Behalten oder verkaufen

  • [ sonstiges ]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Sponsoren



Umfrage

Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

Insgesamt 42 Stimmen

Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

Sponsoren



  • Behalten oder verkaufen

    Hallo,
    bin grad am überlegen was ich mache. Mein Yeti 2.0 TDI 4x4 Elegance plus Edition, 125 kw mag bald wieder TÜV im April, EZ 2013, 170 PS, ca 75000 km.
    Ich fahre nicht mehr so viel wie früher, Ich trag mich mit dem Gedanken das Auto loszuwerden und mir was zu besorgen was mir weniger Stress bereitet.
    Der Diesel Update ist gemacht. Der Wagen hat ordentlich vortrieb und geht gut.

    Der Wagen ist Unfallfrei, hat aber ein paar Kratzer abbekommen an den Stossfängern.

    Ich brauch mal ein paar Ideen...

    Verkaufen (Ostblock? oder wer nimmt so was noch) oder behalten?
    Ein Nachfolger hab ich noch nicht gefunden, Karoq Benziner wär ok aber max 150 PS ist mir persönlich zu dünn.. Wenn ich Gas gebe soll was gehen.
    Octavia RS .. ok, liegt mir aber zu tief fürs ein und aussteigen.

    Gruß Georg
  • georgobb schrieb:

    ich fahre nicht mehr so viel wie früher, Ich trag mich mit dem Gedanken das Auto loszuwerden und mir was zu besorgen was mir weniger Stress bereitet.
    Kann ich verstehen, vielleicht solltest du mal in den Thread "Alternativen zum Yeti" schauen, da wurde fast alles durch diskutier.

    Gruß
    Rolf
    Die Holländer haben es richtig erkannt, schon der Yeti 1,2 TSI eignet sich hervorragend zum Wohnwagen ziehen, die kleinen Diesel profitieren noch vom hohen Drehmoment und wenn man dann noch 4x4 hat. Natürlich können es die stärkeren Yeti noch etwas besser, allerdings hapert es bei großen Wohnwagen dann oft am zu geringen Gewicht des Yeti für die 100er Zulassung.
  • georgobb schrieb:




    Karoq Benziner wär ok aber max 150 PS ist mir persönlich zu dünn.. Wenn ich Gas gebe soll was gehen.
    Octavia RS .. ok, liegt mir aber zu tief fürs ein und aussteigen.

    Gruß Georg

    Der fast baugleiche Ateca liefert zur Zeit bis zu 190 PS.
    Erhältlich als TDI und TSI.
    Bei einigen Händler gibt es den Ateca in FR oder Xcellence Ausstattung zur Zeit um die 32.000.
    Dann mit einigen Extras und 4x4 samt DSG.

    Wenn das noch zu wenig ist, soll es ab September auch die Cupra Version mit 300 PS geben.

    Gruß Jörg
  • georgobb schrieb:

    wer nimmt so was noch
    Die nehmen so was noch. ;)
    Mach da doch einfach mal den Test. Liegt der Ankaufpreis zu weit unter deinen Vorstellungen/Möglichkeiten, dann würde ich den Yeti noch ein paar Jahre fahren.
    Ansonsten hat @Rolf ja mit dem Thread "Alternativen zum Yeti" schon den richtigen Vorschlag gemacht, da sollte ein "anständiger Benziner" dabei sein.


    Grüße
    Bernd
    ........


    "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

    Enzo Ferrari
  • Käfer62 schrieb:

    Die nehmen so was noch. ;) Mach da doch einfach mal den Test. Liegt der Ankaufpreis zu weit unter deinen Grüße
    Bernd


    Meine Erfahrung zu WKDA von Mittwoch der Woche. <X
    Ich verkaufe zur Zeit ja den Tiguan 1 des Nachbarn.
    Gehandelt wird dieser zur Zeit bei mobile und Co mit 24.000 bis 25.000 EUR.
    WirkaufenDeinAuto bietet erst mal exakt 25582 EUR ohne noch zu berücksichtigende Extras. Da hat der Tiguan einige. Die würden (theoretisch ^^ ) noch hinzugefügt.
    OK, ich dacht das vor Ort wohl dann etwa 23.000 bis 24.000EUR dabei rauskommt.
    Damit könnte ich leben.

    Nach der ausführlichen und korrekt abgelaufenen Bewertung am Mittwoch vor Ort, kam dann das Ergebnis aus Berlin (Zentrale).

    Ergebnis: WKDA bietet exakt 18202 EUR und damit mehr als 7300 EUR weniger, als das erste Lockangebot.

    Vor und nach mir wurden auch noch andere Fahrzeuge begutachtet. Da hat keiner sein Auto gelassen.

    Auf dem Hof standen einige wenige Fahrzeuge ohne Nummernschilder. Aber alles alte "Hündchen" viele mit sichtbaren Blessuren.
    Bei älteren Fahrzeugen mag es sich lohnen, wenn man selber keine Lust auf Verkaufen hat.

    Jedenfalls sollte sich niemand wundern, wenn der erste Lockpreis und der reale Inzahlungnahmepreis drastisch auseinander klaffen sollte.

    Gruß Jörg
  • marwin220 schrieb:

    Ergebnis: WKDA bietet exakt 18202 EUR und damit mehr als 7300 EUR weniger, als das erste Lockangebot.
    Deshalb schrieb ich ja auch von einem Test und nicht vom Verkauf. ;)
    Ich kann jetzt nicht beurteilen, wo @georgobb 's Schmerzgrenze liegt. ^^


    Grüße
    Bernd
    ........


    "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

    Enzo Ferrari
  • Bei 75000km ist der Wagen ja grad erst eingefahren. Ich würde den noch fahren bis er ernste Schwierigkeiten macht. Und das kann noch einige Jahre dauern.
    Durch das update hast du ja auch noch 2 Jahre Kulanz von Skoda.

    Bevor du den in den Ostblock verschenkst nehme ich den gern für schmales Geld :rolleyes:

    Otto
  • wkda u.a. kannst du glatt vergessen. Nach vielen Emails über Wochen hinweg bieten die dann plötzlich viel mehr, als nach der Begutachtung. Scheinbar hätten sie dad Auto dann doch gern gehabt.
    Der Gutachter behauptete, das Auto sei am Dach nachlackiert - einfach lächerlich.
    Es kann durchaus ein Zeichen von Intelligenz sein, einige Sachen nicht zu wissen. (Elsbeth Stern)
  • ok danke für das Feed back... werd ihn wohl erst noch 1 Jahr mindest behalten und selber fahren, bis jetzt ist ja alles top ohne Probleme.

    Bis dann ist wohl auch raus wie der Karoq sich macht und ob bei der Motorisierung noch was geht..

    Danke an alle

    Georg
  • Wenn Du ein wenig Sicherheit haben möchtest schließe eine Reparaturkostenversicherung ab.
    Sie versichert Dir zumindest Reparaturkosten :rolleyes:
    Sei es Injektoren, oder das AGR... oder oder oder..
    Und prinzipiell könntest Du ihn dann als gut gepflegten Wagen mit einer Rest"garantie" von 6 Monaten oder so verkaufen..
    Habe ich beim letzten auch so gemacht, und ich habe "nur" 200 Euro unter meinem Wunschwert erhalten, dafür aber 4000 Euro über Händler(!) und selbst von Privat gab es sie bis zu 2000 Euro günstiger.

    Und wirkaufendeinauto.de sind Drecksäcke. Da fahre ich die Kiste lieber bis sie auseinander fällt.. :evil:
    2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
  • dergast schrieb:

    Und wirkaufendeinauto.de sind Drecksäcke. Da fahre ich die Kiste lieber bis sie auseinander fällt..
    Nur weil die Einkäufer von "wkda" nicht den Wunschpreis des Verkäufers taxieren, sind sie doch keine "Drecksäcke". Letztlich wollen die Herren ja an dem Ein-/Verkauf eines Fahrzeuges auch was verdienen und wenn einem die Arbeit abgenommen wird, muss man halt dafür auch etwas zahlen.

    Der auf dem Markt zu erzielende Wert für den Verkauf eines Fahrzeuges kann man doch relativ leicht feststellen. Die wichtigen Fahrzeugdaten auf den bekannten "Plattformen" (EZ / Laufleistung / Motorisierung) eingegeben und dann nicht die letzten Seiten anschauen.
Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.