shadow schrieb:

      Ich habe hier gar nicht den Leon mit dem Yeti verglichen, nur festgestellt, dass der 150 PS TSI bei gleichen Voraussetzungen nicht mehr verbrauchen soll als der 125 PS.
      Somit scheint der Mehrverbrauch bei marvin220 dem Allrad und dem DSG geschuldet, und für mich sind 1,8 Liter Mehrverbrauch recht viel.
      Sorry, das hatte ich dann falsch verstanden.


      Shadow schrieb:

      Mich würde interessieren, wieviel der 150 PS TSI bei gleichen Bedingungen tatsächlich mehr verbraucht als der 125 PS.
      das ist gar nicht so ganz einfach, denn so ein Vergleich würde nur bei identischen Karosserien funktionieren, bei denen jeweils Frontantrieb und das gleiche Getriebe verbaut ist. Beim Golf z.B. kann man das mittels Spritmonitor vergleichen, wobei viele der stärkeren 1,4TSI Ausführungen dann wieder über ACT (Zylinderabschaltung) verfügen.
      Deutlich über 100 Golf mit 125PS-1,4TSI brauchen laut spritmonitor 6,56L/100km im Durchschnitt und deutlich über 100 Golf mit 150PS-TSI brauchen 6,82L/100km.

      Das sind aber leider nicht alles die gleichen Karosserieformen, so dass ein echter Vergleich kaum möglich ist.

      Ich schätze mal, dass der 1,4TSI mit 150PS bei wirklich identischen Bedingungen und exakt gleicher Leistungsabgabe nicht mehr braucht, als der gleiche Motor mit 125PS. Es ist letztendlich der gleiche Grundmotor (Baureihe EA211), wobei der größte Unterschied darin besteht, dass die 150PS-Ausführung zusätzlich zur verstellbaren Einlassnockenwelle, eine verstellbare Auslassnockenwelle besitzt, also letztendlich sogar den Bedingungen besser angepasst werden kann.
      Rein theoretisch sollte der stärkere Motor daher, bei völlig identischer Leistungsabgabe, eher weniger Sprit brauchen.
    • Hab den 1.2 TSI mit 105 PS und DSG und bin jetzt eher der vorausschauende Fahrer - aber von der Werksangabe bin ich auch weit entfernt was den Verbrauch angeht. Im Stadtverkehr (Innenstadt und Stadtautobahn) lieg ich im Schnitt bei ca. 7 Litern, das ist wirklich gut bei doch relativ viel Stop & Go, wo der Motor immer läuft, da kein Start & Stop drin im Yeti - aber auf der Autobahn geht unter 9 Litern überhaupt nichts, und dann stehen gerade mal Tacho 140 an. Da ich längere Strecken dann doch etwas zügiger durchziehe - meine Reisegeschwindigkeit liegt bei 160kmh Tacho (da ist Abstand und Bremsweg noch stressfrei im Grünen haltbar) stehen dann halt immer 2stellige Zahlen an - also um die 10 Liter fließen da schonmal locker durch. Kommt bei mir aber nicht täglich vor, von daher kann ich gut mit leben.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.