Endlich Partikelfilter und Euro 6d (temp) für alle TSI Motoren ab Modelljahr 2019

    • [ Motor ]

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 50 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Natürlich kann sie auch bei Benzinern nötig werden. Beispielsweise bei viel Kurzstrecken. Sonst wäre die ganze Signalisation nicht an Bord. Vielleicht wird die Betriebsanleitung für das MJ 2019 etwas genaueres dazu sagen. Oder gibt es im Netz schon eine Anleitung aus dem Konzern für einen Benziner mit OPF?

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 113.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • OPF Regeneration ist nur bei extremem Kurstreckenbetrieb nötig.

      amadeus schrieb:

      Was ist denn eine Regenerationsfahrt?
      OPF_regenerationsfahrt.png

      berme schrieb:

      Eine aktive Regeneration (Reinigung) wie bei Dieselpartikelfilter ist im normalen Fahrbetrieb nicht nötig.
      OPF Beladung.png
    • udohans schrieb:

      Die Technik ist einfach, es wird der Motornahe 3 Wege Kat gegen einen 4 Wege Kat mit integriertem Partikelfilter ersetzt. (Genau wie beim Diesel bei dem der Partikelfilter in den Oxidationskat integriert ist.)

      Ein Drucksensor wird hinzugefügt, der den Druck im Abgassystem und dadurch den Zustand des Partikelfilters misst.
      Wäre es technisch möglich z.B. meinen 2017er Yeti nachzurüsten :?:
      Gruß Peter :)
    • BernhardJ schrieb:

      Oder gibt es im Netz schon eine Anleitung aus dem Konzern für einen Benziner mit OPF?
      Hallöchen,
      gibt es. Nach der Beschreibung, ist eine Regeneration nicht nötig. Wobei wir unterscheiden sollten, daß es einen Unterschied zwischen einem OPF und 4-Wege-Kat gibt.
      opf-filter.de/
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • Zitat:
      "Eine aktive Regeneration (Reinigung) wie bei Dieselpartikelfilter ist im normalen Fahrbetrieb nicht nötig."

      Hast Du da bitte einen Link zu einer entsprechenden Betriebsanleitung mit OPF aus dem VW-Konzern?

      Die von Udohans gezeigten Seiten beziehen sich anscheinend auf den Partikelfilter K331 von PSA.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 113.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Die von Udohans gezeigten Seiten beziehen sich anscheinend auf den Partikelfilter K331 von PSA.
      Nein, die stammen aus dem SSP558 über Ottopartikelfilter von Volkswagen. Die K331 ist die Leuchte mit dem Auspuffsymbol!
      Die SSPs kannst nach Registrierung in erWin erwin.volkswagen.de runterladen.
      Die Registrierung ist Kostenlos, Flatrate pro Stunde ist 8,83€, da kommst an alle Selbststudienprogramme unter Modellabhängige Informationen - Schulungsartikel ran und kannst sie auch runterladen..
      In einer Stunde hast quasi alle gezogen...... :D


      PeterR schrieb:

      Wäre es technisch möglich z.B. meinen 2017er Yeti nachzurüsten
      Theoretisch ja, außer dem 4-Wege Kat fehlen die Beladungserkennung mittels Drucksensor und die Regenerationssoftware bzw. Steuerung der Regeneration im Motorsteuergerät. Das müsste beim Yeti mit einem extra Steuergerät gelöst werden.
    • Meine beiden YETI Diesel brauchten auch niemals eine Regenerationsfahrt. :P
      Dank PTHD.
      Ich dachte Kurzstrecke macht man mit dem Fahrrad ?
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Ich hab ja 2 Yeti TSis, einen mit Euro5 und einen mit Euro6.
      Ob das in Zukunft so erfreulich ist, wenn die keine Partikelfilter haben, wird sich noch zeigen.

      Gemessen am geringen Aufwand für die Partikelfilter beim Benziner ist es zum heulen, dass nicht wenigstens der Euro6 den schon drin hat.

      Das war mal wieder gelungene Lobbyarbeit der Autoindustrie, die Partikelgrenzwerte für die Euro6 Benziner hinauszuschieben.
      Ebenso wie die Aufweichung der Schadstoffgrenzwerte zum Schutz des Motors, die Prüfstandstüfteleien usw., was jetzt viele Diesel Käufer und Bewohner von Ballungsräumen unverschuldet auszubaden haben.
    • Privatier schrieb:

      Meine beiden YETI Diesel brauchten auch niemals eine Regenerationsfahrt. :P Dank PTHD.
      Kann ich für die beiden YETI ebenfalls so bestätigen.

      Privatier schrieb:

      Ich dachte Kurzstrecke macht man mit dem Fahrrad ?
      Bei 10.133 Km mit dem Rad im letzten Jahr lag die durchschnittliche Trainingseinheit bei 73 Kilometern. Das würde manchem Diesel gut tun.
    • Genau @Kajo,

      wenn nicht beruflich dann öfter mal einen kleinen Familienausflug !
      Dabei Mama auf den Rücksitz, Sohnemann nach vorn und PTHD.
      *Würgt* Wunder. :thumbsup:

      Ich habe ja die Ostsee vor der Tür 170 km hin & zurück.
      Ein kleiner Teil der Strecke ist noch nicht Tempolimit kastriert.
      Wenn man am Wochenende früh losfährt ist die BAB frei und man bekommt auch noch einen netten Strandkorb.......

      War ja nur ein Vorschlag - ich bin ja meistens auf Langstrecke in anderen Gegenden Deutschlands unterwegs.

      Übrigens auf für Benziner sehr nützlich !!!!
      ....und nicht immer auf den Verbrauch schielen, das lenkt nur ab ! :D
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.